Sebastian Vettel frohlockt: "Wir sind überall stark"

Kommentiere hier die aktuellen News aus der Formel 1

Moderatoren: News&Rennen, News & Rennen Moderatoren, Mods, Redaktion

Redaktion
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 5945
Registriert: 12.09.2007, 17:33

Sebastian Vettel frohlockt: "Wir sind überall stark"

Beitragvon Redaktion » 12.08.2017, 13:42

Sebastian Vettel geht mit großem Selbstvertrauen in die Formel-1-Rennen nach der Sommerpause 2017: Ferrari bietet endlich die erhofften Titelchancen
Sebastian Vettel

Sebastian Vettel und Kimi Räikkönen waren in Budapest vorn

Mit seinem Sieg im vergangenen Grand Prix von Ungarn hat sich Sebastian Vettel im Kampf um die WM-Spitze gegen Lewis Hamilton (Mercedes) wieder etwas mehr Luft verschaffen können. Der deutsche Ferrari-Star führt die Gesamtwertung vor dem kommenden Lauf in Spa-Francorchamps mit 202 Zählern vor seinem britischen Widersacher (188 Punkte) an. Die beiden Hauptprotagonisten der aktuellen Formel-1-Saison 2017 schenken sich bislang nichts. Beide feierten bislang vier Siege.

Vettel geht fest davon aus, dass der enge Kampf zwischen Ferrari und Mercedes bis zum Saisonfinale in Abu Dhabi anhalten wird. Aufgrund unterschiedlicher Streckencharakteristiken könne es mal Vor- und mal Nachteile für seine Mannschaft geben, aber unter dem Strich begegne man sich auf Augenhöhe mit den erfolgsverwöhnten Silberpfeilen. "Wir waren bislang auf allen Strecken gut dabei", meint der Heppenheimer.

"Es mag sein, dass Mercedes hier und dort mal etwas vorn war und wir leicht zurück, aber das ist bei wechselnden Strecken völlig normal. Auch wir Fahrer mögen manche Strecken mehr als andere. So ist es auch bei Autos. Dieses Auf und Ab ist normal, aber natürlich muss unser ultimatives Ziel ein anderes sein. Wir wollen überall die klar Besten sein", so die Kampfansage von Vettel. "Bisher ist das noch nicht der Fall, aber wir arbeiten daran."

Im Gegensatz zu den Vorjahren kann Ferrari das Entwicklungstempo 2017 enorm hoch halten und somit seine Position im Starterfeld festigen. "Wir wissen, was das Auto braucht", sagt Vettel. "Wir müssen uns das jetzt in Ruhe anschauen und entspannt daran arbeiten, um uns weiter zu verbessern. In den zurückliegenden drei Jahren hatten wir nie das beste Auto. Aber in diesem Jahr ist es anders. Wir haben viele neue Teile gebracht. Die Leute kopieren uns, was immer ein gutes Zeichen ist."

"Generell ist das Team in besserer Form", bescheinigt der Deutsche. "Wenn dann erste Resultate kommen, dann nimmt man Schwung auf. Es liegt an uns, diesen Schwung beizubehalten. Ich bin zuversichtlich, dass wir dafür die passenden Leute an Bord haben", meint Vettel. "Wir wissen, wie man ein Auto bauen muss. Der Antrieb wurde seit dem Vorjahr massiv verbessert, es geht alles in die richtige Richtung. Ich bin sicher, dass wir weiterhin um die ganz fetten Punkte kämpfen können."

Auch Teamkollege Kimi Räikkönen ist von den Stärken seiner Mannschaft überzeugt. Zugleich hält der Finne aber den Druck hoch. "Vor allem im Qualifying müssen wir auf manchen Strecken besser werden", sagt der Ex-Champion. "Mercedes hat da mehr Leistung, wenngleich das natürlich nicht alles ist. Es hängt von ganz vielen Faktoren ab." Vor allem die Reifennutzung stehe oft im Vordergrund. "Jetzt lasst uns mal die Ferien genießen und dann schauen wir in Spa weiter. Auf den ersten Blick sollte man meinen, dass es dort für uns schwieriger wird als in Budapest, aber warten wir es erst mal ab."


Link zum Newseintrag
Zuletzt geändert von Redaktion am 12.08.2017, 17:43, insgesamt 3-mal geändert.
Grund: EXT TRIGGER

Benutzeravatar
Pentar
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 4645
Registriert: 01.02.2015, 20:58
Lieblingsfahrer: MSC|ALO|HAK|ROS
Lieblingsteam: Aktuell keines
Wohnort: Stuttgart

Re: Sebastian Vettel frohlockt: "Wir sind überall stark"

Beitragvon Pentar » 12.08.2017, 15:00

In Spa-Francorchamps & Monza sehe ich MAMG vorn,
In Singapur & Sepang beide gleichauf
und in Suzuka & Austin Ferrari vorn.
Ich hoffe, es bleibt so spannend, wie es derzeit ist :thumbs_up:

Benutzeravatar
Aldo
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 14138
Registriert: 25.09.2012, 22:15
Lieblingsfahrer: Alonso, Vandoorne
Lieblingsteam: McLaren
Wohnort: Bayern

Re: Sebastian Vettel frohlockt: "Wir sind überall stark"

Beitragvon Aldo » 12.08.2017, 15:22

Pentar hat geschrieben:In Spa-Francorchamps & Monza sehe ich MAMG vorn,
In Singapur & Sepang beide gleichauf
und in Suzuka & Austin Ferrari vorn.
Ich hoffe, es bleibt so spannend, wie es derzeit ist :thumbs_up:

Wie kommst du darauf dass Ferrari gerade in Suzuka vorn ist? :eh:

http://www.auto-motor-und-sport.de/form ... 24495.html

Suzuka ist prinzipiell eher kühl und hat schnelle Kurven. Ich sehe da eher Mercedes vorn. Spa und Monza sind aus meiner Sicht offen, während Singapur Ferrari Land ist. Vom Konzept her sehe ich allerdings dass Mercedes die Strecken in der 2. Hälfte entgegen kommen werden. Ferrari ist aus meiner Sicht nur sicher in Singapur und Abu Dhabi vorne.
Bild
Bild

"I’m a racer. I always have been, and I always will be."

- Fernando Alonso, 2017

Benutzeravatar
Illuminati
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 1238
Registriert: 28.04.2016, 15:42
Lieblingsfahrer: Alonso, Hamilton, Raikönnen
Lieblingsteam: Ferrari, McLaren

Re: Sebastian Vettel frohlockt: "Wir sind überall stark"

Beitragvon Illuminati » 12.08.2017, 16:09

Pentar hat geschrieben:In Spa-Francorchamps & Monza sehe ich MAMG vorn,
In Singapur & Sepang beide gleichauf
und in Suzuka & Austin Ferrari vorn.
Ich hoffe, es bleibt so spannend, wie es derzeit ist :thumbs_up:


Singapur ist von der Charakteristik die Ferrari Strecke schlechthin, während Suzuka mit seinen vielen schnellen Kurven Mercedes gehören dürfte.
Bild
Bild

Benutzeravatar
Spa43/44
Streckenposten
Beiträge: 184
Registriert: 04.12.2016, 22:57
Lieblingsfahrer: HAM ALO

Re: Sebastian Vettel frohlockt: "Wir sind überall stark"

Beitragvon Spa43/44 » 12.08.2017, 16:47

Es wird einfach darauf ankommen, wer weniger Fehler macht. Ein Ausfall kann bereits WM-entscheidend sein.

Onkel Gustav
Renningenieur
Renningenieur
Beiträge: 522
Registriert: 05.09.2015, 10:35
Wohnort: 53359 Rheinbach

Re: Sebastian Vettel frohlockt: "Wir sind überall stark"

Beitragvon Onkel Gustav » 12.08.2017, 16:54

Sollte Ferrari in Spa gewinnen, gewinnen sie auch die WM. Aber daran glaube ich nicht. Sehe in Spa, Monza und auch Suzuki eher Mercedes vorne. Auch auf Grund der verbrauchten Aggregate . Spannung bis zum Ende wäre Wünschenswert, nur ich glaube da nicht so ganz dran.

Benutzeravatar
FU Racing Team
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 1522
Registriert: 04.05.2015, 13:06
Lieblingsfahrer: HAM, MSC, RIC, HULK
Lieblingsteam: BMW Sauber, Mercedes, McLaren

Re: Sebastian Vettel frohlockt: "Wir sind überall stark"

Beitragvon FU Racing Team » 12.08.2017, 17:00

Spa43/44 hat geschrieben:Es wird einfach darauf ankommen, wer weniger Fehler macht. Ein Ausfall kann bereits WM-entscheidend sein.



So ist es. Selbst wenn Mercedes generell bei den verbleibenden 9 Rennen mehr Strecken hat, die ihnen entgegenkommen, kann ein Totalausfall alles entscheiden.

Ich denke es bleibt spannend bis zuletzt.
"Okay Lewis, it`s Hammertime!" :domokun:

Benutzeravatar
evosenator
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 25436
Registriert: 23.03.2008, 23:51
Lieblingsteam: Ferrari
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Sebastian Vettel frohlockt: "Wir sind überall stark"

Beitragvon evosenator » 12.08.2017, 17:09

Falls Ferrari in SPA und Monza sehr gut mithalten kann bzw. sogar eines der beiden Rennen gewinnt, ist der Käse praktisch so gut wie gegessen. Ich schliesse mich aber auch den beiden Vorrednern an und meine, dass vermutlich Defekte und Ausfälle entscheidend sein werden.

Das gibt eine interessante 2. Hälfte, die wir alle geniessen sollten. Der ewige Krieg zw. Ferrari und Mercedes hier im Forum geht mir langsam aber sicher auf den Senkel.

Benutzeravatar
FU Racing Team
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 1522
Registriert: 04.05.2015, 13:06
Lieblingsfahrer: HAM, MSC, RIC, HULK
Lieblingsteam: BMW Sauber, Mercedes, McLaren

Re: Sebastian Vettel frohlockt: "Wir sind überall stark"

Beitragvon FU Racing Team » 12.08.2017, 18:10

evosenator hat geschrieben:Falls Ferrari in SPA und Monza sehr gut mithalten kann bzw. sogar eines der beiden Rennen gewinnt, ist der Käse praktisch so gut wie gegessen. Ich schliesse mich aber auch den beiden Vorrednern an und meine, dass vermutlich Defekte und Ausfälle entscheidend sein werden.

Das gibt eine interessante 2. Hälfte, die wir alle geniessen sollten. Der ewige Krieg zw. Ferrari und Mercedes hier im Forum geht mir langsam aber sicher auf den Senkel.



Krieg (und Hass! ;-)) müssen echt nicht sein. Ob Ferrari oder Mercedes die beiden Titel gewinnen wird, bleibt abzuwarten. Beide hätten die Titel verdient für ihre gute bisherige Arbeit. Hoffentlich entscheidet am Ende kein technischer Defekt. Das wäre der Saison unwürdig.
"Okay Lewis, it`s Hammertime!" :domokun:

Benutzeravatar
doc_joh
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 2138
Registriert: 18.10.2012, 01:34
Lieblingsfahrer: Michael Schumacher
Lieblingsteam: Token Racing

Re: Sebastian Vettel frohlockt: "Wir sind überall stark"

Beitragvon doc_joh » 12.08.2017, 18:35

Im Grunde hat Mercedes die Trümpfe in der Hand, denn obwohl Ferrari vorne liegt, ist der Abstand zu gering und hätte höher ausfallen MÜSSEN. Die Strecken in der 2. Hälfte kommen ziemlich sicher Mercedes entgegen, es sei denn es brechen jetzt überall spontane Hitzewellen aus. Auch auf Seiten von Verschleiß & Strafen kommen noch böse Zeiten auf Ferrari zu. Mir ist es wurscht, wer am Ende triumphiert, solange der Kampf bis ins letzte Rennen geht. Dafür braucht es aber u. a. Glück.

GenauDer
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 1417
Registriert: 06.04.2014, 18:55

Re: Sebastian Vettel frohlockt: "Wir sind überall stark"

Beitragvon GenauDer » 12.08.2017, 19:26

Pentar hat geschrieben:In Spa-Francorchamps & Monza sehe ich MAMG vorn,
In Singapur & Sepang beide gleichauf
und in Suzuka & Austin Ferrari vorn.
Ich hoffe, es bleibt so spannend, wie es derzeit ist :thumbs_up:

Außerdem gehe ich davon aus, dass Kimi wieder stärker wird.
Er war bislang in jeder Saison in der ersten Hälfte eher schwach und sogar in der Saison wo er WM wurde hat er eigentlich erst in der 2. so richtig aufgetrumpft.
Auch voriges Jahr, wo er letztlich sogar besser war als Vettel

GenauDer
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 1417
Registriert: 06.04.2014, 18:55

Re: Sebastian Vettel frohlockt: "Wir sind überall stark"

Beitragvon GenauDer » 12.08.2017, 19:27

evosenator hat geschrieben:Falls Ferrari in SPA und Monza sehr gut mithalten kann bzw. sogar eines der beiden Rennen gewinnt, ist der Käse praktisch so gut wie gegessen. Ich schliesse mich aber auch den beiden Vorrednern an und meine, dass vermutlich Defekte und Ausfälle entscheidend sein werden.

Das hat aber auch schon Lauda gesagt ;)

Benutzeravatar
evosenator
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 25436
Registriert: 23.03.2008, 23:51
Lieblingsteam: Ferrari
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Sebastian Vettel frohlockt: "Wir sind überall stark"

Beitragvon evosenator » 12.08.2017, 19:43

GenauDer hat geschrieben:
evosenator hat geschrieben:Falls Ferrari in SPA und Monza sehr gut mithalten kann bzw. sogar eines der beiden Rennen gewinnt, ist der Käse praktisch so gut wie gegessen. Ich schliesse mich aber auch den beiden Vorrednern an und meine, dass vermutlich Defekte und Ausfälle entscheidend sein werden.

Das hat aber auch schon Lauda gesagt ;)



Danke für die Info. Muss Lauda in dem Fall Recht geben.
Ich hoffe einfach, dass sich die Defekte/Ausfälle/Abschüsse die Saison durch bei allen Beteiligten in etwa in der Waage halten, sonst wär's n bisserl unglücklich.

FU Racing Team hat geschrieben:
(und Hass! ;-)) .


Es ist schon unglaublich, wie Ham und Vet hier angegriffen und attackiert werden. Das hat leider mehr mit Hass, als mit Antipathie zu tun. Schade, denn das hat mit Sportssinn überhaupt nichts mehr zu tun.

GenauDer
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 1417
Registriert: 06.04.2014, 18:55

Re: Sebastian Vettel frohlockt: "Wir sind überall stark"

Beitragvon GenauDer » 12.08.2017, 20:56

evosenator hat geschrieben:
GenauDer hat geschrieben:
evosenator hat geschrieben:Falls Ferrari in SPA und Monza sehr gut mithalten kann bzw. sogar eines der beiden Rennen gewinnt, ist der Käse praktisch so gut wie gegessen. Ich schliesse mich aber auch den beiden Vorrednern an und meine, dass vermutlich Defekte und Ausfälle entscheidend sein werden.

Das hat aber auch schon Lauda gesagt ;)



[1]Danke für die Info. Muss Lauda in dem Fall Recht geben.
Ich hoffe einfach, dass sich die Defekte/Ausfälle/Abschüsse die Saison durch bei allen Beteiligten in etwa in der Waage halten, sonst wär's n bisserl unglücklich.

FU Racing Team hat geschrieben:
(und Hass! ;-)) .


[2]Es ist schon unglaublich, wie Ham und Vet hier angegriffen und attackiert werden. Das hat leider mehr mit Hass, als mit Antipathie zu tun. Schade, denn das hat mit Sportssinn überhaupt nichts mehr zu tun.

[1]ja, hoffen wirs. Wobei es könnte evtl auch die Chance sein für den einen oder anderen. Wäre letztes Jahr ROS ohne die zusätzlichen Defekte von HAM WM geworden? Wenig wahrscheinlich.
[2]ja es ist schlimm hier. Neid, Missgunst, Antipathie. Aber von Hass gehe ich nicht aus, das ist dann doch ein starkes Gefühl, welches einen täglich begleitet und meist auch nicht grundlos

Benutzeravatar
evosenator
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 25436
Registriert: 23.03.2008, 23:51
Lieblingsteam: Ferrari
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Sebastian Vettel frohlockt: "Wir sind überall stark"

Beitragvon evosenator » 12.08.2017, 22:18

GenauDer hat geschrieben:
[1]ja, hoffen wirs. Wobei es könnte evtl auch die Chance sein für den einen oder anderen. Wäre letztes Jahr ROS ohne die zusätzlichen Defekte von HAM WM geworden? Wenig wahrscheinlich..


Ich könnte mich natürlich auch mit Kimi oder dann halt mit Bottas anfreunden :rotate:


Zurück zu „News-Kommentare“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Formel-1-Fan und 8 Gäste