präsentiert von AutoBild.de
 
 

Mein Formel1.de

Noch kein Mitglied?

Registriere Dich jetzt um mit tausenden Formel1-Fans im Forum über aktuelle Neuigkeiten, Teams, Fahrer sowie vielen anderen Themen zu diskutieren.

Registrieren

Passwort vergessen?
Schließen

Ecclestone verrät: Hamilton wollte zu Red Bull

Kommentiere hier die aktuellen News aus der Formel 1

Moderatoren: News&Rennen, Mods, Redaktion

News: Ecclestone verrät: Hamilton wollte zu Red Bull

Beitragvon Redaktion » 24.03.2013, 07:50

Eigentlich wollte Lewis Hamilton 2013 unbedingt für Red Bull fahren, doch Bernie Ecclestone konnte ihm einen Wechsel zu Mercedes schmackhaft machen

Die österreichische 'SportWoche' bildete Lewis Hamilton schon 2011 im Red-Bull-Overall auf ihrem Cover ab, und vergangenen Sommer wäre diese Prophezeiung beinahe wahr geworden. Denn wie Formel-1-Geschäftsführer Bernie Ecclestone nun gegenüber der 'Mail on Sunday' verrät, wollte der McLaren-Star 2013 unbedingt den Platz von Mark Webber einnehmen.

Für Hamilton stand im Sommer offenbar bereits fest, dass er McLaren verlassen muss, um sich weiterzuentwickeln. Also kontaktierte er Ecclestone, der jedoch ohne positive Antwort zurückkam. "Sebastian wäre es egal gewesen, wenn Lewis unterschrieben hätte", erinnert er sich. Das entscheidende Veto kam dann jedoch von "Oberbulle" Dietrich Mateschitz: "Dietrich ist ein sehr ehrlicher und geradliniger Kerl. Er hat zu Mark gesagt, dass die Tür offen ist, wenn er bleiben möchte."

Mark Webber führte tatsächlich Gespräche mit Ferrari, gewann dann aber in Silverstone und unterschrieb letztendlich doch für ein weiteres Jahr bei Red Bull. "Wäre Mark gegangen, hätte Dietrich Lewis unter Vertrag genommen", verrät Ecclestone. Doch weil Hamilton von McLaren weg wollte, ein Wechsel zu Ferrari wegen Fernando Alonso nicht ernsthaft in Betracht gezogen wurde und Webber bei Red Bull verlängert hatte, gingen dem Weltmeister von 2008 plötzlich die Optionen aus - bis Ecclestone ein letztes Ass aus dem Ärmel zog.

Da sich der Formel-1-Geschäftsführer mit Ross Brawn und Norbert Haug nicht auf die Rahmenbedingungen für ein neues Concorde-Agreement einigen konnte, setzte Mercedes Ecclestones alten Freund Niki Lauda als Vermittler ein. Lauda handelte einen Deal aus, der ihm von Daimler mit dem Posten des Aufsichtsrats-Vorsitzenden des Formel-1-Teams versilbert wurde - und obendrein konnte ihm Ecclestone auch noch einen absoluten Topfahrer an die Hand geben, der gerade auf Jobsuche war.

Ein Gespräch zwischen dem 82-Jährigen und Hamilton fand vergangenen Sommer in den Londoner FOM-Büros statt. "Warum sprichst du nicht mit Mercedes, Lewis?", erinnert sich Ecclestone an jenen Tag und auch an die erste Reaktion des scheidenden McLaren-Piloten: "Lewis rollte mit den Augen. Aber ich habe ihm gesagt, dass er ja nichts zu verlieren hat, weil er von McLaren weg will." Anfang September wurden die Gespräche mit Mercedes ernsthafter, am 28. September wurde die Einigung bekannt gegeben.


Link zum Newseintrag
Redaktion
 
Registriert: 12.09.2007, 17:33

Re: News: Ecclestone verrät: Hamilton wollte zu Red Bull

Beitragvon niklas » 24.03.2013, 07:59

Das macht jetzt alles schon mehr Sinn, von wegen nur aus sportlicher Sicht es blieb ja gar nichts mehr anders übrig . Ein Lob an Mateschitz das er erst mit Webber sprach. :thumbs_up:
Bild
Bild
Benutzeravatar
niklas
 
Registriert: 15.01.2013, 20:01
Wohnort: Langballig
Lieblingsfahrer: Villeneuve,Barrichello,
Lieblingsteam: Williams,Minardi,

Re: News: Ecclestone verrät: Hamilton wollte zu Red Bull

Beitragvon millemiglia2020 » 24.03.2013, 08:11

Ein sportlich faires verhalten vom Red Bull Chef :thumbs_up:
Ich kenne keine Furcht, es sei denn, ich bekäme Angst.
millemiglia2020
 
Registriert: 12.03.2013, 10:36
Wohnort: Pattaya, Thailand
Lieblingsfahrer: myself
Lieblingsteam: my family

Re: News: Ecclestone verrät: Hamilton wollte zu Red Bull

Beitragvon Darkdriver » 24.03.2013, 08:26

millemiglia2020 hat geschrieben:Ein sportlich faires verhalten vom Red Bull Chef :thumbs_up:

Yep, volle Zustimmung.
@Redaktion, danke fuer den Beitrag, der uns einen Blick hinter die Kulissen gewaehrt.
Bild
Bild
Nicht der schnellste, sondern der konstanteste Fahrer wird WM.
Benutzeravatar
Darkdriver
 
Registriert: 23.10.2010, 09:20
Wohnort: Oesterreich, Schweiz, Baltikum
Lieblingsfahrer: Nigel Mansell, Mark Webber ...
Lieblingsteam: Ferrari

Re: News: Ecclestone verrät: Hamilton wollte zu Red Bull

Beitragvon G.E. » 24.03.2013, 08:35

Auf jeden Fall ist es schön, dass Mateschitz sei Wort hält.
Lewis wäre sicher ein gutes Stück besser als Webber.
Webber hat aber bei Red Bull schon gute Dienste geleistet.

Es wäre aber schon interessant gewesen, zu sehen, wie Vettel neben Hamilton abschneidet.
Mein Avatar, eigenes Gemälde aus 2009.
Wer einen Schreibfehler findet, darf ihn gerne behalten.
Benutzeravatar
G.E.
 
Registriert: 18.01.2013, 21:55
Wohnort: Torrox Costa, España

Re: News: Ecclestone verrät: Hamilton wollte zu Red Bull

Beitragvon Nebur » 24.03.2013, 09:09

niklas hat geschrieben:Das macht jetzt alles schon mehr Sinn, von wegen nur aus sportlicher Sicht es blieb ja gar nichts mehr anders übrig . Ein Lob an Mateschitz das er erst mit Webber sprach. :thumbs_up:


Oh Man, ob von dir wohl jemals ei vernünftiger Post kommt? :facepalm:



@News, jup, macht einigermassen Sinn. Vor allem wenn man bedenkt, was der Didi bezüglich Hamilton und Red Bull gesagt hat.
Endlich, der Chef ist wieder da. Ron führ uns wieder zum Titel.
Benutzeravatar
Nebur
 
Registriert: 09.09.2008, 21:25

Re: News: Ecclestone verrät: Hamilton wollte zu Red Bull

Beitragvon viva espania » 24.03.2013, 09:21

So so RB wollte also nicht, thihi.
„Wahrer Beruf für den Menschen ist nur, zu sich selbst zu kommen.“
Hermann Hesse (1877-1962)
Benutzeravatar
viva espania
 
Registriert: 25.08.2007, 20:47
Wohnort: Istanbul

Re: News: Ecclestone verrät: Hamilton wollte zu Red Bull

Beitragvon Syncro » 24.03.2013, 09:35

sicher wollte es der dieter nicht, aber bestimmt nicht wegen webber :eh2:
und bernie erzählt viel, wenn der tag lang ist.
warum muß gleich im ersten satz die rechtfertigung für vettel kommen?
und hat der dieter nicht eigentlich teamchefs und sportchefs, die eine fahrerentscheidung besser treffen können?
die sind doch näher an den fahrern dran und im tagesgeschäft.
daß die entscheidung von ganz oben kommt, ist ein märchen.
es sei denn, jeder im team glaubt, ein webber ist schneller als hamilton, was ich mir kaum vorstellen kann.
diese vorgeschobenen nettigkeiten glaubt doch kein mensch.
Benutzeravatar
Syncro
 
Registriert: 08.10.2006, 20:43

Re: News: Ecclestone verrät: Hamilton wollte zu Red Bull

Beitragvon Loray » 24.03.2013, 12:11

Ist doch für Hamilton gut gelaufen, Mercedes ist momentan mind. 3 Kraft und kann locker aufs Podium fahren :thumbs_up:
Bild
Bild
Benutzeravatar
Loray
 
Registriert: 22.07.2012, 17:58
Lieblingsfahrer: Seb, Nico, Felipe
Lieblingsteam: Sauber

Re: News: Ecclestone verrät: Hamilton wollte zu Red Bull

Beitragvon Borsti » 24.03.2013, 12:56

Klasse News!

Das gibt natürlich einen tiefen Einblick hinter die Kulissen.
Sollte das alles so stimmen, dann ist das natürlich auch ein guter Indikator dafür, was und wie es intern bei RedBull läuft.
Weil von allein denkt Webber ja nicht gerade über einen Wechsel zu Ferrari nach...
Borsti
 
Registriert: 14.05.2012, 14:36

Re: News: Ecclestone verrät: Hamilton wollte zu Red Bull

Beitragvon ultrAslan93 » 24.03.2013, 13:03

Dietrich Mateschitz :thumbs_up:

Ohne ihn wäre meiner Meinung nach Webber bei Red Bull (vor allem in Person von Dr. Helmut Marko) total schutzlos.
Bild
Benutzeravatar
ultrAslan93
 
Registriert: 03.04.2010, 16:02
Lieblingsfahrer: Michael Schumacher
Lieblingsteam: Mercedes AMG F1 Team

Re: News: Ecclestone verrät: Hamilton wollte zu Red Bull

Beitragvon Simtek » 24.03.2013, 13:04

Die News können nicht stimmens. Heute hat man doch gesehn Hamilton wollte zurück zu McLaren. :mrgreen:
Viel Glück in Deinen wichtigsten Rennen, Michael.
Benutzeravatar
Simtek
 
Registriert: 04.08.2008, 16:40

Re: News: Ecclestone verrät: Hamilton wollte zu Red Bull

Beitragvon Iyceman » 24.03.2013, 19:10

Vettel wirds gefreut haben.

Denn dann wäre für Vettel wohl die Sonne untergegangen.

Wenn man bedenkt, dass Webber ihn hin und wieder mal das Leben schwer gestaltet.

Alonso hat damals mal erwähnt, dass es mit Hamilton als Neuling schwer wird den Konstrukt. Titel zu holen.
Heute hat er eine andere Meinung. :lol:

Vettel wurde ja in der gp2 regelmäßig von Lewis verprügelt.

Naja schade...

wobei ich der Meinung bin, dass ein Rosberg für Vettel eigentlich ausreicht.
"Auf die Dauer ist es nicht akzeptabel, dass ein Brausehersteller Mercedes vor der Nase herumfährt", sagte Wolff
Benutzeravatar
Iyceman
 
Registriert: 25.07.2011, 11:28

Re: News: Ecclestone verrät: Hamilton wollte zu Red Bull

Beitragvon Arestic » 24.03.2013, 22:48

Iyceman hat geschrieben:Vettel wurde ja in der gp2 regelmäßig von Lewis verprügelt.

Vettel fuhr nie in der GP2.

@News

Interessant. Wobei ich ehrlich gesagt glücklich darüber bin, dass Lewis nicht bei Red Bull ist, auch wenn er wohl dieses Jahr um die WM fahren könnte. So kann er sich eventuell ein Team aufbauen und ab 2014 werden die Karten neu gemischt.
Bild
Bild
Benutzeravatar
Arestic
 
Registriert: 24.07.2010, 20:14


Zurück zu News-Kommentare

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Black Box, Campus, FelipeAlonso, Google Adsense [Bot], JPM_F1, Kimi der Iceman, Kimifan31, Lauda, mamoe, Mir, nico0892, pilimen, Plauze, RealRacing, Taylannnnn, To Be und 46 Gäste

 
 

© Copyright 1996 - 2014 sport media group GmbH, München
This website is unofficial and is not associated in any way with the Formula One group of companies. F1, FORMULA ONE, FORMULA 1, FIA FORMULA ONE WORLD CHAMPIONSHIP, FORMEL 1, GRAND PRIX and related marks are trade marks of Formula One Licensing B.V. The trade mark FORMEL 1 is used under license. All rights reserved.