Sainz hadert mit Kommissaren: "Zu viel Stolz" für Einspruch

Kommentiere hier die aktuellen News aus der Formel 1

Moderatoren: News&Rennen, News & Rennen Moderatoren, Mods, Redaktion

Redaktion
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 5945
Registriert: 12.09.2007, 17:33

Sainz hadert mit Kommissaren: "Zu viel Stolz" für Einspruch

Beitragvon Redaktion » 21.04.2017, 11:09

Carlos Sainz ärgert sich immer noch über seine Strafe wegen des Unfalls mit Lance Stroll und glaubt, dass es wegen zu viel Stolz keine Einspruchsmöglichkeit gibt
Lance Stroll, Carlos Sainz

Sainz würde gerne gegen seine Strafe intervenieren, darf aber nicht

Für seine Kollision mit Lance Stroll (Williams) am vergangenen Wochenende wird Carlos Sainz in Sotschi drei Startplätze zurückmüssen. Nachvollziehen kann der Toro-Rosso-Pilot die Strafe gegen ihn nicht, doch etwas dagegen tun kann er ebenso wenig, was ihn mächtig ärgert: "Du gehst mit der Strafe heim. Du kannst keinen Einspruch dagegen einlegen. Nichts. So ist es", hadert der Spanier laut 'crash.net'.

Im Fußball kann man gegen die Tatsachenentscheidung des Schiedsrichters keinen Widerspruch einlegen, ähnlich verhält es sich mit den Rennkommissaren in der Formel 1: Was sie entscheiden, hat Bestand. Sainz glaubt, dass sich daran auch nichts ändern würde, selbst wenn ein Fahrer oder Team die Chance hätte, Einspruch einzulegen: "Schon aus Stolz würden sie ihre Meinung nicht ändern", glaubt er.

"Ich denke nicht, dass sich etwas ändern würde. Selbst wenn man die Möglichkeit zu einem Einspruch hätte, würden die Stewards nicht plötzlich das Gegenteil entscheiden", winkt Sainz ab. "Sie wissen, dass sie ihre Entscheidung nicht ändern würden, weil sie dann Glaubwürdigkeit verlieren würden", sagt der Spanier und glaubt nicht, dass sich daran jemals etwas ändern werde.


Fotostrecke: GP Bahrain, Highlights 2017

Drittes Rennen, zweiter Sieg, zum dritten Mal das schnellste Auto: Sebastian Vettel feiert nach 2012 und 2013 seinen dritten Triumph in Bahrain und übernimmt die alleinige WM-Führung vor Lewis Hamilton. Außer den beiden war 2017 noch keiner Erster oder Zweiter. Jetzt durch die Highlights klicken!

Drittes Rennen, zweiter Sieg, zum dritten Mal das schnellste Auto: Sebastian Vettel feiert nach 2012 und 2013 seinen dritten Triumph in Bahrain und übernimmt die alleinige WM-Führung vor Lewis Hamilton. Außer den beiden war 2017 noch keiner Erster oder Zweiter. Jetzt durch die Highlights klicken!

Eigentlich sind die Rennkommissare in dieser Saison angehalten, weniger Strafen auszusprechen, doch Sainz ist nach Romain Grosjean und Jolyon Palmer in China bereits der dritte Pilot gewesen, der 2017 wegen eines Vorkommnisses auf der Strecke eine Strafversetzung erhielt. "Erster Vorfall, Kampf um Position, erste Strafe", schüttelt der Spanier den Kopf und kann nicht verstehen, dass er für seinen Unfall mit Stroll belangt wurde: "Für mich war es ein Rennunfall."


Link zum Newseintrag
Zuletzt geändert von Redaktion am 21.04.2017, 11:20, insgesamt 2-mal geändert.
Grund: EXT TRIGGER

laruso
Safety-Car-Fahrer
Safety-Car-Fahrer
Beiträge: 883
Registriert: 02.10.2014, 07:48

Re: Sainz hadert mit Kommissaren: "Zu viel Stolz" für Einspruch

Beitragvon laruso » 21.04.2017, 11:39

da hat er recht, wenn man einfach voll in den Konkurrenten reinfährt ist das ein Rennunfall ;)
Stroll hat da mal keine Schuld, da war Sainz so übermotiviert...

abloo
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 1001
Registriert: 20.08.2011, 18:34

Re: Sainz hadert mit Kommissaren: "Zu viel Stolz" für Einspruch

Beitragvon abloo » 21.04.2017, 12:19

laruso hat geschrieben:da hat er recht, wenn man einfach voll in den Konkurrenten reinfährt ist das ein Rennunfall ;)
Stroll hat da mal keine Schuld, da war Sainz so übermotiviert...


Oha... lt. John Carlos Rambo-Sainz ein Rennunfall. wer hätte das gedacht?

Benutzeravatar
LoK-hellscream
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 2366
Registriert: 29.06.2009, 14:54
Lieblingsteam: Williams
Wohnort: Österreich

Re: Sainz hadert mit Kommissaren: "Zu viel Stolz" für Einspruch

Beitragvon LoK-hellscream » 21.04.2017, 12:45

Bei einem anderen Fahrer der älteren Semester hätte es vielleicht ohne Unfall geendet, da diese die Übersicht haben und die Tür zuwerfen können und dabei etwas mehr Platz lassen. Ändert jedoch nichts daran, dass Sainz absolut Schuld ist und einfach nur einen dummen Fehler gemacht hat. In dieser Kurve war eindeutig keine Lücke für ihn frei.

Xan27
Boxenluder
Beiträge: 4
Registriert: 17.04.2017, 00:15

Re: Sainz hadert mit Kommissaren: "Zu viel Stolz" für Einspruch

Beitragvon Xan27 » 21.04.2017, 12:47

Natürlich war es ein Rennunfall - ist ja im Rennen passiert. Aber nur deswegen, weil der Herr Sainz in eine Lücke gefahren ist, die gar nicht existierte. Da braucht er sich auch nicht zu beschweren, wenn es geahndet wird. Mit 3 Startplätzen ist er sowieso noch gut davongekommen, andere wurden für so eine Aktion schon viel härter bestraft.

..::Borni::..
Testfahrer
Testfahrer
Beiträge: 350
Registriert: 01.12.2015, 18:06

Re: Sainz hadert mit Kommissaren: "Zu viel Stolz" für Einspruch

Beitragvon ..::Borni::.. » 21.04.2017, 13:04

Ich habe mir die Szene auch noch ein paar mal angeschaut. Es ist mir wirklich nicht ersichtlich was Sainz mit dem Manöver erreichen wollte. Also mit der Strafe ist er ja bald noch glimpflich davon gekommen.

Benutzeravatar
Höckernase
Mechaniker
Beiträge: 331
Registriert: 09.04.2012, 14:25
Lieblingsfahrer: Vettel,Räikkönen
Lieblingsteam: Ferrari
Wohnort: 28 Km Luftlinie vom Nürburgring

Re: Sainz hadert mit Kommissaren: "Zu viel Stolz" für Einspruch

Beitragvon Höckernase » 21.04.2017, 13:32

Meiner Meinung nach, war Sainz an diesem Unfall schuld, genauso wie Perez in China schuld war. Wenn man nicht gleichauf mit dem Vordermann ist, kann man nicht mal eben in den Scheitelpunkt stechen.
Allerdings hätte Stroll in beiden Fällen auch einfach eine Wagenbreite Platz lassen können um einen Unfall zu vermeiden. So ist es zwar nicht seine Schuld, aber kaufen kann er sich davon trotzdem nichts, weil er ausgeschieden ist.
Ein Pilot mit mehr Erfahrung wäre hier auch ohne Crash raus gekommen und hätte wahrscheinlich sogar die Position behalten.
Bild
Bild

harakduru
Streckenposten
Beiträge: 168
Registriert: 20.04.2011, 11:05

Re: Sainz hadert mit Kommissaren: "Zu viel Stolz" für Einspruch

Beitragvon harakduru » 21.04.2017, 13:46

Ich glaube hier hätte nicht mal eine Wagenbreite platz etwas gebracht, Sainz hätte wohl unmöglich die Innenbahn halten können.

Im virtuellen Rennsport nennt man sowas eine "Divebomb". Ich habe für die Aktion absolut kein Verständnnis und kann erst recht nicht nachvollziehen, dass er hier so vehement seine Unschuld verteidigt.
Beim Kartfahren hat mich jemand mal ähnlich abgeräumt (nur hat er nicht mal mehr die Seite sondern nur die Ecke des Hecks erwischt). Also Vordermann hat man da einfach keine Chance auch nur irgendetwas zu tun.

Auch jemand mit viel Erfahrung sieht das nicht außer durch Zufall, denn es erwartet einfach keiner das er da noch rein sticht.

Ich finde es ja gut das die Komissare nicht mehr so viele Strafen aussprechen, aber hier nichts zu tun wäre einfach fahrlässig :!:

Benutzeravatar
lou10and
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 1166
Registriert: 09.06.2014, 13:17

Re: Sainz hadert mit Kommissaren: "Zu viel Stolz" für Einspruch

Beitragvon lou10and » 21.04.2017, 14:03

harakduru hat geschrieben: Also Vordermann hat man da einfach keine Chance auch nur irgendetwas zu tun.

Auch jemand mit viel Erfahrung sieht das nicht außer durch Zufall, denn es erwartet einfach keiner das er da noch rein sticht.

Ich finde es ja gut das die Komissare nicht mehr so viele Strafen aussprechen, aber hier nichts zu tun wäre einfach fahrlässig :!:


Doch, sich kampflos überholen lassen ähnlich einer Überrundung. Also kein Rennen fahren sondern eher auf Überleben :twisted:

Spaß beiseite, natürlich hast du vollkommen recht - als Stroll an ihm vorbeifährt aus der Onboard ist der Kuchen eigentlich gegessen. Schade für Stroll der die letzten beiden Rennen ziemlich hart rangenommen wurde, wobei er in China Perez doch sehr eingeladen hat da reinzustechen.

Benutzeravatar
Black Box
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 5573
Registriert: 21.05.2012, 23:13
Lieblingsfahrer: MSC.HAK.KUB.ALO.HUL.RIC.VES
Lieblingsteam: Ferrari

Re: Sainz hadert mit Kommissaren: "Zu viel Stolz" für Einspruch

Beitragvon Black Box » 21.04.2017, 14:08

Das ist ein Markenzeichen von Strolls Fahrstil, er macht oft innen auf und sticht in die Kurve rein, daran müssen sich so einige noch gewöhnen.
*Michael wir sind in Gedanken bei Dir*
Der größte Gegner für dich, bist du selbst.(i.Allg.)
Zugunsten der Freiheit müssen wir mit dem Dreck, welcher ungefiltert nach außen posaunt und unter dem Deckmantel unreflektierten "eigenen Meinung" steht, leben.

harakduru
Streckenposten
Beiträge: 168
Registriert: 20.04.2011, 11:05

Re: Sainz hadert mit Kommissaren: "Zu viel Stolz" für Einspruch

Beitragvon harakduru » 21.04.2017, 14:47

Black Box hat geschrieben:Das ist ein Markenzeichen von Strolls Fahrstil, er macht oft innen auf und sticht in die Kurve rein, daran müssen sich so einige noch gewöhnen.


Nennt man auch Ideallinie ;)

Benutzeravatar
Black Box
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 5573
Registriert: 21.05.2012, 23:13
Lieblingsfahrer: MSC.HAK.KUB.ALO.HUL.RIC.VES
Lieblingsteam: Ferrari

Re: Sainz hadert mit Kommissaren: "Zu viel Stolz" für Einspruch

Beitragvon Black Box » 21.04.2017, 15:04

harakduru hat geschrieben:
Black Box hat geschrieben:Das ist ein Markenzeichen von Strolls Fahrstil, er macht oft innen auf und sticht in die Kurve rein, daran müssen sich so einige noch gewöhnen.


Nennt man auch Ideallinie ;)


Jeder fährt also eine Kurve gleich an bzw. nimmt sie :?: :roll:
*Michael wir sind in Gedanken bei Dir*
Der größte Gegner für dich, bist du selbst.(i.Allg.)
Zugunsten der Freiheit müssen wir mit dem Dreck, welcher ungefiltert nach außen posaunt und unter dem Deckmantel unreflektierten "eigenen Meinung" steht, leben.

Benutzeravatar
Calvin
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 2269
Registriert: 15.09.2014, 12:31
Lieblingsfahrer: Räikkönen, Vettel, Hakkinen

Re: Sainz hadert mit Kommissaren: "Zu viel Stolz" für Einspruch

Beitragvon Calvin » 21.04.2017, 15:19

Black Box hat geschrieben:Das ist ein Markenzeichen von Strolls Fahrstil, er macht oft innen auf und sticht in die Kurve rein, daran müssen sich so einige noch gewöhnen.


Oder Stroll sollte sich daran gewöhnen dass man halt reinstich wenn man innen aufmacht. Dem Junge fehlt es definitiv an Übersicht. SIehe seine Unfälle in den niedrigen Klassen und auch den Unfall mit Perez.
Honda - The dream of power

Benutzeravatar
turbocharged
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 12242
Registriert: 04.10.2009, 11:06
Wohnort: Bayern

Re: Sainz hadert mit Kommissaren: "Zu viel Stolz" für Einspruch

Beitragvon turbocharged » 21.04.2017, 15:27

Unnötige Strafe. Stroll hat ihn eingeladen, Sainz hat dankend angenommen. 50/50. Rennunfall. Abhaken. Weitermachen.

Benutzeravatar
Black Box
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 5573
Registriert: 21.05.2012, 23:13
Lieblingsfahrer: MSC.HAK.KUB.ALO.HUL.RIC.VES
Lieblingsteam: Ferrari

Re: Sainz hadert mit Kommissaren: "Zu viel Stolz" für Einspruch

Beitragvon Black Box » 21.04.2017, 15:32

Calvin hat geschrieben:
Black Box hat geschrieben:Das ist ein Markenzeichen von Strolls Fahrstil, er macht oft innen auf und sticht in die Kurve rein, daran müssen sich so einige noch gewöhnen.


Oder Stroll sollte sich daran gewöhnen dass man halt reinstich wenn man innen aufmacht. Dem Junge fehlt es definitiv an Übersicht. SIehe seine Unfälle in den niedrigen Klassen und auch den Unfall mit Perez.



Wollte es mal positiv für Stroll ausdrücken, weil er hier weniger Schuld hat als es schon in der Vergangenheit der Fall war, wollte außerdem damit andeuten dass durch die Ungewonheit der etablierten F1-Fahrern es nun eher zu solchen Situationen kommt, ansonsten gebe ich dir recht und habs auch schon in China so kommuniziert.
*Michael wir sind in Gedanken bei Dir*
Der größte Gegner für dich, bist du selbst.(i.Allg.)
Zugunsten der Freiheit müssen wir mit dem Dreck, welcher ungefiltert nach außen posaunt und unter dem Deckmantel unreflektierten "eigenen Meinung" steht, leben.


Zurück zu „News-Kommentare“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: ALO95, Becky, Höckernase und 21 Gäste