Mercedes erreicht Meilenstein: 109 PS mehr seit 2014

Kommentiere hier die aktuellen News aus der Formel 1

Moderatoren: News&Rennen, News & Rennen Moderatoren, Mods, Redaktion

Redaktion
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 5945
Registriert: 12.09.2007, 17:33

Mercedes erreicht Meilenstein: 109 PS mehr seit 2014

Beitragvon Redaktion » 13.09.2017, 14:16

Mercedes hat mit dem aktuellen Formel-1-Motor erstmals mehr als 50 Prozent thermale Effizienz erreicht, wenn auch vorerst nur auf dem Prüfstand
Mercedes-Motor

Der Mercedes-Motor ist viel effizienter als die alten V10-Saugmotoren

Der Antriebsstrang des Mercedes-Teams hat auf dem Prüfstand in Brixworth einen neuen Meilenstein erreicht: 50 Prozent thermale Effizienz. Das bedeutet, dass von 100 Prozent Energie, die rein theoretisch aus der im Tank befindlichen Benzinmenge generiert werden könnten, erstmals mehr als die Hälfte tatsächlich genutzt wird.Genutzt im Sinne von Vortrieb des Autos; denn Energie sind auch etwa die heißen Auspuffgase, die nutzlos in die Luft geblasen werden. Die Disziplin thermale Effizienz hat in der Formel 1 besonders an Bedeutung gewonnen, seit eine Durchflussmenge von 100 Kilogramm Benzin pro Stunde festgelegt wurde.Die alten V10-Saugmotoren, die sich viele Fans vor allem wegen ihres kreischenden Sounds zurück in die Formel 1 wünschen, "wandelten weniger als 30 Prozent der Kraftstoffenergie in Leistung um. Als die Hybrid-Ära 2014 begann, stand diese Umwandlungsrate bei 44 Prozent - ein bemerkenswerter Fortschritt. Aber die Entwicklung stand nicht still", schreibt das Mercedes-Team in einem Blog auf seiner offiziellen Website."Dreieinhalb Jahre nach ihrem Debüt hat die Mercedes-Power-Unit nun auf den Prüfständen in Brixworth eine Umwandlungseffizienz von mehr als 50 Prozent erreicht. Mit anderen Worten: Sie produziert jetzt mehr Leistung als verlorene Energie", heißt es weiter. "Ein bemerkenswerter Meilenstein für jeden Hybridmotor und ganz besonderes für einen reinrassigen Rennmotor."

Großer Preis von Italien in der Strategieanalyse

Nach dem Doppelsieg von Mercedes in Monza analysiert das Team das Rennen und rekapituliert die verschiedenen Strategien. Weitere Formel-1-Videos

Wie schnell die technologische Entwicklung in der Formel 1 voranschreitet, belegt eine Zahl sehr eindrücklich: Seit 2014 hat es Mercedes geschafft, aus dem Motor bei gleichem Benzinverbrauch um 109 PS mehr Leistung herauszuholen! Der Grad thermaler Effizienz nähert sich damit jenen der Dieselmotoren an, die in schweren Containerschiffen eingesetzt werden.Für Mercedes kommt der 50-Prozent-Meilenstein pünktlich zur Premiere des Mercedes-AMG Project ONE, in dem ein echter Formel-1-Motor verbaut ist. Der Supersportwagen erreicht auch mit Tankstellenbenzin einen Effizienzgrad von mehr als 40 Prozent. Und geht sogar noch einen Schritt weiter als die aktuelle Formel 1. Mit einer elektrischen Vorderachse mit zwei weiteren Elektromotoren, um noch mehr Bremsenergie zurückzugewinnen.

Link zum Newseintrag
Zuletzt geändert von Redaktion am 13.09.2017, 15:39, insgesamt 14-mal geändert.
Grund: EXT TRIGGER

Benutzeravatar
rot
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 1168
Registriert: 26.02.2014, 20:02
Lieblingsteam: Ferrari | what else?
Wohnort: St. Gallen

Re: Mercedes erreicht Meilenstein: 109 PS mehr seit 2014

Beitragvon rot » 13.09.2017, 14:31

Leider ist das nur die halbe Wahrheit. Normale Fahrzeuge auf der Strasse haben Vorschriften bei den Emissionen. So hat die Formel1 weder einen Kat noch interessiert es jemanden, was hinten raus kommt. Diese Extreme bei Gemisch und Verbrennungstemperaturen sind jenseits von gut und böse. Die Stickoxidwerte sind bei den Motoren wohl extrem. Diese Effizienz der F1 ist bei Serienmotoren zumindest derzeit unmöglich.

Aber ja, ein paar Fakten weg lassen, und die F1 ist grün. :mrgreen:

..::Borni::..
Testfahrer
Testfahrer
Beiträge: 383
Registriert: 01.12.2015, 18:06

Re: Mercedes erreicht Meilenstein: 109 PS mehr seit 2014

Beitragvon ..::Borni::.. » 13.09.2017, 14:54

Das klingt doch super. Und wenn wir in 100 Jahren 99 % Effizienz erreicht haben ist das Öl auch alle und wir können uns was neues überlegen! :winky:

Benutzeravatar
theCraptain
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 2641
Registriert: 29.04.2016, 14:46
Lieblingsfahrer: Rex Racer, Speed Racer
Wohnort: HB

Re: Mercedes erreicht Meilenstein: 109 PS mehr seit 2014

Beitragvon theCraptain » 13.09.2017, 15:10

Hängt dies direkt mit einem Ölverbrauch von 9 bis 12 Liter auf 1000 km zusammen und was wäre wenn der Verbrenner "nur" 1 Liter Öl auf 1000 km verbrauchen dürfte?

Mercedes hat mit dem aktuellen Formel-1-Motor erstmals mehr als 50 Prozent thermale Effizienz erreicht, wenn auch vorerst nur auf dem Prüfstand

Davon ausgehend dass die aktuelle Merc-PU den besten Wirkungsgrad hat wäre das eine Erklärung für die Mehrleistung im GP wenn auf 100 kg begrenzt wird. Die können bei gleichem Verbrauch etwas mehr Leistung freigeben als die anderen denen dann der Sprit ausgegen würde.
Rass Brawn zur aktuellen PU: "Der Motor ist in vielerlei Hinsicht kein guter Rennmotor. Er mag eine unglaubliche Demonstration von Ingenieursfähigkeiten sein, aber er ist kein großartiger Rennmotor."

Benutzeravatar
Calvin
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 2309
Registriert: 15.09.2014, 12:31
Lieblingsfahrer: Räikkönen, Vettel, Hakkinen

Re: Mercedes erreicht Meilenstein: 109 PS mehr seit 2014

Beitragvon Calvin » 13.09.2017, 15:48

Toll!

Bringt mir als Fan wirklich viel! oooops auf die Atmosphäre und Gänsehaut, hauptsache die Effizienz stimmt :thumbs_up:
Honda - The dream of power

Benutzeravatar
Silberner Mercedes
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 3830
Registriert: 03.05.2011, 16:05

Re: Mercedes erreicht Meilenstein: 109 PS mehr seit 2014

Beitragvon Silberner Mercedes » 13.09.2017, 16:05

Mercedes halt. Wer auch sonst. 8)

Benutzeravatar
turbocharged
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 12333
Registriert: 04.10.2009, 11:06
Wohnort: Bayern

Re: Mercedes erreicht Meilenstein: 109 PS mehr seit 2014

Beitragvon turbocharged » 13.09.2017, 16:10

Silberner Mercedes hat geschrieben:Mercedes halt. Wer auch sonst. 8)

Auf Motoren bezogen? BMW.
Das wäre der einzige Hersteller dem ich eine noch bessere PU zutrauen würde.

Benutzeravatar
Silberner Mercedes
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 3830
Registriert: 03.05.2011, 16:05

Re: Mercedes erreicht Meilenstein: 109 PS mehr seit 2014

Beitragvon Silberner Mercedes » 13.09.2017, 16:21

turbocharged hat geschrieben:
Silberner Mercedes hat geschrieben:Mercedes halt. Wer auch sonst. 8)

Auf Motoren bezogen? BMW.
Das wäre der einzige Hersteller dem ich eine noch bessere PU zutrauen würde.


Jaja, würde und täte. :zzz:

Benutzeravatar
Jerom∃
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 7721
Registriert: 28.09.2012, 14:33
Lieblingsfahrer: Schumacher,Kimi
Lieblingsteam: Ferrari

Re: Mercedes erreicht Meilenstein: 109 PS mehr seit 2014

Beitragvon Jerom∃ » 13.09.2017, 16:28

turbocharged hat geschrieben:
Silberner Mercedes hat geschrieben:Mercedes halt. Wer auch sonst. 8)

Auf Motoren bezogen? BMW.
Das wäre der einzige Hersteller dem ich eine noch bessere PU zutrauen würde.

Porsche und Audi wären auch Kandidaten, wobei Benz die Latte echt hochgelegt hat.
Genuinely entertaining .

