Lewis Hamilton plant Film über seinen Formel-1-Aufstieg

Kommentiere hier unsere bunten und sonstigen Berichte rund um die Formel 1

Moderatoren: News&Rennen, News & Rennen Moderatoren, Mods, Redaktion

Redaktion
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 5945
Registriert: 12.09.2007, 17:33

Lewis Hamilton plant Film über seinen Formel-1-Aufstieg

Beitragvon Redaktion » 08.11.2017, 11:48

Weltmeister Lewis Hamilton hat verraten, dass er einen Film über sein Lebenswerk plant - Er möchte sich auf diesem Weg bei seiner Familie bedanken
Lewis Hamilton

Vorbild Ayrton Senna? Lewis Hamilton plant einen Film über sein Leben

Vier WM-Titel, 62 Siege, 116 Podestplätze - Lewis Hamilton hat sich in der Formel 1 bereits einen Platz in den Geschichtsbüchern gesichert. Als erfolgreichster britischer Formel-1-Pilot hat der 32-Jährige aber noch Größeres vor. Schon zu Saisonbeginn kündigte er an, einen Film über sein Leben drehen zu wollen. Diesen Wunsch bekräftige Hamilton nach dem vierten Titelgewinn.

"Ich kann es nicht erwarten, die ganze Geschichte visuell zu teilen. Es wird einen Film geben", wird der Brite von der 'Sun' zitiert. In dem Spielfilm soll seine Lebensgeschichte vom kleinen Jungen aus Stevenage über den rasanten Aufstieg in die Königsklasse bis zum weltweit bekannten Superstar nachgezeichnet werden. Besonders soll aber seine Familie im Mittelpunkt stehen, so möchte sich der Mercedes-Pilot für die jahrelange Unterstützung bedanken.

"Es vergeht kein Tag, an dem ich nicht daran denke, was mein Vater für mich getan hat. Ich arbeite noch daran, wie ich ihm das zurückgeben kann. Mit Geld allein kann das nicht aufgewogen werden. Ich bekam eine Chance und habe diese mit beiden Händen ergriffen." Die Kindheit in ärmlichen Verhältnissen kam vor allem in seinem Duell mit Nico Rosberg des Öfteren zur Sprache. Hamilton stellte sich als einfachen Jungen dar, der im Gegensatz zum Deutschen keinen Formel-1-Weltmeister als Vater hatte.

Anthony Hamilton musste mehrere Jobs annehmen, um die Kartkarriere seines Sohnes zu finanzieren. Später wurde er Manager von Hamilton, als dieser in der Formel 1 erste Erfolge feierte. Hamilton stieg zum bestbezahltesten Formel-1-Star auf, seine Erfolgsgeschichte soll andere Menschen inspirieren, nennt er seinen Antrieb für das Filmprojekt. Die Hauptrolle würde er gerne selbst spielen, wie er in der Radioshow 'Confidential on Nova' wissen ließ. Besonders erfolgreich waren in den vergangenen Jahren der Spielfilm "Rush" (Lauda vs. Hunt 1976) und die Dokumentation "Senna" über das Leben von Hamiltons Idol Ayrton Senna.


Link zum Newseintrag
Zuletzt geändert von Redaktion am 08.11.2017, 12:06, insgesamt 5-mal geändert.
Grund: EXT TRIGGER

Benutzeravatar
Pinking
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 1662
Registriert: 24.12.2010, 02:53
Lieblingsfahrer: Hülkenberg
Lieblingsteam: Pinky und der Brain

Re: Lewis Hamilton plant Film über seinen Formel-1-Aufstieg

Beitragvon Pinking » 08.11.2017, 13:17

Darauf hat die Welt gewartet. Wird an die Erfolge von "RUSH" oder "Senna" nicht herankommen.
Warum?
Niki Lauda hat Legendenstatus, nicht zuletzt auf Grund seines gewonnenen Kampfes mit Gevatter Tod durch seinen Feuerunfall.
Senna ist tot.
Ein Film über Lewis Hamilton wäre doch eigentlich nur langweilig. Zum einen ist das Kapitel "Hamilton in der F1" leider längst nicht zu Ende geschrieben, zum anderen kennt jeder den Werdegang von Lewis. Vom armen, in der Schule gemobbten, Schwarzen zu den Sternchen dieser Welt.
Ach was, meine Abneigung liegt bestimmt nur daran, dass ich ihn nicht mag... Da gibt es sicher genug Lewis-Fetischisten, die sich den Film mit Begeisterung anschauen werden. :-)

Benutzeravatar
Kiju
Gridgirl
Beiträge: 99
Registriert: 30.11.2016, 20:01
Lieblingsfahrer: RAI, RIC, VET, WEB, DC, MSC
Lieblingsteam: Ferrari, Brawn GP, Williams

Re: Lewis Hamilton plant Film über seinen Formel-1-Aufstieg

Beitragvon Kiju » 08.11.2017, 13:22

Hat er seinem Vater nicht schon genug gedankt als er ihn gefeuert hat?

Für mich sieht das einfach mal wieder nach Größenwahn und Selbstinszenierung aus. Aber werde ihn mir trotzdem Anschauen, werde ein Trinkspiel daraus machen. Bei jeder Schleichwerbung gibt es einen Kurzen, wie auf seinem Instagramaccount.

Viel gespannter erwarte ich seine lange vorher angekündigte Biographie.

Benutzeravatar
reiskocher_gtr_specv
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 20877
Registriert: 07.06.2012, 14:19

Re: Lewis Hamilton plant Film über seinen Formel-1-Aufstieg

Beitragvon reiskocher_gtr_specv » 08.11.2017, 14:20

Ja warum denn nicht?
Rush ist, alle möglichen Kritikpunkte, wo man die Geschichte etwas "verwaschen/ausgekleidet" hat, mal außen vor, doch ein schönes Ding geworden.
Sollte man es hier ähnlich gut hinbekommen, hätte ich gar nichts dagegen.
Ich würde mir den Film auf jeden Fall ansehen, trotz dass ich Hamilton nichts abgewinnen kann.
Bleibt doch mal locker.
Bild

Benutzeravatar
motorsportfan88
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 3635
Registriert: 19.03.2015, 19:16
Lieblingsfahrer: Hamilton, Senna
Lieblingsteam: McLaren

Re: Lewis Hamilton plant Film über seinen Formel-1-Aufstieg

Beitragvon motorsportfan88 » 08.11.2017, 16:12

Klar warum nicht...
Würde ich mir von jedem Fahrer anschauen.

Ich fand Rush auch gut, man hat die Geschichte und "Hollywood" gut verbunden.

guxxn
Gridgirl
Beiträge: 74
Registriert: 05.12.2016, 13:56

Re: Lewis Hamilton plant Film über seinen Formel-1-Aufstieg

Beitragvon guxxn » 08.11.2017, 16:46

Pinking hat geschrieben:Darauf hat die Welt gewartet. Wird an die Erfolge von "RUSH" oder "Senna" nicht herankommen.
Warum?
Niki Lauda hat Legendenstatus, nicht zuletzt auf Grund seines gewonnenen Kampfes mit Gevatter Tod durch seinen Feuerunfall.
Senna ist tot.
Ein Film über Lewis Hamilton wäre doch eigentlich nur langweilig. Zum einen ist das Kapitel "Hamilton in der F1" leider längst nicht zu Ende geschrieben, zum anderen kennt jeder den Werdegang von Lewis. Vom armen, in der Schule gemobbten, Schwarzen zu den Sternchen dieser Welt.
Ach was, meine Abneigung liegt bestimmt nur daran, dass ich ihn nicht mag... Da gibt es sicher genug Lewis-Fetischisten, die sich den Film mit Begeisterung anschauen werden. :-)



dann schau ganz einfach weg! es sind nicht alle so drauf wie du...lewis hat millionen fans und auch noch keine fans die sich freuen würden!

so eine negative einstellung...echt irre! du bist langweilig!!!!

Benutzeravatar
tuner911991
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 1006
Registriert: 01.05.2009, 02:27
Kontaktdaten:

Re: Lewis Hamilton plant Film über seinen Formel-1-Aufstieg

Beitragvon tuner911991 » 08.11.2017, 17:09

guxxn hat geschrieben:
Pinking hat geschrieben:Darauf hat die Welt gewartet. Wird an die Erfolge von "RUSH" oder "Senna" nicht herankommen.
Warum?
Niki Lauda hat Legendenstatus, nicht zuletzt auf Grund seines gewonnenen Kampfes mit Gevatter Tod durch seinen Feuerunfall.
Senna ist tot.
Ein Film über Lewis Hamilton wäre doch eigentlich nur langweilig. Zum einen ist das Kapitel "Hamilton in der F1" leider längst nicht zu Ende geschrieben, zum anderen kennt jeder den Werdegang von Lewis. Vom armen, in der Schule gemobbten, Schwarzen zu den Sternchen dieser Welt.
Ach was, meine Abneigung liegt bestimmt nur daran, dass ich ihn nicht mag... Da gibt es sicher genug Lewis-Fetischisten, die sich den Film mit Begeisterung anschauen werden. :-)



dann schau ganz einfach weg! es sind nicht alle so drauf wie du...lewis hat millionen fans und auch noch keine fans die sich freuen würden!

so eine negative einstellung...echt irre! du bist langweilig!!!!


Ich werde mir dem Film auch anschauen. Da kann man vielleicht noch was lernen.
Z.B. wie man ganz legal Steuerhinterziehung betreibt :mrgreen:

Benutzeravatar
MarvinAyrton007
Mechaniker
Beiträge: 201
Registriert: 06.06.2015, 18:27
Lieblingsfahrer: Hamilton, Senna
Lieblingsteam: Mercedes

Re: Lewis Hamilton plant Film über seinen Formel-1-Aufstieg

Beitragvon MarvinAyrton007 » 08.11.2017, 17:20

tuner911991 hat geschrieben:
guxxn hat geschrieben:
Pinking hat geschrieben:Darauf hat die Welt gewartet. Wird an die Erfolge von "RUSH" oder "Senna" nicht herankommen.
Warum?
Niki Lauda hat Legendenstatus, nicht zuletzt auf Grund seines gewonnenen Kampfes mit Gevatter Tod durch seinen Feuerunfall.
Senna ist tot.
Ein Film über Lewis Hamilton wäre doch eigentlich nur langweilig. Zum einen ist das Kapitel "Hamilton in der F1" leider längst nicht zu Ende geschrieben, zum anderen kennt jeder den Werdegang von Lewis. Vom armen, in der Schule gemobbten, Schwarzen zu den Sternchen dieser Welt.
Ach was, meine Abneigung liegt bestimmt nur daran, dass ich ihn nicht mag... Da gibt es sicher genug Lewis-Fetischisten, die sich den Film mit Begeisterung anschauen werden. :-)



dann schau ganz einfach weg! es sind nicht alle so drauf wie du...lewis hat millionen fans und auch noch keine fans die sich freuen würden!

so eine negative einstellung...echt irre! du bist langweilig!!!!


Ich werde mir dem Film auch anschauen. Da kann man vielleicht noch was lernen.
Z.B. wie man ganz legal Steuerhinterziehung betreibt :mrgreen:[/qoute]

Es gibt einen großen Unterschied zwischen Steuerhinterziehung und Steuervermeidung. Lies das mal nach bevor du hier Menschen einer Straftat bezichtigst.
MAY U LIVE 2 C THE DAWN

Benutzeravatar
reiskocher_gtr_specv
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 20877
Registriert: 07.06.2012, 14:19

Re: Lewis Hamilton plant Film über seinen Formel-1-Aufstieg

Beitragvon reiskocher_gtr_specv » 08.11.2017, 17:38

motorsportfan88 hat geschrieben:Klar warum nicht...
Würde ich mir von jedem Fahrer anschauen.

Ich fand Rush auch gut, man hat die Geschichte und "Hollywood" gut verbunden.

Ich würde mir so eine verfilmte Story auch von/über MSC wünschen. Da gibt es ja auch genügend Aspekte im Hintergrund, die man verfilmen könnte.
Insbesondere um den F1-Einstieg Spa 1991.
Bild

Benutzeravatar
tuner911991
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 1006
Registriert: 01.05.2009, 02:27
Kontaktdaten:

Re: Lewis Hamilton plant Film über seinen Formel-1-Aufstieg

Beitragvon tuner911991 » 08.11.2017, 17:39

@ Marvin: Bleib cool. oder fühlst du dich etwa persönlich angegriffen?

Wenn man einen Privatjet importieren will und die Einfuhrsteuer nicht zahlen will, ist mir das ehrlich gesagt unbegreiflich. Verglichen mit seinem Privatvermögen ist das kein allzu großer, finanzieller Aufwand, den er da betreiben muss.
Aber wenn man gute Anwälte und Berater hat, geht das natürlich. Der Durchschnittsbürger kann das eher weniger gut.
Im Übrigen habe ich niemanden irgendeiner Straftat bezichtigt. Also komm runter

Benutzeravatar
phenO
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 2191
Registriert: 23.02.2015, 12:03
Lieblingsfahrer: MSC,RAI,HUL,RIC
Lieblingsteam: Ferrari,Williams,Sauber

Re: Lewis Hamilton plant Film über seinen Formel-1-Aufstieg

Beitragvon phenO » 08.11.2017, 18:22

Tja über die anderen Fahrer, wie Lauda,Senna oder Stewart werden von Leuten Filme gedreht, weil sie Legenden sind und man die Geschichte für spannend hält. Hamilton bestimmt einfach selbst, dass er einen Film wert ist...

Die größte Legende bist du doch erst, wenn andere dich als GOAT bezeichnen, nicht du selbst. Ali war hier sicher die Ausnahme, wobei der auch sehr dahin gedrängt wurde.
Keep fighting Michael ; RIP Jules!

Benutzeravatar
theCraptain
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 2641
Registriert: 29.04.2016, 14:46
Lieblingsfahrer: Rex Racer, Speed Racer
Wohnort: HB

Re: Lewis Hamilton plant Film über seinen Formel-1-Aufstieg

Beitragvon theCraptain » 08.11.2017, 19:23

Familie? Lol
Reine Selbstdarstellung, darum will er sich ja auch selbst spielen.
Der Titel wäre vielleicht "the greatest ever"

Prinzipiell bin ich da eher @pinking,es fehlt etwas zum film motiv
Rass Brawn zur aktuellen PU: "Der Motor ist in vielerlei Hinsicht kein guter Rennmotor. Er mag eine unglaubliche Demonstration von Ingenieursfähigkeiten sein, aber er ist kein großartiger Rennmotor."

Benutzeravatar
stephan0571
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 2122
Registriert: 04.08.2010, 21:19
Lieblingsfahrer: Michael Schumacher
Lieblingsteam: Ferrari

Re: Lewis Hamilton plant Film über seinen Formel-1-Aufstieg

Beitragvon stephan0571 » 08.11.2017, 21:38

theCraptain hat geschrieben:Familie? Lol
Reine Selbstdarstellung, darum will er sich ja auch selbst spielen.
Der Titel wäre vielleicht "the greatest ever"

Prinzipiell bin ich da eher @pinking,es fehlt etwas zum film motiv

naja zumindest die Filmusik kommt dann von einem unbekannten Musiker XP
du willst mehr schreiben?
Bewerbe dich als Offizielle/r Funktionär/in.

Benutzeravatar
Pinking
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 1662
Registriert: 24.12.2010, 02:53
Lieblingsfahrer: Hülkenberg
Lieblingsteam: Pinky und der Brain

Re: Lewis Hamilton plant Film über seinen Formel-1-Aufstieg

Beitragvon Pinking » 08.11.2017, 21:50

guxxn hat geschrieben:
Pinking hat geschrieben:Darauf hat die Welt gewartet. Wird an die Erfolge von "RUSH" oder "Senna" nicht herankommen.
Warum?
Niki Lauda hat Legendenstatus, nicht zuletzt auf Grund seines gewonnenen Kampfes mit Gevatter Tod durch seinen Feuerunfall.
Senna ist tot.
Ein Film über Lewis Hamilton wäre doch eigentlich nur langweilig. Zum einen ist das Kapitel "Hamilton in der F1" leider längst nicht zu Ende geschrieben, zum anderen kennt jeder den Werdegang von Lewis. Vom armen, in der Schule gemobbten, Schwarzen zu den Sternchen dieser Welt.
Ach was, meine Abneigung liegt bestimmt nur daran, dass ich ihn nicht mag... Da gibt es sicher genug Lewis-Fetischisten, die sich den Film mit Begeisterung anschauen werden. :-)



dann schau ganz einfach weg! es sind nicht alle so drauf wie du...lewis hat millionen fans und auch noch keine fans die sich freuen würden!

so eine negative einstellung...echt irre! du bist langweilig!!!!


Wieso negative Einstellung? Das Motiv fehlt mir, so einfach ist das. Ich würde mir auch keinen Film über irgendeinen anderen aktiven Fahrer anschauen.
Eine Geschichte ist erst dann komplett, wenn sie ein Ende hat. Die Geschichte des Lewis Hamilton haben wir doch die letzten Jahre zur Genüge mit erlebt bzw. in etlichen Interviews erzählt bekommen und ein Ende ist (leider) nicht in Sicht.

Was braucht eine gute Story sonst noch so? Na z.B. einen Höhepunkt. Bei Lauda war das der schlimme Unfall, bei Senna die Fights gegen andere wahre Größen der F1 (u.a. Prost und MSC) sowie seine lange Zeit in der F1 mit dramatischem Ende.
Bei Schumi wären es sein kometenhafter Aufstieg vom ersten F1-Rennen an, 5 WM-Titel bei DEM Team, welches wie kein anderes die F1 widerspiegelt, seine Besessenheit... Sein Bruder, sein Sohn. Sein Ski-Unfall....

Und bei Hamilton? Sorry, die Story "vom Tellerwäscher zum Millionär" ist durchgelutscht. Sein Werdegang in der F1 ist beachtlich, es gibt aber noch nicht "den Höhepunkt", schließlich könnte er ja noch ein paar Mal WM werden.

Ich sehe es wie diverse andere hier auch. Da will sich jemand in Selbstverherrlichung üben. Weder Lauda, noch Stewart oder Senna haben sich für "legendär" gehalten. Auch das ist eine Eigenschaft, die wahre Helden ausmacht: Understatement oder Bodenständigkeit. Gibt's bei Lewis noch nicht. Bei Lewis gibt's nur Lewis, that's it und m.M.n. ist das zu wenig, um daraus einen anschauungswürdigen Film zu machen. Wenn ich Goldkettchen sehen will, kann ich mich auch vor die Auslage des nächstbesten Juweliers stellen. ;-)

Wer weiß, vielleicht macht ein Film über Lewis in 10 Jahren ja Sinn, das schließe ich nicht aus. Aber derzeit sicher nicht, so dass ich selbstverständlich "wegschauen" würde. ;-)

Benutzeravatar
Cubi
Boxenluder
Beiträge: 3
Registriert: 10.08.2016, 13:54
Facebook: www.facebook.com/CubiReviews
Twitter: @CubiReviews
YouTube: https://www.youtube.com/channel/UCrHn5v ... JEcdGYSN6w
Wohnort: Jena
Kontaktdaten:

Re: Lewis Hamilton plant Film über seinen Formel-1-Aufstieg

Beitragvon Cubi » 09.11.2017, 07:55

Also Rush finde ich nicht nur wegen Lauda richtig gut. Der Film funktioniert auch einwandfrei als Sportdrama. Hätte meinetwegen auch eine komplett fiktive Geschichte sein können. Das gezeigte Racing war großartig, die Stimmung passte und ich wurde einwandfrei unterhalten.

Insofern stehe ich einem weiterem Formel1 Film sehr offen gegenüber. Bin zwar kein Fan vom Lewis, aber solange der Film den Sport gut repräsentiert und die Faszination Motorsport rüberbringt, ist doch alles in Ordnung.

Natürlich möchte sich der gute Lewis nur selbst profilieren. Das tut er doch bei jedem seiner Auftritte. Wenn es nun ein Film sein soll, na gut...


Zurück zu „Boulevard & Sonstiges-Kommentare“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste