Max Verstappen sicher: Bin so gut wie Vettel und Hamilton

Kommentiere hier die Porträts der Formel-1-Stars

Moderatoren: News&Rennen, News & Rennen Moderatoren, Mods, Redaktion

Redaktion
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 5945
Registriert: 12.09.2007, 17:33

Max Verstappen sicher: Bin so gut wie Vettel und Hamilton

Beitragvon Redaktion » 14.04.2017, 07:16

Das Geheimnis hinter Max Verstappens besonderen Talenten: Wie ihn Papa Jos auf der Kartbahn trainiert hat und warum er heute so gut überholen kann
Max Verstappen vor Sebastian Vettel

Max Verstappen nimmt es jetzt schon mit den Großen der Formel 1 auf

Max Verstappen ist, das steht außer Frage, der Überhol-König der Formel 1. Seine Vorstellung zuletzt in Schanghai, wo er in der ersten Runde wie in einem Videospiel neun Gegner (!) überholte und am Ende vom 16. Startplatz aus Dritter wurde, war eine beeindruckende Darbietung seines Könnens. Gerade auf nasser Fahrbahn kommt der erst 19-Jährige gut zurecht. Regen und Überholen: zwei Disziplinen, die die großen Champions der Formel-1-Geschichte immer am besten beherrscht haben.

Aber Verstappen wäre nicht Verstappen, wenn er sich von der Begeisterung um seine erste Runde in Schanghai anstecken lassen würde. "Ich finde nicht, dass ich große Risiken eingegangen bin. Ich war ganz ruhig, habe die Lücken gefunden und halt etwas später gebremst als die anderen", winkt er ab. "Ich habe auch immer in den Rückspiegel geschaut. Ich hatte nach der ersten Runde jedenfalls nicht das Gefühl: 'Wow, das war jetzt riskant!'"

Alles unter Kontrolle also. So gut, dass erste Mythen geboren werden. So sagte Helmut Marko etwa, dass ihn am meisten beeindruckt habe, wie Verstappen gleichzeitig durchs Feld pflügte und noch genau mitzählen konnte, an welcher Position er gerade liegt. Genug Ressourcen frei zu haben für Multitasking im Kopf: eine Gabe, die man Kalibern wie Michael Schumacher und Ayrton Senna nachgesagt hat.

Verstappen räumt mit Mythen auf

Aber Verstappen selbst stellt richtig: "Ich habe von meinem Ingenieur gehört: 'Du machst dich gut, Junge, P7!' Ich konnte schon ungefähr sehen, wie viele ich überholt habe, aber ob ich jetzt Neunter bin oder Siebter, wusste ich nicht." Seine eigenen Erklärungen für seine Ausnahmeleistungen etwa im Regen sind viel einfacher und klingen so: "Ich war bei solchen Bedingungen noch nie schlecht."

Max Verstappen und Lewis Hamilton

Duell mit Lewis Hamilton beim Grand Prix von Japan im vergangenen Jahr

Im Interview mit der 'BBC' findet er noch andere Gründe: "Gefühl, Instinkt, wissen, wohin du fahren musst. Du musst deinen Weg durchs Feld einfach fühlen", sagt er. Aber Gefühl und Instinkt sind bei ihm zum Teil antrainiert - von Rennfahrer-Papa Jos, der früher selbst Formel 1 gefahren ist, und Rennfahrer-Mama Sophie Kumpen.

Verstappen sen. schleppte den kleinen Max schon im Kindesalter auf die Kartbahn, ließ ihn aber nie mehr als fünf Runden am Stück fahren. Die Logik dahinter: Wenn die Rennen kurz sind, muss er von der ersten Runde an voll da sein und überholen, um zu gewinnen. "Das hat mir sicher geholfen", sagt Verstappen jun. heute.

Von Papa Jos gelernt

"Mein Vater hat immer gesagt, dass du sofort aus der Box raus so schnell wie möglich sein musst. Andere haben gesagt: 'Taste dich langsam ran, bau es langsam auf.' Aber mein Vater hat gesagt: 'Du musst von der ersten Sekunde an voll da sein!' Und ich bin davon überzeugt, dass das dabei hilft, die Reifen und Bremsen von der ersten Runde an aufzuwärmen", so der Niederländer.


Fotostrecke: Top 10: Die besten Regenfahrer der Formel 1

#10 der besten Regenfahrer aller Zeiten: Max Verstappen. Zugegeben: Es ist gewagt, jemanden in diesen erlesenen Kreis zu heben, der noch nie einen Grand Prix auf nasser Strecke gewonnen hat. Aber Auftritte wie in Brasilien 2016 oder China 2017 deuten an, dass Verstappens Talent dazu locker ausreicht.

#10 der besten Regenfahrer aller Zeiten: Max Verstappen. Zugegeben: Es ist gewagt, jemanden in diesen erlesenen Kreis zu heben, der noch nie einen Grand Prix auf nasser Strecke gewonnen hat. Aber Auftritte wie in Brasilien 2016 oder China 2017 deuten an, dass Verstappens Talent dazu locker ausreicht.

Dass er bei seinem Talent eines Tages Weltmeister werden will, versteht sich von selbst. "So oft wie möglich", sagt er. Aber: "Das hast du nicht immer selbst in der Hand. Du musst zur richtigen Zeit im richtigen Team sein. Wenn ich am Ende meiner Karriere nie Weltmeister war, aber immer zu den Besten gehört und versucht habe, das Beste aus mir rauszuholen, könnte ich damit auch zufrieden sein."

"Das klingt jetzt vielleicht arrogant, aber ..."

In Wahrheit hat er nämlich keinen Zweifel daran, der Beste zu sein. Auf die 'BBC'-Frage, ob er Lewis Hamilton im gleichen Auto jetzt schon schlagen könnte, antwortet er selbstbewusst: "Das klingt jetzt vielleicht arrogant, aber sicher. Wenn ich das gleiche Auto hätte wie Lewis und Seb, würde ich es mit ihnen aufnehmen." Schließlich tut er das manchmal jetzt schon, mit schlechterem Material.
"Wenn ich das gleiche Auto hätte wie Lewis und Seb, würde ich es mit ihnen aufnehmen."Max Verstappen
Unfehlbar ist übrigens auch Verstappen nicht. Um ein Haar wäre seine Galavorstellung in Schanghai peinlich geendet, als er während der Safety-Car-Phase die Kontrolle über den RB13 verlor. Valtteri Bottas kassierte für das gleiche Missgeschick viel Spott und Häme. Aber das ist wohl der Unterschied: Während Bottas ein mögliches Podium wegschmiss, konnte Verstappen die Situation gerade noch abfangen."Ich konnte nicht mehr stärker einschlagen, also habe ich das Lenkrad losgelassen. So drehte sich das Lenkrad noch ein bisschen weiter. Das hat es gerettet", berichtet er. "Es waren sehr schwierige Bedingungen. Ist mir beim Hochschalten passiert, da hast du immer ein bisschen Drehmoment. Kalte Reifen, nasse Strecke - da wäre mir das Auto fast ausgebrochen." Aber eben nur fast ...

Link zum Newseintrag
Zuletzt geändert von Redaktion am 15.04.2017, 16:46, insgesamt 6-mal geändert.
Grund: EXT TRIGGER

Benutzeravatar
Deuerling Andreas
Streckenposten
Beiträge: 184
Registriert: 08.12.2013, 11:33
Lieblingsfahrer: Kimi,Seb,Fernando,Max
Lieblingsteam: Ferrari, Williams
Facebook: Andreas Deuerling
Wohnort: Regensburg

Re: Max Verstappen sicher: Bin so gut wie Vettel und Hamilton

Beitragvon Deuerling Andreas » 14.04.2017, 11:37

Es hat nix mit Hype zu tun aber Max ist schon ein Ausnahmetalent.
Er hat ein paar Böcke geschossen... oder sich die Hörner abgestossen wie man es auch nennen mag :rotate:
Ich hoffe, dass RB noch nach vorne kommt und es einen Dreikampf gibt, Ricciardo lass ich mal aussen vor (ist auch immer für Überraschungen gut).

Benutzeravatar
MSC2005
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 1271
Registriert: 05.12.2016, 16:35
Lieblingsfahrer: M. Schumacher

Re: Max Verstappen sicher: Bin so gut wie Vettel und Hamilton

Beitragvon MSC2005 » 14.04.2017, 12:36

Schon prima der Max. Die Fehler seien ihm verziehen. Er ist einfach noch viel zu jung.
Neutralität ist meine Spezialität :ninja:

Benutzeravatar
KIMI-ICEMAN
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 1046
Registriert: 20.04.2009, 08:05
Wohnort: Göttingen
Kontaktdaten:

Re: Max Verstappen sicher: Bin so gut wie Vettel und Hamilton

Beitragvon KIMI-ICEMAN » 14.04.2017, 14:20

Er ist zweifelsfrei mit so jungen Jahren ein Ausnahmetalent. Jedoch gehen derzeit aufgrund seiner Art sämtliche Sympathiepunkte bei mir verloren. Das ist eine Mischung aus Großmaul und weinendem Kind.
Mitglied im 1. inoffiziellen Formel1.de ALONSO Fanclub "Mission: 3. WM-Titel"

Benutzeravatar
Zed Yago
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 1395
Registriert: 24.10.2007, 10:57

Re: Max Verstappen sicher: Bin so gut wie Vettel und Hamilton

Beitragvon Zed Yago » 14.04.2017, 16:24

KIMI-ICEMAN hat geschrieben:Er ist zweifelsfrei mit so jungen Jahren ein Ausnahmetalent. Jedoch gehen derzeit aufgrund seiner Art sämtliche Sympathiepunkte bei mir verloren. Das ist eine Mischung aus Großmaul und weinendem Kind.


Also IST er schonmal zumindestens DARIN so gut wie Vettel und Hamilton :lol: :twisted:

Edit: Obwohl in der Kombi ist definitiv Ham der bessere der beiden genannten ^^

harrrys
Renningenieur
Renningenieur
Beiträge: 679
Registriert: 18.04.2010, 12:41

Re: Max Verstappen sicher: Bin so gut wie Vettel und Hamilton

Beitragvon harrrys » 14.04.2017, 16:31

Zed Yago hat geschrieben:
KIMI-ICEMAN hat geschrieben:Er ist zweifelsfrei mit so jungen Jahren ein Ausnahmetalent. Jedoch gehen derzeit aufgrund seiner Art sämtliche Sympathiepunkte bei mir verloren. Das ist eine Mischung aus Großmaul und weinendem Kind.


Also IST er schonmal zumindestens DARIN so gut wie Vettel und Hamilton :lol: :twisted:

Edit: Obwohl in der Kombi ist definitiv Ham der bessere der beiden genannten ^^

Bei der großen Klappe sehe ich Hamilton noch leicht im Vorteil, wobei Max da mit riesen Schritten aufholt,
aber einen weinerlichen Piloten als Vettel werden wir so schnell nicht erleben :lol:

Benutzeravatar
Aliminium
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 2527
Registriert: 23.06.2009, 20:59
Lieblingsfahrer: MAS/ALO/HAM
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Max Verstappen sicher: Bin so gut wie Vettel und Hamilton

Beitragvon Aliminium » 28.06.2017, 09:54

Er ist sicherlich einer der selbstbewusstesten Fahrer im Feld. Macht in das aber gleich unsympathisch? Ich finde nicht. Ich denke schon, dass er mit entsprechendem Material und etwas mehr Erfahrung mit den Typen ganz oben mithalten kann. Mein Gott, der Junge ist 1997er Jahrgang und zweitjüngster Fahrer im Feld. Man sollte nicht alles auf die Goldwaage legen, was er sagt. Er muss halt lediglich seine Hitzköpfigkeit im Renngeschehen ablegen. Aber auch das würde ich eher seinem Alter zuschreiben. An sich finde ich, dass der Junge eine Wohltat für die F1 ist.
BildBild


Zurück zu „Porträts-Kommentare“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste