präsentiert von AutoBild.de
 
 

Mein Formel1.de

Noch kein Mitglied?

Registriere Dich jetzt um mit tausenden Formel1-Fans im Forum über aktuelle Neuigkeiten, Teams, Fahrer sowie vielen anderen Themen zu diskutieren.

Registrieren

Passwort vergessen?
Schließen

Marko: "Haben ernsthafte Gespräche mit Pirelli geführt"

Kommentiere hier Interviews rund um die Formel 1

Moderatoren: News&Rennen, Mods, Redaktion

News: Marko: "Haben ernsthafte Gespräche mit Pirelli geführt

Beitragvon Redaktion » 24.03.2013, 09:44

Red-Bull-Motorsportberater Helmut Marko bekräftigt im Interview seine Kritik an Pirelli und glaubt, dass Pirelli "bis spätestens Bahrain" nachbessern wird

Vor allem im Trockenen kämpft Red Bull derzeit mit den Pirelli-Reifen, die in der diesjährigen Generation nicht zum Konzept des RB9 passen. Doch auch im Falle von Regen sieht Red-Bull-Motorsportberater Helmut Marko für den Grand Prix von Malaysia Fragezeichen hinsichtlich der Reifen.

Im Interview bekräftigt Marko seine Kritik an den italienischen Pneus und behauptet, dass Pirelli noch im April andere Mischungen liefern könnte. Für den Rennstart in Sepang rechnet der Österreicher mit Regen.

Frage: "Herr Marko, die größte Aufgabe ist es derzeit, die Reifen möglichst schnell zu verstehen. Wie viel näher ist man bei Red Bull diesem Ziel schon gekommen?"
Helmut Marko: "Wir verstehen sie insofern, dass ein Auto wie unseres, dass von Downforce und Handling her zu den besten zählt, scheinbar am meisten Bestrafung bekommt. Das, was unser Auto produziert und was unsere beiden Fahrer produzieren, können wir aufgrund der Reifen nicht umsetzen. Wir versuchen jetzt, unser Auto in diese Richtung zu adaptieren. Inwieweit das gelingt, wissen wir derzeit aber wirklich noch nicht."

Frage: "Sebastian Vettel sagte, das Auto sei schnell, aber die Reifen seien nicht so schnell wie das Auto. Besteht Ihrerseits Hoffnung, dass Pirelli etwas ändert?"
Marko: "Es ist nicht nur unser Auto so schnell. Auch unsere Fahrer sind so schnell. Wir müssen ihnen sagen, dass sie in den schnellsten Passagen nicht voll durchfahren, weil das eine zu große Reifenbelastung wäre. Davon abgesehen haben wir natürlich ernsthafte Gespräche geführt. Ich glaube, dass Pirelli eingesehen hat, dass das Ganze überzogen wurde. Es ist uns in Aussicht gestellt worden, dass spätestens in Bahrain andere Mischungen kommen sollen."

Frage: "Muss Red Bull in Sepang auf Regen hoffen?"
Marko: "Wir stehen vorne und fahren ein Tempo, von dem wir glauben, dass es den Reifen noch halbwegs zuträglich ist. Doch wie gesagt: Wir haben so viel Abtrieb im Auto, den wir ad hoc nicht herausnehmen können. Der Regen hilft natürlich, weil die Verhältnisse andere sind. Wie lange aber die Intermediates halten oder ob es mit den Extreme-Regenreifen Probleme gibt, weil die hinsichtlich der Drainage nicht optimal sind, ist nach wie vor ein Risiko."

Frage: "Red Bull ist ja mit seinen Regenspionen bestens aufgestellt. Wann wird es den nächsten Schauer geben?"
Marko: "Das macht schon die Runde (lacht; Anm. d. Red.). Wir schauen uns das an, aber es sieht schon so aus, dass der Start nass sein dürfte."


Link zum Newseintrag
Redaktion
 
Registriert: 12.09.2007, 17:33

Re: News: Marko: "Haben ernsthafte Gespräche mit Pirelli gef

Beitragvon turbocharged » 24.03.2013, 09:59

typisch marko, läufts mal nicht so gut (3. platz lol) wird gleich wieder anderen teilen die schuld gegeben. egal ob das jetzt die reifen sind oder 2010 der motor war.
andere teams bekommen das reifenmanagement ja auch hin. nur weil sie es jetzt mal nicht hinbekommen werden gleich neue reifen verlangt. der mercedes hat die letzten jahre die reifen auch so gefressen, haben die so rumgeheult?
wie ich den typ nicht abkann :thumbs_down:
Benutzeravatar
turbocharged
 
Registriert: 04.10.2009, 11:06
Wohnort: Bayern

Re: News: Marko: "Haben ernsthafte Gespräche mit Pirelli gef

Beitragvon xas » 24.03.2013, 12:42

Sag ich doch. Das ist ein riesen Heulverein.
Powered my Mercedes...just the Best or nothing.
Benutzeravatar
xas
 
Registriert: 01.11.2009, 19:16

Re: News: Marko: "Haben ernsthafte Gespräche mit Pirelli gef

Beitragvon m.spiegelgraber » 24.03.2013, 13:13

Red Bull ist besser als Ferrari. Ferrari ist Italienisch, Pirelli ist auch Italienisch. Wer hat da noch Fragen?
Wo laufen mehr Autos mit Pirelli Reifen?
Zuletzt geändert von m.spiegelgraber am 24.03.2013, 14:19, insgesamt 1-mal geändert.
m.spiegelgraber
 
Registriert: 24.03.2013, 13:06

Re: News: Marko: "Haben ernsthafte Gespräche mit Pirelli gef

Beitragvon Striderle » 24.03.2013, 13:18

xas hat geschrieben:Sag ich doch. Das ist ein riesen Heulverein.

Lustig, dass die Heulsusenvereine trotzdem gewinnen und das gegen Traditionsrennställe, deren Kerngeschäft es ist, die schnellsten Sport- und Rennwagen zu bauen.
Für Rennfahrer und Forenuser ist die Hölle g r ü n
Benutzeravatar
Striderle
 
Registriert: 16.05.2010, 19:30


Zurück zu Interviews-Kommentare

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

 
 

© Copyright 1996 - 2014 sport media group GmbH, München
This website is unofficial and is not associated in any way with the Formula One group of companies. F1, FORMULA ONE, FORMULA 1, FIA FORMULA ONE WORLD CHAMPIONSHIP, FORMEL 1, GRAND PRIX and related marks are trade marks of Formula One Licensing B.V. The trade mark FORMEL 1 is used under license. All rights reserved.