Bottas ist "kein Welpe": Warum ein neuer Mercedes-Krieg droht

Kommentiere hier die aktuellen News aus der Formel 1

Moderatoren: News&Rennen, News & Rennen Moderatoren, Mods, Redaktion

Redaktion
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 5945
Registriert: 12.09.2007, 17:33

Bottas ist "kein Welpe": Warum ein neuer Mercedes-Krieg droht

Beitragvon Redaktion » 17.02.2017, 15:09

Sportchef Wolff ahnt, dass sein neuer Pilot die Krallen ausfahren wird, wünscht sich aber weniger Ablenkung im Team - Differenzen mit Lewis Hamilton sind ausgeräumt
Valtteri Bottas

Kann hinreißend charmant sein, aber auch noch anders: Valtteri Bottas

Mercedes-Sportchef Toto Wolff hofft, dass im neuen Teamduell zwischen Lewis Hamilton und Valtteri Bottas weniger die Fetzen fliegen, als es noch in der Konstellation mit Nico Rosberg der Fall war. Das ruhige und abgeklärte Gemüt des finnischen Neuzugangs stimmen ihn zuversichtlich, sich in der Saison 2017 weniger um die Befindlichkeiten zweier Streithähne kümmern zu müssen. "Valtteri ist ein unpolitischer Typ", beschreibt Wolff seinen früheren Zögling im Gespräch mit der 'BBC'.

Obwohl die Silberpfeile es zur Maxime erklärten, durch den internen Fight keine Siege in Gefahr geraten zu lassen, deutet der Österreicher an, dass die Rivalität Hamiltons und Rosbergs zur Ablenkung wurde - nicht nur, weil das Thema in den Medienrunden in der Endlosschleife lief. "Der neue Faktor gibt uns mehr Zeit, uns um andere Dinge zu kümmern als uns um das Verhältnis der Fahrer", sagt Wolff, in dessen Brust bei der Frage nach einer möglichen Stallorder zwei Herzen schlugen: "Wir haben oft mit uns selbst gerungen. Wir wollten auch Kontroverse, weil der Sport sie braucht."

Mercedes löste das Problem mit einem geheimen Verhaltenskodex, den Bottas als neuer Pilot offenbar nicht exakt von Rosberg übernehmen wird. "Wir haben ihn noch nicht fertiggestellt", antwortet der Neuzugang auf die 'Motorsport-Total.com'-Frage, ob die "Rules of Engagement" aus dem Vorjahr 2017 wieder Gültigkeit besäßen. Nötig könnte ein internes Regelwerk sein: Obwohl Bottas bei Williams nie durch Ellenbogen auffiel, aber Hamiltons Vater Anthony mit seiner "Karriere-Killer"-Aussage die ersten Psychospielchen mit dem neuen Teamkollegen seines Sohnes anstrengte.

Als Fan hätte Toto Wolff sich Fernando Alonso gewünscht

Wolff ist sich sicher, dass Bottas die Zähne zeigen würde, wenn es hart auf hart kommt: "Man kann im Auto keinen Jagdhund und außerhalb des Cockpits einen Welpen wollen. Auch mit ihm ist der Umgang nicht immer einfach. Ich erwarte nicht, dass alles glatt läuft." Die schroffe Seite des coolen Finnen musste zuletzt Claire Williams erleben, die erfolglos versuchte, ihn im Team aus Grove zu halten: "Wenn jemand mitbekommen hätte, wie wir miteinander gesprochen haben: Er hat Emotionen im Blut", pustet die Co-Teamchefin durch. "Er war total scharf darauf, Mercedes zu fahren."

Immerhin: Bottas trifft in Brackley auf einen Hamilton, der alle Differenzen mit seinen Bossen ad acta gelegt hat. Die Manipulationsvorwürfe von Malaysia, die Bummelzugaffäre von Abu Dhabi - alles Schnee von gestern, behauptet Wolff nach einem Gespräch unter vier Augen in seinem Haus in Oxford. "Während der Saison geht es so intensiv zu, dass man vieles nicht bespricht", erklärt er den Termin. "Es ist der große Unterschied zwischen Menschen und Affen, dass wir reden und sie nicht."


Fotostrecke: Die Karriere des Valtteri Bottas

Valtteri Bottas wird 2017 neuer Mercedes-Pilot. Für den Finnen ist die Verpflichtung bei den Silberpfeilen der bisherige Höhepunkt in einer steilen Karriere. Wir schauen zurück auf den motorsportlichen Lebensweg des Mannes, der 1989 in Nastola geboren wird.

Valtteri Bottas wird 2017 neuer Mercedes-Pilot. Für den Finnen ist die Verpflichtung bei den Silberpfeilen der bisherige Höhepunkt in einer steilen Karriere. Wir schauen zurück auf den motorsportlichen Lebensweg des Mannes, der 1989 in Nastola geboren wird.

So besänftigt, dass Mercedes sich mit Fernando Alonso den ehemaligen Erzfeind Hamiltons in die eigenen Reihen geholt hätte, ist der Brite offenbar nicht: "Wenn ich Fan wäre, mir hätte es gefallen, wenn die alte Rivalität von 2007 wiederaufgelebt hätte. Aber aus Teamsicht geht es nicht", meint Wolff auf die Personalie Alonso angesprochen - in dem Wissen, dass Daimler-Boss Dieter Zetsche die Verpflichtung nach dem Eklat in der Spionageaffäre vor zehn Jahren kaum geduldet hätte.

Zweifel an Bottas fahrerischem Können hegt Wolff nicht. Anders Ex-Formel-1-Pilot Stefan Johannson, der in seinem persönlichen Blog davon schreibt, dass der neue Mercedes-Mann nur Superstar werden oder in der Versenkung verschwinden könne: "Ein Underdog zu sein ist immer einfach. Da genügt auch noch ein durchschnittlicher Auftritt. Wenn man an einem Wochenende richtig auslässt - und Siebter statt Vierter wird, was Bottas mehr als einmal passiert ist - ist es nicht der Rede Wert. Bei Mercedes, Red Bull, Ferrari oder McLaren darf man sich das nicht erlauben", so Johansson.


Link zum Newseintrag
Zuletzt geändert von Redaktion am 17.02.2017, 16:58, insgesamt 12-mal geändert.
Grund: EXT TRIGGER

Benutzeravatar
Michael-KR
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 7955
Registriert: 13.02.2008, 18:24
Lieblingsfahrer: Keiner! max. Stefan Bellof
Lieblingsteam: Keins

Re: Bottas ist "kein Welpe": Warum ein neuer Mercedes-Krieg droht

Beitragvon Michael-KR » 17.02.2017, 15:55

Wunschdenken, reines Wunschdenken.
"To finish first, you have to finish first" - O-Ton Heiko Wasser; Suzuka 2016 Rd. 25, in Mexiko 2016 Rd. 55 UND aktuell in Melbourne 2017 - der lernt es nie!

Benutzeravatar
reiskocher_gtr_specv
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 18495
Registriert: 07.06.2012, 14:19

Re: Bottas ist "kein Welpe": Warum ein neuer Mercedes-Krieg droht

Beitragvon reiskocher_gtr_specv » 17.02.2017, 15:57

BOT wird sich bei Mercedes zur Furie entwickeln.
Bild

Benutzeravatar
motorsportfan88
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 2943
Registriert: 19.03.2015, 19:16
Lieblingsfahrer: Hamilton, Senna
Lieblingsteam: McLaren

Re: Bottas ist "kein Welpe": Warum ein neuer Mercedes-Krieg droht

Beitragvon motorsportfan88 » 17.02.2017, 16:26

reiskocher_gtr_specv hat geschrieben:BOT wird sich bei Mercedes zur Furie entwickeln.



:lol: :lol: :lol: (ich weiß du musst selbst drüber lachen, auch wenn du es dir erhoffst...)

Benutzeravatar
reiskocher_gtr_specv
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 18495
Registriert: 07.06.2012, 14:19

Re: Bottas ist "kein Welpe": Warum ein neuer Mercedes-Krieg droht

Beitragvon reiskocher_gtr_specv » 17.02.2017, 16:51

motorsportfan88 hat geschrieben:
reiskocher_gtr_specv hat geschrieben:BOT wird sich bei Mercedes zur Furie entwickeln.



:lol: :lol: :lol: (ich weiß du musst selbst drüber lachen, auch wenn du es dir erhoffst...)

Schau Dir doch nur mal an, wie arrogant und angriffslustig der schon auf dem Foto auf der Treppe steht.
Das ist ein Wolf im Schafspelz, Mercedes wird mit ihm nichts zu lachen haben.
Deswegen hat man ihn ja auch verpflichtet.
Bild

Benutzeravatar
Red Baron
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 1150
Registriert: 02.08.2014, 19:11
Lieblingsfahrer: Ich selbst
Lieblingsteam: Formel 1
Wohnort: Mittelamerikanische Bananenrepublik

Re: Bottas ist "kein Welpe": Warum ein neuer Mercedes-Krieg droht

Beitragvon Red Baron » 17.02.2017, 16:56

Redaktion hat geschrieben:Sich in der Saison 2017 weniger um die Befindlichkeiten zweier Streithähne kümmern zu müssen.

An welche zwei denkt er in der Saison 2017?
Lewis Hamilton und wer ist der zweite?
Und umgehend kommt die Antwort auf meine Frage!
Redaktion hat geschrieben:Hamiltons Vater Anthony, der mit seiner "Karriere-Killer"-Aussage die ersten Psychospielchen mit dem neuen Teamkollegen seines Sohnes anstrengte.

Damit sind Bottas wenigstens zwei seiner Kontrahenten bekannt; vielleicht "outet" sich noch der eine oder andere Luuuuiiiis-Befürworter! :winky:
Redaktion hat geschrieben:Bottas trifft in Brackley auf einen Hamilton, der alle Differenzen mit seinen Bossen ad acta gelegt hat.

Seine Bosse sind ja nicht seine Gegner; da kann er ruhig alles "ad acta" legen; das sagt nichts über sein zukünftiges Verhalten seinem TK gegenüber.
Und was heisst denn "ad acta" legen?
"Zu den Akten" legen, wo es jederzeit wieder greifbar ist und auf's Neue aktuell werden kann wenn man es für nötig befindet.
Ausserdem sind das nur nette Worte die im Ernstfall (= drohender Niederlage) schnell vergessen sind. Danach sagt man dann halt "ich entschuldige mich", was auch nur nette Worte sind!
reiskocher_gtr_specv hat geschrieben:BOT wird sich bei Mercedes zur Furie entwickeln.

Das hoffe ich auch ganz inbrünstig!
P.S.: Stille Wasser sind (hoffentlich) tief.
Havariert
oft
nach
dem
anlassen

Benutzeravatar
unclebernie
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 3664
Registriert: 27.08.2011, 00:35
Lieblingsfahrer: Räikkönen, Hamilton, Vandoorne

Re: Bottas ist "kein Welpe": Warum ein neuer Mercedes-Krieg droht

Beitragvon unclebernie » 17.02.2017, 17:08

Bottas :mrgreen:

Cooler Typ, aber ein Gummibärchen für Hamilton.
"Es ist an manchen Stellen eng, an anderen breit - das hängt davon ab, wo man ist."

Kimi Räikkönen #Streckenbeschreibung Singapur

Benutzeravatar
reiskocher_gtr_specv
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 18495
Registriert: 07.06.2012, 14:19

Re: Bottas ist "kein Welpe": Warum ein neuer Mercedes-Krieg droht

Beitragvon reiskocher_gtr_specv » 17.02.2017, 17:11

unclebernie hat geschrieben:Bottas :mrgreen:

Cooler Typ, aber ein Gummibärchen für Hamilton.

Ihr werdet Euch noch Britney zurück wünschen.
Bild

Benutzeravatar
Lichtrot
Mechaniker
Beiträge: 242
Registriert: 27.04.2015, 22:46
Lieblingsteam: McLaren

Re: Bottas ist "kein Welpe": Warum ein neuer Mercedes-Krieg droht

Beitragvon Lichtrot » 17.02.2017, 19:06

Die Kommentare hier erinnern mich total an den Wechsel von RIC zu Red Bull. Was wurde dieser damals klein geschrieben und Vettel wäre ja eine Nr zu groß für ihn. :lol:

harrrys
Testfahrer
Testfahrer
Beiträge: 499
Registriert: 18.04.2010, 12:41

Re: Bottas ist "kein Welpe": Warum ein neuer Mercedes-Krieg droht

Beitragvon harrrys » 17.02.2017, 19:34

Lichtrot hat geschrieben:Die Kommentare hier erinnern mich total an den Wechsel von RIC zu Red Bull. Was wurde dieser damals klein geschrieben und Vettel wäre ja eine Nr zu groß für ihn. :lol:

Hamilton ist ein anderes Kaliber als Vettel, das sollte spätestens seit 2015 jedem klar sein der nicht blind aus der RTL Bibel predigt :mrgreen:

Benutzeravatar
Aldo
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 12946
Registriert: 25.09.2012, 22:15
Lieblingsfahrer: Fernando Alonso
Lieblingsteam: McLaren, Ferrari
Wohnort: Bayern

Re: Bottas ist "kein Welpe": Warum ein neuer Mercedes-Krieg droht

Beitragvon Aldo » 17.02.2017, 20:22

harrrys hat geschrieben:
Lichtrot hat geschrieben:Die Kommentare hier erinnern mich total an den Wechsel von RIC zu Red Bull. Was wurde dieser damals klein geschrieben und Vettel wäre ja eine Nr zu groß für ihn. :lol:

Hamilton ist ein anderes Kaliber als Vettel, das sollte spätestens seit 2015 jedem klar sein der nicht blind aus der RTL Bibel predigt :mrgreen:

Und doch kann es am Ende anders kommen.

Variante A: Bottas überrascht alle und macht einen auf Ricciardo 2014 bzw. Rosberg 2013/Button 2010
Variante B: Bottas wird gebügelt und wird ein Anhängsel a'la Kovalainen 2008/09
"I’m a racer. I always have been, and I always will be."

- Fernando Alonso, 2017

Benutzeravatar
Lichtrot
Mechaniker
Beiträge: 242
Registriert: 27.04.2015, 22:46
Lieblingsteam: McLaren

Re: Bottas ist "kein Welpe": Warum ein neuer Mercedes-Krieg droht

Beitragvon Lichtrot » 17.02.2017, 20:30

harrrys hat geschrieben:
Lichtrot hat geschrieben:Die Kommentare hier erinnern mich total an den Wechsel von RIC zu Red Bull. Was wurde dieser damals klein geschrieben und Vettel wäre ja eine Nr zu groß für ihn. :lol:

Hamilton ist ein anderes Kaliber als Vettel, das sollte spätestens seit 2015 jedem klar sein der nicht blind aus der RTL Bibel predigt :mrgreen:


Stimmt, Vettel steht mit seinen 4 Titel noch über einem Hamilton. Hast völlig Recht. ;)

Benutzeravatar
motorsportfan88
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 2943
Registriert: 19.03.2015, 19:16
Lieblingsfahrer: Hamilton, Senna
Lieblingsteam: McLaren

Re: Bottas ist "kein Welpe": Warum ein neuer Mercedes-Krieg droht

Beitragvon motorsportfan88 » 17.02.2017, 22:05

reiskocher_gtr_specv hat geschrieben:
unclebernie hat geschrieben:Bottas :mrgreen:

Cooler Typ, aber ein Gummibärchen für Hamilton.

Ihr werdet Euch noch Britney zurück wünschen.



Nein, der ist nicht gut genug...
Ehrlich mach dir nicht zu viele Hoffnungen, dann hoff lieber drauf das Mercedes ein schlechtes Auto gebaut hat, dass ist um einiges wahrscheinlicher!

Since 88
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 2022
Registriert: 14.03.2015, 17:51

Re: Bottas ist "kein Welpe": Warum ein neuer Mercedes-Krieg droht

Beitragvon Since 88 » 17.02.2017, 22:44

Ich seh es schon kommen: "Mimimimimi, der hat mich nicht einfach vorbeigelassen. Und als ich ihn von der Strecke rammen wollte, hat er mir den Achsschenkel abgerissen. Der Typ ist gemeingefährlich!" Und Lauda und Wolff nicken mitm Kopp...
Das neue Deppenspiel: Wir töten ein Akkusativ.

bimbam988
Lollypop-Man
Beiträge: 32
Registriert: 23.04.2015, 17:43
Lieblingsfahrer: Hak, Ros, Ham, Rai, Hul, uvm.
Lieblingsteam: Mercedes

Re: Bottas ist "kein Welpe": Warum ein neuer Mercedes-Krieg droht

Beitragvon bimbam988 » 17.02.2017, 23:32

...immer diese fanbrillen fans und anti person x leute...
das leben muss für einige traurig langweilig sein, dass sich hier im forum nach lust und laune ausgelebt wird..
auch wenn ich die neuen regel nicht für gut befinde, freut euch einfach auf eine neue saison.
neue duelle. neue autos. und alles hoffentlich spannend...
auch wenn ich als mercedes fan einigen experten recht geben würde, dass es mercedes mehr in die karten spielt als ihnen ein bein zu stellen.
jede saison aufs neue gibt es überraschungen, mal mehr mal weniger.
aber am ende kommt es nicht so wie es vorhergesagt worde.
also habt spaß beim gucken und hört auf wie der dickste sturkopf auf euren standpunkt zu pochen...

btw.
hamilton ist gut und wohl einer der besten, aber auch nur weil toto und niki ihm den popo küssen(warum...keine ahnung, da gibts andere fahrer die für weniger geld wm hätten werden können) und mercedes halt das beste auto zur zeit ist/oder war?! :P
bottas ist ein guter fahrer muss sich aber in einem mercedes noch beweisen, das zeug hamilton zu schlagen hat er aber, ob er es abrufen kann über eine saison bleibt ab zu warten.

btw2
das gejammer mercedes auf zu halten geht mir tierisch aufn sack, eine dominanz in der F1 ist nix neues und wird sich wohl auf jahrzehnte (hoffentlich) nicht ändern, wenn doch ist es für mich keine F1 mehr, sondern eine motorsportserie die nicht mehr das interesse erfährt wie die F1 es in den letzten 40 Jahren wohl erfahren hat.


Zurück zu „News-Kommentare“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: EffEll, Moggi, Typ17 GTI und 2 Gäste