Renault: Sofortige Trennung von Teamchef Frederic Vasseur

Kommentiere hier die aktuellen News aus der Formel 1

Moderatoren: News&Rennen, News & Rennen Moderatoren, Mods, Redaktion

Redaktion
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 5945
Registriert: 12.09.2007, 17:33

Renault: Sofortige Trennung von Teamchef Frederic Vasseur

Beitragvon Redaktion » 11.01.2017, 10:43

Vasseur ist ab sofort nicht mehr als Teamchef der Werkstruppe im Amt, könnte jedoch eines Tages zurückkehren - Stoll und Abiteboul übernehmen vorerst
Frederic Vasseur

Vasseur muss sein gelbes Teamhemd in der Kleiderkammmer abgeben

Die Renault-Mannschaft hat am Mittwoch überraschend bekannt gegeben, dass ihr Frederic Vasseur sein Amt als Teamchef mit sofortiger Wirkung und nach nur einer Saison niederlegen wird. Zu den Gründen schweigen sich die Franzosen aus. Anstelle Vasseurs übernimmt ein Gespann aus Renault-Sportchef Jerome Stoll und dem Formel-1-Geschäftsführer Cyril Abiteboul, der die Gesamtverantwortung für das Werksteam im englischen Enstone und das Motorenprojekt im französischen Viry innehat.

Renault betont in einer Pressemitteilung, im Guten mit Vasseur auseinanderzugehen und ein harmonisches Verhältnis auch nach Beendigung der Zusammenarbeit zu pflegen - durchaus mit der Aussicht auf eine erneute Liaison. "Es wurde in beiderseitigem Einvernehmen beschlossen, getrennte Wege einzuschlagen", heißt es seitens Renault. "Beide Parteien wollen sich die gute Arbeitsbeziehung, die es bisher gab, beibehalten und irgendwann in der Zukunft in neuer Form wiederaufleben lassen."

Anfang 2017 sei mit der Rückkehr der Werkstruppe in die Startaufstellung und dem Neuaufbau der maroden Lotus-Mannschaft Vasseurs Aufgabe jedoch erledigt. Außerdem hatte der 48-jährige kürzlich bedauert, sich aufgrund des Zeitmangels nicht mehr um seine eigenen Teams im Formelsport und in der DTM kümmern zu können. Ob die Lösung mit der Doppelspitze Stoll/Abiteboul eine dauerhafte ist, will Renault erst im Rahmen der Präsentation des neuen Autos verkünden.

Der studierte Ingenieur Frederic Vasseur ist Gründer und Chef des Rennstalls ART, der seit 1996 besteht. Nach Anfangsjahren in der Formel 3 stieg das Team 2005 in die neu gegründete GP2-Serie im Rahmen der Formel 1 ein. Dort stellte ART 2005 und 2006 die ersten beiden GP2-Champions der Geschichte: Die heutigen Mercedes-Stars Nico Rosberg und Lewis Hamilton. Im Verlauf ihrer Formel 3-Laufbahn starteten unter anderem Sebastian Vettel, Romain Grosjean, Nico Hülkenberg und Valtteri Bottas für ART. 2015 erfolgte mit Mercedes der Einstieg in die DTM. Dazu leitet Vasseur die Firma Sparks, die für den Aufbau der Formel-E-Fahrzeuge verantwortlich zeichnet.


Link zum Newseintrag
Zuletzt geändert von Redaktion am 11.01.2017, 11:12, insgesamt 9-mal geändert.
Grund: EXT TRIGGER

Schramm
Streckenposten
Beiträge: 154
Registriert: 14.03.2015, 16:03
Lieblingsteam: Mercedes AMG

Re: Renault: Sofortige Trennung von Teamchef Frederic Vasseur

Beitragvon Schramm » 11.01.2017, 13:03

Mal ganz abgesehen davon, was das jetzt für Renault heißt (obwohl ich nicht glaube, dass es schlimme Auswirkungen haben wird): Ich finde die Kommunikation nach außen sehr gelungen und denke, dass dieses Team auch aufgrund dessen eines der sympathischsten die nächsten Jahre sein wird. Wenn ich nur überlege, was mit Dennis und McLaren war (klar, es sind zwei verschiedene Fälle, aber auch das mit Capito, Boullier.....), scheint das hier deutlich professioneller von statten zu gehen. Und vor allem überlegter.

Benutzeravatar
phenO
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 1697
Registriert: 23.02.2015, 12:03
Lieblingsfahrer: MSC,RAI,HUL,RIC
Lieblingsteam: Ferrari,Williams,Sauber,Manor

Re: Renault: Sofortige Trennung von Teamchef Frederic Vasseur

Beitragvon phenO » 11.01.2017, 15:48

Renault hat das Problem, dass zu viele Spitzenleute mit an Bord sind bzw. waren. War klar, dass es da zu Kompetenzgerangel kommt (worüber auch schon berichtet wurde).

Denke man wird es verschmerzen und nun eine andere Lösung finden.
Keep fighting Michael ; RIP Jules!

Die Anzahl der Beiträge steigt exponentiell zur Langeweile auf der Arbeit

http://youtu.be/cO_ju5UUpZ0 PIT-STOPS 1950-2014

Benutzeravatar
mclarenhondaf1
Lollypop-Man
Beiträge: 28
Registriert: 12.10.2016, 21:36
Lieblingsfahrer: Räikkönen,Magnussen,Vandoorne,
Lieblingsteam: MCLAREN;Haas

Re: Renault: Sofortige Trennung von Teamchef Frederic Vasseur

Beitragvon mclarenhondaf1 » 11.01.2017, 17:11

Das die Renault Führung nicht so richtig läuft wurde ja schon oft berichtet.
Was mich jetzt eigentlich mehr Interessiert ob Vasseur jetzt ART in die Formel 1 holt würde sich ja jetzt vielleicht Anbieten z.b. Menor zu übernehmen.

mysamuel
Gridgirl
Beiträge: 93
Registriert: 06.04.2016, 17:35

Re: Renault: Sofortige Trennung von Teamchef Frederic Vasseur

Beitragvon mysamuel » 11.01.2017, 20:49

mclarenhondaf1 hat geschrieben:Das die Renault Führung nicht so richtig läuft wurde ja schon oft berichtet.
Was mich jetzt eigentlich mehr Interessiert ob Vasseur jetzt ART in die Formel 1 holt würde sich ja jetzt vielleicht Anbieten z.b. Menor zu übernehmen.



War nicht die Rede das er nur Übergangsweise da ist.


:eh2: Naja Wie soll er das Finanziren DTM ist ja nur eine Tarnung von Mercedes eigentlich.


Zurück zu „News-Kommentare“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste