Bahn frei: Fernando Alonso fährt 24 Stunden von Le Mans 2018

Kommentiere hier die aktuellen News aus der Formel 1

Moderatoren: News&Rennen, News & Rennen Moderatoren, Mods, Redaktion

Redaktion
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 5945
Registriert: 12.09.2007, 17:33

Bahn frei: Fernando Alonso fährt 24 Stunden von Le Mans 2018

Beitragvon Redaktion » 10.11.2017, 17:30

Fernando Alonso ist auf der Jagd nach der "Triple Crown" des Motorsports: Start bei den 24 Stunden von Le Mans 2018 im Toyota TS050 gilt als sicher
Fernando Alonso

Fernando Alonso wird sich einen großen Traum erfüllen: Sieg in Le Mans 2018?

Fernando Alonso setzt seine Jagd nach der berühmten "Triple Crown" des Motorsports im kommenden Jahr fort. Der Spanier, der in diesem Jahr den Formel-1-Grand-Prix von Monaco verpasste, um am Indy 500 teilzunehmen, tritt im kommenden Jahr bei den 24 Stunden von Le Mans an. Die britische 'BBC' berichtet, dass sich Alonso mit Toyota auf ein entsprechendes Engagement geeinigt hat.Wie die Briten berichten, soll der McLaren-Formel-1-Pilot eine feste Zusage für die Teilnahme an dem berühmtesten Langstreckenrennen gegeben haben. "Auf Le Mans hat man sich geeinigt, über den Rest der Saison wird noch verhandelt", wird eine anonyme Quelle aus dem Toyota-Umfeld zitiert. Alonso soll nach dem Saisonfinale der Langstrecken-Weltmeisterschaft (WEC) 2017 am 19. November in Bahrain im Rahmen des Young-Driver-Tests erstmals im LMP1-Auto der Japaner fahren."Bislang gibt es da nichts zu kommentieren. Es sind Gerüchte", will Alonso selbst seinen Start bei den 24 Stunden von Le Mans 2018 noch nicht bestätigen. Ein Dementi ist jedoch von keiner Seite zu hören. Der Spanier soll Anfang dieser Woche bei der Toyota Motorsport GmbH (TMG) in Köln gewesen sein, um sich einen Sitz anpassen zu lassen. "Das können wir nicht kommentieren", so die Aussage vom LMP1-Werksteam der Japaner gegenüber 'Motorsport-Total.com'.Toyota hat sich bislang noch nicht zur Teilnahme an der sogenannten "Super-Saison" der WEC 2018/19 bekannt. Im Hintergrund wird noch um die Voraussetzungen für den Wettbewerb in der LMP1-Klasse gerungen. Die Serienverantwortlichen wollen nach dem Abschied des Porsche-Werksteams aus der Topklasse der Langstrecke dafür sorgen, dass private Teams auf einem Niveau mit Toyota agieren können, um Spannung im Kampf um Gesamtsiege zu erzeugen. Toyota ist mit diesem Weg nicht einverstanden.

LMP1-Liebe: Fernando Alonso und der Audi R18

  Weitere Formel-1-Videos

Dass Alonso seine Bemühungen um Erfolge im Langstreckensport im kommenden Jahr forciert, ist bereits klar. Der zweimalige Formel-1-Weltmeister wird im Januar kommenden Jahres in einem LMP2-Auto von United Autosport - das Team gehört McLaren-Formel-1-Boss Zak Brown - bei den 24 Stunden von Daytona antreten. Sollte Alonso die komplette "Super-Saison" der WEC für Toyota bestreiten, bekäme er gleich zwei Chancen auf einen Sieg an der Sarthe, denn auch das 24-Stunden-Rennen 2019 gehört zum Kalender.Die sogenannte "Triple Crown" des Motorsports gebührt demjenigen, der Siege im Formel-1-Grand-Prix von Monaco, beim Indy 500 sowie bei den 24 Stunden von Le Mans feiern konnte. Dieses Kunststück ist bislang nur einem einzigen Fahrer gelungen. Der Brite Graham Hill konnte an allen drei Stationen triumphieren.

Link zum Newseintrag
Zuletzt geändert von Redaktion am 10.11.2017, 17:34, insgesamt 7-mal geändert.
Grund: EXT TRIGGER

Benutzeravatar
don michele
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 14639
Registriert: 04.04.2007, 01:44
Wohnort: Bayern

Re: Bahn frei: Fernando Alonso fährt 24 Stunden von Le Mans 2018

Beitragvon don michele » 10.11.2017, 18:32

Ich habe gelesen dass er sogar die komplette WEC Saison fahren soll.
Vollgas ist die Sprache die ich kenne. Michael Schumacher

Benutzeravatar
motorsportfan88
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 3639
Registriert: 19.03.2015, 19:16
Lieblingsfahrer: Hamilton, Senna
Lieblingsteam: McLaren

Re: Bahn frei: Fernando Alonso fährt 24 Stunden von Le Mans 2018

Beitragvon motorsportfan88 » 10.11.2017, 18:38

Geil!

Benutzeravatar
turbocharged
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 12338
Registriert: 04.10.2009, 11:06
Wohnort: Bayern

Re: Bahn frei: Fernando Alonso fährt 24 Stunden von Le Mans 2018

Beitragvon turbocharged » 10.11.2017, 18:43

:thumbs_up: :thumbs_up: :thumbs_up:

Ich freu mich. Es sollten viel mehr F1 Fahrer in anderen Serien unterwegs sein.

Benutzeravatar
phenO
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 2202
Registriert: 23.02.2015, 12:03
Lieblingsfahrer: MSC,RAI,HUL,RIC
Lieblingsteam: Ferrari,Williams,Sauber

Re: Bahn frei: Fernando Alonso fährt 24 Stunden von Le Mans 2018

Beitragvon phenO » 10.11.2017, 18:46

Na da kann man nur für ihn hoffen, dass es dieses Mal auch ein Toyota über die 24 Stunden schafft. Mit Porsche wär die Chance auf den Sieg definitiv größer gewesen.
Dieses Jahr hätte ohne Porsche zb auch kein Toyota gewonnen, daher wären 2 Versuche schon mal nicht verkehrt.

Für den Motorsport insgesamt ist das natürlich super und ich werd immer mehr zum McLaren-Fan, denn wie sich das Team ohne Dennis entwickelt ist bemerkenswert.
Keep fighting Michael ; RIP Jules!

Benutzeravatar
Dai Jin
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 5117
Registriert: 28.06.2010, 17:21

Re: Bahn frei: Fernando Alonso fährt 24 Stunden von Le Mans 2018

Beitragvon Dai Jin » 10.11.2017, 18:50

Top. Heißt dann nächstes Jahr LeMans nicht nur für die ersten Stunden zu gucken.

Benutzeravatar
Aldo
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 14475
Registriert: 25.09.2012, 22:15
Lieblingsfahrer: Fernando Alonso
Lieblingsteam: McLaren
Wohnort: Bayern

Re: Bahn frei: Fernando Alonso fährt 24 Stunden von Le Mans 2018

Beitragvon Aldo » 10.11.2017, 19:03

Sehr cool, freue mich dass nach dem Indy500 Ausflug dann hoffentlich auch endlich was zählbares am Ende herauskommt. Bei den Indy500 wäre er wohl ohne den Motorplatzer unter die Top 5 gekommen. Und im Gegensatz zu Daytona und Indy kann man das dann auch im Fernsehen verfolgen.

Offiziell wird das Ganze jedoch nicht vor dem Saisonfinale in Abu Dhabi verkündet - für Honda wäre das ein Gesichtsverlust, wenn ein aktueller Fahrer soetwas ankündigt, da Toyota Erzfeind ist.
Bild
Bild

"I’m a racer. I always have been, and I always will be."

- Fernando Alonso, 2017

Benutzeravatar
Pentar
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 4891
Registriert: 01.02.2015, 20:58
Lieblingsfahrer: MSC|ALO|HAK|ROS
Lieblingsteam: Aktuell keines
Wohnort: Stuttgart

Re: Bahn frei: Fernando Alonso fährt 24 Stunden von Le Mans 2018

Beitragvon Pentar » 10.11.2017, 21:25

Endlich mal wieder eine gute Nachricht aus diesem Lager...

Benutzeravatar
Killking44
Testfahrer
Testfahrer
Beiträge: 433
Registriert: 04.11.2016, 14:38
Lieblingsfahrer: Button, Ricciardo, Häkkinen
Lieblingsteam: McLaren, Williams, Jordan (FI)
Wohnort: Bayerisch Schwaben

Re: Bahn frei: Fernando Alonso fährt 24 Stunden von Le Mans 2018

Beitragvon Killking44 » 10.11.2017, 21:43

Freue mich schon sehr drauf! Hoffentlich gewinnt Toyota dann endlich mal die 24h... :)
That's not a quote! This is a quote! — Crocodile Dundee

Benutzeravatar
doc_joh
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 2160
Registriert: 18.10.2012, 01:34
Lieblingsfahrer: Michael Schumacher
Lieblingsteam: Token Racing

Re: Bahn frei: Fernando Alonso fährt 24 Stunden von Le Mans 2018

Beitragvon doc_joh » 11.11.2017, 13:19

Sehr gut, das wertet Le Mans dieses Jahr angesichts des LMP1-Schwunds doch nochmal ordentlich auf. Wäre natürlich noch besser, wenn Hulk oder ein anderer aktueller F1-Fahrer in einem Konkurrenz-LMP1 säße.

So oder so ein kluger Zug, denn es wird garantiert nie einfacher (da konkurrenzloser) werden, Le Mans zu gewinnen.

Benutzeravatar
Pentar
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 4891
Registriert: 01.02.2015, 20:58
Lieblingsfahrer: MSC|ALO|HAK|ROS
Lieblingsteam: Aktuell keines
Wohnort: Stuttgart

Re: Bahn frei: Fernando Alonso fährt 24 Stunden von Le Mans 2018

Beitragvon Pentar » 11.11.2017, 13:44

Und ich bin sehr gespannt darauf, wie er sich in diesen Nicht-Formel-Rennautos "schlägt"...

Benutzeravatar
reiskocher_gtr_specv
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 20896
Registriert: 07.06.2012, 14:19

Re: Bahn frei: Fernando Alonso fährt 24 Stunden von Le Mans 2018

Beitragvon reiskocher_gtr_specv » 11.11.2017, 13:56

Schöne Sache.
Ich mag generell diese Wechsel von Fahrern in Rennen "anderer Disziplinen" gerne und das sollten weitere Fahrer auch so machen.
Mal ein Gastrennen in der Super Formula oder ähnlich? Warum nicht? Es ist, wenn der Fahrer aus der F1 kommt, halt immer ein wenig mit dem Risiko verbunden, "sich zu blamieren". Umgekehrt ist das (leider) nicht möglich, denn es gibt ja keine Gaststarter in der F1.
Bild

Benutzeravatar
Pentar
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 4891
Registriert: 01.02.2015, 20:58
Lieblingsfahrer: MSC|ALO|HAK|ROS
Lieblingsteam: Aktuell keines
Wohnort: Stuttgart

Re: Bahn frei: Fernando Alonso fährt 24 Stunden von Le Mans 2018

Beitragvon Pentar » 11.11.2017, 14:01

reiskocher_gtr_specv hat geschrieben: :chat:

:thumbs_up:

Benutzeravatar
Simtek
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 5802
Registriert: 04.08.2008, 16:40
Wohnort: Zuhause

Re: Bahn frei: Fernando Alonso fährt 24 Stunden von Le Mans 2018

Beitragvon Simtek » 11.11.2017, 15:20

turbocharged hat geschrieben::thumbs_up: :thumbs_up: :thumbs_up:

Ich freu mich. Es sollten viel mehr F1 Fahrer in anderen Serien unterwegs sein.


Wäre schön. :thumbs_up:
Viel Glück in Deinen wichtigsten Rennen, Michael.

Benutzeravatar
afa1515
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 1935
Registriert: 16.02.2010, 16:48
Lieblingsfahrer: Alonso, Ricciardo, Verstappen
Lieblingsteam: McLaren
Wohnort: Österreich

Re: Bahn frei: Fernando Alonso fährt 24 Stunden von Le Mans 2018

Beitragvon afa1515 » 12.11.2017, 22:22

phenO hat geschrieben:Na da kann man nur für ihn hoffen, dass es dieses Mal auch ein Toyota über die 24 Stunden schafft. Mit Porsche wär die Chance auf den Sieg definitiv größer gewesen.
Dieses Jahr hätte ohne Porsche zb auch kein Toyota gewonnen, daher wären 2 Versuche schon mal nicht verkehrt.


Dieses Jahr war es auch pures Glück bei Porsche. Auch dort brachen beide Fahrzeuge ein, gleich wie bei Toyota. Das 3. Gefährt war dann noch Opfer einer Kollision, und der Wagen von Kobayashi nahm ja angeblich Schaden, weil er einen LMP2-Fahrer mit dem Streckenposten verwechselte und beim Startvorgang irgendwas beim Wagen brach.
Hätte Kolles nicht den Start verbockt, wäre das Team wohl als Sieger heimgegangen.

Ich denke mal Toyota wird nach einem Le Mans - Sieg den Rückzug ankündigen, und dann ist es praktisch für LMP1-Privatteams offen. Von daher halte ich es für durchaus möglich, dass wir künftig mehr F1-Fahrer in Le Mans antreffen.
Würde es sogar großartig finden, wenn man die WEC eventuell irgendwie ins Samstag-Rahmenprogramm der F1 aufnehmen könnte - zumindest auf Strecken wo sowieso beide Seriesn fahren.


Zurück zu „News-Kommentare“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste