Fahrernoten Silverstone: Warum wird Hamilton so abgestraft?

Kommentiere hier die aktuellen News aus der Formel 1

Moderatoren: News&Rennen, News & Rennen Moderatoren, Mods, Redaktion

Redaktion
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 5945
Registriert: 12.09.2007, 17:33

Fahrernoten Silverstone: Warum wird Hamilton so abgestraft?

Beitragvon Redaktion » 17.07.2017, 20:42

"Gegen Hamilton hatte keiner eine Chance", analysiert Experte Christian Klien - aber knapp 700 User finden, dass vier andere Fahrer besser waren ...
2008, 2014, 2015, 2016, 2017: Lewis Hamilton feiert seinen fünften Sieg in Silverstone, seinen vierten hintereinander, und zieht beim britischen Grand Prix mit UK-Legende Jim Clark gleich. Vergessen sind alle Diskussionen um seinen Party-Urlaub auf Mykonos. Wie er gewonnen hat? Jetzt durch die 16 besten Highlight-Fotos klicken!

2008, 2014, 2015, 2016, 2017: Lewis Hamilton feiert seinen fünften Sieg in Silverstone, seinen vierten hintereinander, und zieht beim britischen Grand Prix mit UK-Legende Jim Clark gleich. Vergessen sind alle Diskussionen um seinen Party-Urlaub auf Mykonos. Wie er gewonnen hat? Jetzt durch die 16 besten Highlight-Fotos klicken!

Es war eine dominante Vorstellung, die Lewis Hamilton am Sonntag bei seinem Heim-Grand-Prix in Silverstone abgeliefert hat. Umso verblüffender, dass der Mercedes-Star von den Fans weltweit erstaunlich zurückhaltend bewertet wurde. Denn beim offiziellen Voting der Formel 1 wurde Daniel Ricciardo zum Fahrer des Tages gewählt, und bei unserer traditionellen Notenvergabe am Montag landete er in der Gunst von rund 700 abstimmenden Lesern gar nur auf Platz fünf.

Insgesamt freilich geht Hamilton trotzdem als Klassenbester aus dem Silverstone-Wochenende hervor. Denn der mäßigen Lesernote 2,0 steht eine glatte 1 von Formel-1-Experte Christian Klien und der Redaktion gegenüber. Ergibt insgesamt Note 1,3 und einen deutlichen Sieg vor Valtteri Bottas und Überraschungsmann Nico Hülkenberg (beide 1,9).

"Er hat das Qualifying dominiert und ist das Rennen dominant gefahren", lobt Klien die Leistung des nunmehr fünfmaligen Silverstone-Siegers. "Kein Rivale hatte bei seinem Heimspiel eine Chance gegen ihn." Trotzdem bewerteten die Leser gleich vier Fahrer besser: Ricciardo, Bottas, Hülkenberg und Kimi Räikkönen.

Bottas habe zwar den zweiten Platz "geschenkt" bekommen, stellt Klien fest, "aber er hat auch zum richtigen Zeitpunkt gepusht und gute Überholmanöver geliefert. Insgesamt ein engagiertes Rennen gefahren." Über Räikkönen sagt der ehemalige Red-Bull-Pilot: "Er konnte im Rennen dieselbe Pace gehen wie Vettel. Platz zwei wäre mehr als verdient gewesen."

Bei Verstappen begeisterte Klien das Duell gegen Vettel durch Stowe und Club: "Es macht Spaß, ihm zuzuschauen, wie er immer wieder ans Limit geht." Und Ricciardo habe mit Platz fünf "sicherlich mehr erreicht, als er sich erhoffen konnte". Schließlich war der Australier aus der letzten Reihe ins Rennen gegangen.

Vettel, der in der "echten" WM nur noch einen Punkt Vorsprung auf Hamilton hat, konnte laut Klien nicht seine wahre Performance zeigen: "Er ist lange hinter Verstappen festgehangen, was ihm eine bessere Ausgangslage verwehrt hat. Und der Reifenschaden am Ende war dann wie bei Räikkönen Pech."

Für unsere Fahrernoten vergeben wir analog zum "echten" Wertungssystem der Formel 1 Punkte. Bei uns führt Vettel zur Saisonhalbzeit deutlicher - auch wenn sein Vorsprung zuletzt stark geschmolzen ist. Momentan hat er 170 Zähler auf dem Konto. Aber Hamilton (131) rückt sukzessive näher. Den siegreichen Fahrer zeichnen wir am Jahresende mit einem Award aus.

Leer ausgegangen ist in Silverstone Romain Grosjean. In unserer Gesamtwertung gab's Platz 14, von Klien eine strenge 4. "Er jammert mir die ganze Zeit zu viel herum. Er soll sich auf das Fahren konzentrieren und dem Team gutes Feedback liefern", findet der Österreicher. Stoffel Vandoorne (als Achter erstmals in den Top 10) habe dafür eine "tolle Leistung" gebracht. Auch wenn es auf der Strecke noch nicht zu WM-Punkten gereicht hat.

Die Idee hinter unserer Notenvergabe ist, die Leistungen an einem Wochenende und besonders im Rennen mit Noten zu bewerten (1 = Sehr gut, 6 = Ungenügend). Dabei sollen externe Einflüsse, die die Fahrer nicht selbst steuern können, möglichst ausgeblendet werden. Und damit nicht nur die Redaktion subjektiv bewertet, wie das bei Fußballmagazinen der Fall ist, haben wir mit den Lesern und dem Experten insgesamt drei gleichberechtigte Säulen geschaffen.

Das ultimative Fahrer-Ranking Großbritannien 2017:
01. Lewis Hamilton, Note 1,3 (Leser 2,0 - Klien 1 - Redaktion 1)
02. Valtteri Bottas, Note 1,9 (Leser 1,7 - Klien 2 - Redaktion 2)
03. Nico Hülkenberg, Note 1,9 (Leser 1,8 - Klien 2 - Redaktion 2)
04. Kimi Räikkönen, Note 2,0 (Leser 2,0 - Klien 2 - Redaktion 2)
05. Max Verstappen, Note 2,1 (Leser 2,4 - Klien 2 - Redaktion 2)
06. Daniel Ricciardo, Note 2,2 (Leser 1,6 - Klien 3 - Redaktion 2)
07. Esteban Ocon, Note 2,9 (Leser 2,6 - Klien 3 - Redaktion 3)
08. Stoffel Vandoorne, Note 2,9 (Leser 2,8 - Klien 3 - Redaktion 3)
09. Fernando Alonso, Note 3,0 (Leser 2,9 - Klien 2 - Redaktion 4)
10. Sergio Perez, Note 3,0 (Leser 3,0 - Klien 3 - Redaktion 3)
11. Sebastian Vettel, Note 3,0 (Leser 3,1 - Klien 3 - Redaktion 3)
12. Felipe Massa, Note 3,1 (Leser 3,3 - Klien 3 - Redaktion 3)
13. Kevin Magnussen, Note 3,5 (Leser 3,4 - Klien 3 - Redaktion 4)
14. Romain Grosjean, Note 3,9 (Leser 3,6 - Klien 4 - Redaktion 4)
15. Marcus Ericsson, Note 3,9 (Leser 3,8 - Klien 4 - Redaktion 4)
16. Pascal Wehrlein, Note 4,0 (Leser 3,9 - Klien 4 - Redaktion 4)
17. Jolyon Palmer, Note 4,0 (Leser 4,1 - Klien 4 - Redaktion 4)
18. Lance Stroll, Note 4,3 (Leser 3,9 - Klien 4 - Redaktion 5)
19. Carlos Sainz, Note 4,4 (Leser 4,1 - Klien 4 - Redaktion 5)
20. Daniil Kwjat, Note 5,4 (Leser 5,1 - Klien 5 - Redaktion 6)

Und so berechnen wir:
Aus der durchschnittlichen Benotung der Motorsport-Total.com-User, der Benotung durch Experte Christian Klien und der Benotung durch unsere Redaktion ermitteln wir den Durchschnitt. Aus diesem Durchschnittswert ergibt sich unser Fahrer-Ranking. Wir bilden nur eine Kommastelle ab, für die Berechnung ziehen wir aber alle Kommastellen heran. Aus diesen teilweise nicht sichtbaren Kommastellen ergibt sich die Reihenfolge des Rankings zweier Fahrer bei vermeintlichem Benotungs-Gleichstand.