Benutzeravatar
modellmotor
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 5244
Registriert: 17.10.2007, 18:21
Wohnort: Niedersachen

Re: Mercedes erreicht Meilenstein: 109 PS mehr seit 2014

Beitragvon modellmotor » 13.09.2017, 16:52

rot hat geschrieben:Leider ist das nur die halbe Wahrheit. Normale Fahrzeuge auf der Strasse haben Vorschriften bei den Emissionen. So hat die Formel1 weder einen Kat noch interessiert es jemanden, was hinten raus kommt. Diese Extreme bei Gemisch und Verbrennungstemperaturen sind jenseits von gut und böse. Die Stickoxidwerte sind bei den Motoren wohl extrem. Diese Effizienz der F1 ist bei Serienmotoren zumindest derzeit unmöglich.

Aber ja, ein paar Fakten weg lassen, und die F1 ist grün. :mrgreen:[/quote

Um das zu erreichen ist eine hochkomplexe ,superteure Technologie erforderlich.Die braucht allein für den Start die Assistenz von min. 5 Ingenieuren.Das dauert dann ca.8 Minuten bis der Motor gestartet werden kann.Selbst für den Rennsport zu teuer, daher Aus Preis- und Handlingsgründen für die Serie uninteressant.
Grüße vom
modellmotor

Benutzeravatar
stephan0571
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 2122
Registriert: 04.08.2010, 21:19
Lieblingsfahrer: Michael Schumacher
Lieblingsteam: Ferrari

Re: Mercedes erreicht Meilenstein: 109 PS mehr seit 2014

Beitragvon stephan0571 » 13.09.2017, 17:04

ist ja auch kein Wunder, wenn man nicht mehr Benzin verbrauchen darf, mixt man einfach öl dazwischen. dann bleibt der Benzinverbrauch identisch, aber hat mehr Leistung.
man hat bei Mercedes nicht umsonst den Motor vorgezogen, damit man bei den 1,2L bleiben darf. :winky:
du willst mehr schreiben?
Bewerbe dich als Offizielle/r Funktionär/in.

Stallohne
Streckenposten
Beiträge: 113
Registriert: 20.09.2014, 18:31

Re: Mercedes erreicht Meilenstein: 109 PS mehr seit 2014

Beitragvon Stallohne » 13.09.2017, 17:18

hat ja auch nur 2 Milliarden Euro gekostet der Motor. Wer zahlt eigentlich dafür?

Benutzeravatar
turbocharged
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 12333
Registriert: 04.10.2009, 11:06
Wohnort: Bayern

Re: Mercedes erreicht Meilenstein: 109 PS mehr seit 2014

Beitragvon turbocharged » 13.09.2017, 17:56

Deshalb ist der Mercedes wahrscheinlich so lang. Man hat eine Honda PU noch angeflanscht.

Benutzeravatar
Klassikfan
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 1394
Registriert: 29.05.2011, 16:57

Re: Mercedes erreicht Meilenstein: 109 PS mehr seit 2014

Beitragvon Klassikfan » 13.09.2017, 17:57

Der Artikel verbreitet offenkundig Falschinformstionen.

Da ist von einer "thermischen Effizienz" von 50% die Rede, aber andauernd wird betont, daß es sich um ein Hybrid-Konzept handelt. Mit anderen Worten, hier ist nicht die thermische Effizenz gemeint, sondern die Gesamteffizienz des Antriebes inklusive der thermischen und kinetischen Energierückgewinnung. Daß solch ein Gesamtkonzept erheblich effizienter ist als ein reiner Saugmotor überrascht nun wirklich niemanden.

Aber interessant ist es schon, wie massiv "Mercedes" versucht, den angeblich einst ungewollten Hybridantrieb zu retten, indem man die Alternativen schlechtmacht. Dafür riskiert man sogar, mehr über den eigenen Antrieb zu verraten, als man eigentlich sonst bereit wäre.

Benutzeravatar
Pentar
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 4891
Registriert: 01.02.2015, 20:58
Lieblingsfahrer: MSC|ALO|HAK|ROS
Lieblingsteam: Aktuell keines
Wohnort: Stuttgart

Re: Mercedes erreicht Meilenstein: 109 PS mehr seit 2014

Beitragvon Pentar » 13.09.2017, 18:41

Damit ist m.E. gemeint, dass nun 50% des Energiegehalts vom Treibstoff in kinetische Energie (Vortrieb) umgesetzt werden kann. Dazu zählt wohl die gesteigerte Effizienz des Motors selbst - als auch die MGU-H (Rückgewinnung von Energie aus dem Abgasstrom). Die MGU-K (Rückgewinnung kinetischer Energie, z.B. beim Bremsen) dürfte nicht dazu zählen (da Prüfstand, nicht Fahrzeug).
Lasse mich gerne eines Besseren belehren...


Zurück zu „News-Kommentare“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: evosenator, FU Racing Team, icke, Klassikfan und 36 Gäste