Startseite Menü
  • 10. Januar 2017 · 15:45 Uhr

Claire Williams: Kein Verständnis für Paydriver-Diskussionen

Die stellvertretende Teamchefin Claire Williams versteht nicht, warum Piloten mit zahlungskräftigen Sponsoren im Rücken im Fahrerlager noch immer verpönt sind

(Motorsport-Total.com) - Talent gegen Geld: In der Formel 1 scheint das noch immer nicht zusammen zu gehen. Auch Williams-Rookie Lance Stroll muss sich gegen den Vorwurf wehren, mehr durch seinen zahlungskräftigen Vater als durch seine Erfolge auf sich aufmerksam gemacht zu haben. Unterstützung gibt es von seiner Chefin, Claire Williams. Sie möchte die Diskussionen um Piloten, die finanzielle Unterstützung mitbringen, lieber heute als morgen beendet wissen.

Claire Williams

Claire Williams sieht keinen Interessenskonflikt in der Paydriver-Frage Zoom Download

"Ich verstehen nicht, warum noch so ein großes Ding daraus gemacht wird", sagt sie gegenüber Autosport. "Die Teams müssen sich auf ein Budget von über einer Million Pfund verlassen, wenn sie erfolgreich sein wollen. Warum gibt es da so einen negativen Beigeschmack bei Fahrern, die finanzielle Unterstützung mitbringen?"

"Man schafft es nicht in die vordersten Reihen, wenn man nicht ein ausreichendes Budget zusammenbekommt", erklärt Williams. "Ich verstehe nicht, warum Fahrer kritisiert werden, die finanzielle Unterstützung mitbringen. Wenn sie das nicht tun würden, dann würde sich viele Teams gar nicht halten können und das würde den Sport zerstören. Der Sport ist viel teurer geworden, da werden sich solche Situationen häufen."


Inside-GP Malaysia: Die Geldverteilung (2)

Bonuszahlungen, Platzierungs-Preisgelder, Traditionsausschüttung - So beziehen die Tema ihren Lohn Weitere Formel-1-Videos

Ihre Mannschaft ist, trotz langer und erfolgreicher Vergangenheit in der Formel 1, eines dieser typischen Privatteams, die von Saison zu Saison mit wenig Budget gegen die großen Werkteams ankämpfen müssen. Daher war man auch schon auf Piloten wie Pastor Maldonado, der eine Menge venezolanisches Geld mitgebracht hat, angewiesen.

"Teamchefs müssen bei jedem Fahrer die kommerzielle Tragweite berücksichtigen", betont Williams. "Auch ein Fernando Alonso bringt finanzielle Unterstützung mit - vielleicht nicht persönlich, aber er zieht Sponsoren wie zum Beispiel Santander an. Mit Jenson Button oder Sergio Perez ist es das Gleiche."

Williams über Stroll: Mit Urteil zurückhalten

Lance Stroll, Claire Williams

Jüngling Lance Stroll genießt bei Williams vollstes Vertrauen Zoom Download

Stroll wird seine erste Saison 2017 aber nicht nur mit dem schlechten Ruf eines Bezahlfahrers, sondern auch mit der Skepsis antreten, die besonders junge Fahrer in der Königsklasse begleitet. Erst Ende Oktober hatte der Kanadier sein 18. Lebensjahr beendet. Seit Max Verstappen 2014 mit 17 Jahren als jüngster Formel-Pilot aller Zeiten in die Geschichtsbücher einging, ist das Voraussetzung für einen Platz in der Startaufstellung.

"Bei Lance sollten wir uns mit unserem Urteil noch zurückhalten", steht Claire Williams auch in Bezug auf das Alter hinter ihrem neuen Schützling. "Für sein Alter hat er schon eine Menge erreicht - er hat alle Meisterschaften gewonnen, an denen er teilgenommen hat. Ja, er wird ein Rookie sein und Fehler machen. Aber wir konnten schon sehen, dass er schnell dazulernen kann. Wir sollten ihm die Chance geben, sein Talent unter Beweis zu stellen. Wir sind ein ernstzunehmendes Team mit ernstzunehmenden Ambitionen - ich würde ihn nicht ins Auto setzen, wenn ich nicht davon überzeugt wäre, dass er abliefern kann."

Aktuelles Top-Video

Sauber: Der C36 zum ersten Mal auf der Strecke
Sauber: Der C36 zum ersten Mal auf der Strecke

Das Team hat den neuen Boliden für die Formel-1-Saison 2017 bereits vor den...

Tickets

Fotos & Fotostrecken

Williams-Präsentationen seit 1994
Williams-Präsentationen seit 1994
Williams zeigt den FW40
Williams zeigt den FW40

Ferrari: Rollout mit dem SF70-H
Ferrari: Rollout mit dem SF70-H

Weiß, Orange, Chrom: McLaren F1-Designs
Weiß, Orange, Chrom: McLaren F1-Designs

McLaren-Präsentationen seit 1981
McLaren-Präsentationen seit 1981

Formel-1-Quiz

Auf welcher Strecke erzielte Alan Jones am 14.08.1977 seinen ersten Formel-1-Sieg?

Formel-1-Datenbank

Formel-1-Datenbank: Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Formel-1-Datenbank:
Ergebnisse und Statistiken seit 1950

Jetzt unzählige Statistiken entdecken & eigene Abfragen erstellen!

Top-Motorsport-News

Starkes Debüt: Krummenacher in den Top 10
WSBK - Starkes Debüt: Krummenacher in den Top 10

Geschafft: Guy Wilks fährt komplette Rallycross-Saison
WRX - Geschafft: Guy Wilks fährt komplette Rallycross-Saison

Nick Tandy zurück im LMP1: Fahren ist das Leichteste
WEC - Nick Tandy zurück im LMP1: Fahren ist das Leichteste

Yvan Muller stellt klar: Es gibt kein WTCC-Comeback
WTCC - Yvan Muller stellt klar: Es gibt kein WTCC-Comeback

Die aktuelle Umfrage

Videos

360 Grad Onboard im neuen Mercedes
360 Grad Onboard im neuen Mercedes
Formel 1 2017: Ferrari enthüllt den SF70-H
Formel 1 2017: Ferrari enthüllt den SF70-H

Mercedes: Der neue W08 wird lackiert
Mercedes: Der neue W08 wird lackiert

Sauber: Der C36 zum ersten Mal auf der Strecke
Sauber: Der C36 zum ersten Mal auf der Strecke

Folge Formel1.de