Der Fahrernoten-WM-Stand 2017:
01. Sebastian Vettel (170)
02. Lewis Hamilton (131)
03. Valtteri Bottas (94)
04. Fernando Alonso (79)
05. Daniel Ricciardo (74)
06. Max Verstappen (74)
07. Nico Hülkenberg (68)
08. Sergio Perez (54)
09. Esteban Ocon (47)
10. Kimi Räikkönen (43)
11. Romain Grosjean (38)
12. Carlos Sainz (33)
13. Felipe Massa (31)
14. Pascal Wehrlein (19)
15. Lance Stroll (18)
16. Antonio Giovinazzi (18)
17. Kevin Magnussen (13)
18. Stoffel Vandoorne (4)
19. Daniil Kwjat (2)

Der punktbeste Fahrer wird nach Saisonende mit einem Award für den Fahrer des Jahres 2017 ausgezeichnet.


Link zum Newseintrag
Zuletzt geändert von Redaktion am 17.07.2017, 21:00, insgesamt 2-mal geändert.
Grund: EXT TRIGGER

mysamuel
Mechaniker
Beiträge: 254
Registriert: 06.04.2016, 17:35

Re: Fahrernoten Silverstone: Warum wird Hamilton so abgestraft?

Beitragvon mysamuel » 17.07.2017, 21:11

:facepalm:
Gott Bitte Werft diesen Klien raus der ist ja echt nur Noch Peinlich.

Riccardo von Hinten auf 5 Ist bei demm Schlechter wie ein Verstappen von 4 auf 4 Omg.
Und bei Bottas das Selbe von 9 auf 2 ist Schlechter wie von 1auf 1.

Dieses Notensystem ist der Größte Bockmist an Müll was es echt Geben tut weil es Nie die Leistung wirklich bewertet sondern nur wie sehr einer einen Mag.

Benutzeravatar
Dr_Witzlos
Renningenieur
Renningenieur
Beiträge: 593
Registriert: 18.06.2016, 19:38
Lieblingsfahrer: VET, RAI, MSC, VES
Lieblingsteam: Ferrari, RedBull

Re: Fahrernoten Silverstone: Warum wird Hamilton so abgestraft?

Beitragvon Dr_Witzlos » 17.07.2017, 21:11

Das man ein Riccardo ne drei gibt kann ich nicht nachvollziehen. Riccardo war am diesem Wochenende klar besser und wäre der dumme defekt in der Quali nicht. Von 20 immerhin noch auf 7 zu Fahren ist schon ein bisschen Kunst dahinter. Ne 2 war da locker drin. Ansonsten kann ich mich diese Woche der LIste so anschließen.

Benutzeravatar
Spa43/44
Gridgirl
Beiträge: 98
Registriert: 04.12.2016, 22:57
Lieblingsfahrer: HAM ALO VES
Lieblingsteam: Mercedes Red Bull

Re: Fahrernoten Silverstone: Warum wird Hamilton so abgestraft?

Beitragvon Spa43/44 » 17.07.2017, 21:17

Dass die deutschen Leser Hamilton keine 1,0 gegeben haben überrascht mich jetzt aber sehr ...

Benutzeravatar
Dr_Witzlos
Renningenieur
Renningenieur
Beiträge: 593
Registriert: 18.06.2016, 19:38
Lieblingsfahrer: VET, RAI, MSC, VES
Lieblingsteam: Ferrari, RedBull

Re: Fahrernoten Silverstone: Warum wird Hamilton so abgestraft?

Beitragvon Dr_Witzlos » 17.07.2017, 21:24

Ich bin kein Hamilton-Fanboy aber er hat sich am Wochenende durchaus die 1 verdient, wenn auch nur mit den Makel in der Quali, als er Grosjean die schnelle Runde versaute.

harrrys
Renningenieur
Renningenieur
Beiträge: 534
Registriert: 18.04.2010, 12:41

Re: Fahrernoten Silverstone: Warum wird Hamilton so abgestraft?

Beitragvon harrrys » 17.07.2017, 21:29

klar kriegt Hamilton keine 1,0. Immerhin war er nicht London :lol:

Sportsmann
Mechaniker
Beiträge: 312
Registriert: 28.11.2016, 00:12
Lieblingsfahrer: Einige
Lieblingsteam: Einige

Re: Fahrernoten Silverstone: Warum wird Hamilton so abgestraft?

Beitragvon Sportsmann » 17.07.2017, 21:30

Dr_Witzlos hat geschrieben:Das man ein Riccardo ne drei gibt kann ich nicht nachvollziehen. Riccardo war am diesem Wochenende klar besser und wäre der dumme defekt in der Quali nicht. Von 20 immerhin noch auf 7 zu Fahren ist schon ein bisschen Kunst dahinter. Ne 2 war da locker drin. Ansonsten kann ich mich diese Woche der LIste so anschließen.


Wenn viele Fahrer die keinen Fehler eine 2 bekommen, ist Klien insoweit konsistent als dass er Ricciardo eine 3 für seinen Fehler gegen Magnussen am Anfang gibt wo er von 13? auf 18 zurückgefallen ist. Dass die Aufholjagd so gut lief war zum Großteil seinem Auto geschuldet. Ich finde zwar auch dass er ein gutes Rennen gezeigt hat, aber.... das wäre eine Erklärung. Mir hats gefallen, ich fand es gut (2), Fehler mit eingerechnet.

Und wer immer sagt, hätte dies und jenes, der hat es nicht verstanden wie es läuft. Hätte Ricciardo kein Pech im Q1 gehabt, wäre er vorne gestartet und hätte besser Punkten können. Hätte er ein Siegerauto hätte er ggf. gewonnen. Hätte er ein Gurkenauto, dann würde er nicht über Note 3 hinauskommen, wenn es gut läuft.
Bild

Icetea79
Boxenluder
Beiträge: 5
Registriert: 10.07.2017, 23:47

Re: Fahrernoten Silverstone: Warum wird Hamilton so abgestraft?

Beitragvon Icetea79 » 17.07.2017, 21:39

Außer dass Ricciardo von Klien eine zu schlechte und von den Lesern eine etwas zu gute Note bekommen hat, kann ich mich der Notenvergabe dieses Mal recht gut anschließen. Ricciardo ist ganz gut gefahren, aber mit dem RBR hat er genau das erreicht, was er hätte erreichen müssen/können. Eine glatte 2 wäre da angebracht.

Und wie immer bekommt Hamilton eine zu schlechte Note von den Lesern. Bottas hat keine 1 in Österreich bekommen, weil sein Sieg nicht dominant war. Was war dann Hamiltons Sieg hier? Hier in diesem edit Forum jedoch Standard, wie die guten Vettel Noten, die dieses Mal jedoch außergewöhnlich passend ist.
Zuletzt geändert von Balestre am 17.07.2017, 21:52, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Bei einer solchen Pauschalisierung/Unterstellung ist der Ärger vorprogrammiert. Bitte davon absehen, zumal die Abstimmung auf mst.com stattfand

Benutzeravatar
almaenwr
Streckenposten
Beiträge: 101
Registriert: 05.09.2016, 11:15
Lieblingsfahrer: Rosberg, Hülkenberg, Vettel
Lieblingsteam: Williams, Ferrari, Renault
Wohnort: Perugia

Re: Fahrernoten Silverstone: Warum wird Hamilton so abgestraft?

Beitragvon almaenwr » 17.07.2017, 21:46

Hamilton - Redaktion: Note 1.

Letzte Woche:

Bottas - Redaktion: Note 2.

Ihr nehmt euch doch selber nicht mehr ernst, oder? Unfaßbar.
Bild

Benutzeravatar
Dr_Witzlos
Renningenieur
Renningenieur
Beiträge: 593
Registriert: 18.06.2016, 19:38
Lieblingsfahrer: VET, RAI, MSC, VES
Lieblingsteam: Ferrari, RedBull

Re: Fahrernoten Silverstone: Warum wird Hamilton so abgestraft?

Beitragvon Dr_Witzlos » 17.07.2017, 21:51

Icetea79 hat geschrieben:Außer dass Ricciardo von Klien eine zu schlechte und von den Lesern eine etwas zu gute Note bekommen hat, kann ich mich der Notenvergabe dieses Mal recht gut anschließen. Ricciardo ist ganz gut gefahren, aber mit dem RBR hat er genau das erreicht, was er hätte erreichen müssen/können. Eine glatte 2 wäre da angebracht.

Und wie immer bekommt Hamilton eine zu schlechte Note von den Lesern. Bottas hat keine 1 in Österreich bekommen, weil sein Sieg nicht dominant war. Was war dann Hamiltons Sieg hier? Hier in diesem edit Forum jedoch Standard, wie die guten Vettel Noten, die dieses Mal jedoch außergewöhnlich passend ist.


Edit. Du hast nicht unrecht und ich würde mich dem anschließen, bitte dennoch diese Diskussion an dieser Stelle nicht fortführen.

Bitte wenn du schon was kritisierst, dann mache es auch angemessen und wirf da nicht einfach so politische Begriffe in den Raum. Das bringt nur unnötig Aufregung in die Diskussion.

Kurzum: Vorsicht bei der Wortwahl. Das macht es allen angenehmer.
Zuletzt geändert von Dr_Witzlos am 17.07.2017, 21:52, insgesamt 1-mal geändert.

EnPa
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 2991
Registriert: 17.05.2010, 16:38
Lieblingsfahrer: Schumi, Nick, Timo
Lieblingsteam: Sauber

Re: Fahrernoten Silverstone: Warum wird Hamilton so abgestraft?

Beitragvon EnPa » 17.07.2017, 21:51

Ich hab nach Österreich was versprochen :wink:

Dr_Witzlos hat geschrieben:Ich bin kein Hamilton-Fanboy aber er hat sich am Wochenende durchaus die 1 verdient, wenn auch nur mit den Makel in der Quali, als er Grosjean die schnelle Runde versaute.


Vergleich zu Österreich (2 für Start-Ziel-Sieg Bottas):

Dr_Witzlos hat geschrieben:Dr_Witzlos » 10.07.2017, 17:42
Selten bin ich mal einig und die Vergabe trifft es diesmal ganz gut.


1 für Start-Sieg-Hamilton, der aber in der Quali jemanden blockierte, 2 für Bottas, ohne jeden Fehler am Wochenende.

_________________

CrAzyPsyCho hat geschrieben:CrAzyPsyCho » 10.07.2017, 18:20
Als Führender ist es schwer mit bspw tollen Überholmanövern herauszustechen. Er ist im Grunde nur sein Rennen gefahren, ohne besondere Leistung.
Den Start zu bewerten ist schwer. Einerseits war es ein super Start, andererseits war es eigentlich ein Frühstart und nur der Toleranz zu verdanken.
Man könnte ne 1 geben, muss man aber nicht. Zumal er gegen Ende ja auch einige Probleme hatte zu pushen. Andere gingen da schonender mit den Reifen um.


Kleiner Hinweis: Hamilton konnte am Ende des Rennens in Silverstone auch nicht pushen. Bottas musste härter pushen, da dieser sich nich gegen Vettel wehrte.

CrAzyPsyCho » 10.07.2017, 18:44
[...]Für mich muss man für ne 1 schon etwas mehr leisten, als nur vorne weg zu fahren.


KuramaNaruto » 10.07.2017, 18:46
Bottas hat das vorne wegfahren aber auch gut gemacht. Aber eine 1 ist es auch nicht unbedingt.


pilimen » 10.07.2017, 22:46
Aber nur weil einer nicht patzt, dann bekommt er nicht automatisch eine 1.
Bottas war zwar insgesamt am Samstag 1., aber vor allem, weil die besseren gepatzt haben.


terraPole » 10.07.2017, 23:47
Im Mercedes mit 7 Runden frischeren Reifen nur 0,6 Sekunden vor Vettel ins Ziel zu kommen ist keine überragende Leistung.
Mit Vorsprung vor jemandem ins Ziel kommen, der nicht angreifen darf weil Teamkollege, während die anderen Konkurenten aufgrund von Reifenschäden ausfallen (was den Kampf um den Rang betrifft) ist eine 1 wert?

Derbe_klopp_te » 11.07.2017, 08:40
Es gibt noch größere Leistungen als einen Start-Ziel-Sieg in einem Auto, mit dem man regelmäßig um Siege kämpft.

.
.
.
Das war jetzt erst Seite 2. Da kommen noch sinnlosere Kommentare.

Leider hat die Redaktion die 2 für Bottas in Österreich nicht begründet.

Hier jedoch mit folgendem Satz: "Insgesamt freilich geht Hamilton trotzdem als Klassenbester aus dem Silverstone-Wochenende hervor." Was bitte war Bottas in Österreich?

Eure Notenvergabe ist der größte Rotz und spiegelt einzig und allein die persönlichen Referenzen Nimmervolls wieder. An sich ist die Idee einer Notenvergabe nicht schlecht, allerdings sollte man diese vielleicht auf Komepetenz begründen und Teamchefs einbeziehen, Fans und Redaktion außen vor lassen. Dann kommen die 2, 3 oder mehr Maßstäbe nicht so durch, die hier bei den verschiedenen Piloten angesetzt werden. So wie es ist, ist es einzig und allein eine Demonstration von Subjektivität.

EnPa
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 2991
Registriert: 17.05.2010, 16:38
Lieblingsfahrer: Schumi, Nick, Timo
Lieblingsteam: Sauber

Re: Fahrernoten Silverstone: Warum wird Hamilton so abgestraft?

Beitragvon EnPa » 17.07.2017, 21:54

almaenwr hat geschrieben:Hamilton - Redaktion: Note 1.

Letzte Woche:

Bottas - Redaktion: Note 2.

Ihr nehmt euch doch selber nicht mehr ernst, oder? Unfaßbar.


Bottas hat halt den falschen Namen. Es war schon im Vorlauf der Saison an den Artikeln erkennbar, dass Bottas auch bei den Schreiberlingen hier nur die zweite Geige spielt. Das Maß für Hamiltons, Verstappens, Ocons ist eben großzügiger als die für Bottas, Perez oder Palmer.

CrAzyPsyCho
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 1474
Registriert: 12.07.2009, 19:22

Re: Fahrernoten Silverstone: Warum wird Hamilton so abgestraft?

Beitragvon CrAzyPsyCho » 17.07.2017, 21:55

Ich finde jemand der nur vorne weg fährt und gediegen kontrolliert, kann nicht herausstechen. Darum war bei Bottas letztes Rennen eine zwei berechtigt und für Hamilton wäre eine zwei auch die passende Note gestern gewesen.
Andere Fahrer wie bspw Bottas oder Riccardo konnten da schon wesentlich mehr zeigen und hätten eine bessere Note verdient.

Die drei für Vettel geht in Ordnung. Er kam ja nicht an Verstappen vorbei und hat den Start versaut. Gut es waren die Bremsen überhitzt, aber es ist seine Aufgabe die ins Fenster zu bringen.

Benutzeravatar
Dr_Witzlos
Renningenieur
Renningenieur
Beiträge: 593
Registriert: 18.06.2016, 19:38
Lieblingsfahrer: VET, RAI, MSC, VES
Lieblingsteam: Ferrari, RedBull

Re: Fahrernoten Silverstone: Warum wird Hamilton so abgestraft?

Beitragvon Dr_Witzlos » 17.07.2017, 22:00

EnPa hat geschrieben:Ich hab nach Österreich was versprochen :wink:

Dr_Witzlos hat geschrieben:Ich bin kein Hamilton-Fanboy aber er hat sich am Wochenende durchaus die 1 verdient, wenn auch nur mit den Makel in der Quali, als er Grosjean die schnelle Runde versaute.


Vergleich zu Österreich (2 für Start-Ziel-Sieg Bottas):

Dr_Witzlos hat geschrieben:Dr_Witzlos » 10.07.2017, 17:42
Selten bin ich mal einig und die Vergabe trifft es diesmal ganz gut.


1 für Start-Sieg-Hamilton, der aber in der Quali jemanden blockierte, 2 für Bottas, ohne jeden Fehler am Wochenende.


Da du offenbar schon wieder fleißig am filetieren bist. Bekommst du dafür ne 1, aber schmerz beiseite.

Bottas hat für mich letztes Wochende keine 1 bekommen, weil er einfach zu Unsanft mit den Reifen umging, wäre das Rennen 3 Runden länger gegangen, dann wäre die Demo, die Ferrari ablieferte letztes Wochenende schon gewesen. Hamilton hatte obwohl er aufholen musste deutlich mehr gespart. Um das auf Silverstone umzulegen um mit den Vergleich zu Grosjean versauter Qualirunde gewichten ist die Reifenverschwendung von Bottas doch schwerer zu werten. Hätte ich auch übrigens so gewertet, wenn die Konstellation umgekehrt wäre. Und ich hatte auch in den Posts danach erwähnt, dass sich da auch Bottas durchaus ne 1 verdient hätte. Also immer schön im Kontext bleiben.

..::Borni::..
Mechaniker
Beiträge: 223
Registriert: 01.12.2015, 18:06

Re: Fahrernoten Silverstone: Warum wird Hamilton so abgestraft?

Beitragvon ..::Borni::.. » 17.07.2017, 22:06

Für mich ist das hier sowieso immer BS. Wenn einer die Qualifikation gewinnt und dann einen Start Ziel Sieg einfährt kann man ihm eigentlich nur ne eins geben. Besser geht es halt nicht. Das sind 100 % der möglichen Leistung.


Zurück zu „News-Kommentare“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: G.E., Headbanger, revs86 und 20 Gäste