Massa und der neue Ferrari: Immerhin sind Räder dran...

Kommentiere hier die aktuellen News aus der Formel 1

Moderatoren: News&Rennen, News & Rennen Moderatoren, Mods, Redaktion

Redaktion
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 5945
Registriert: 12.09.2007, 17:33

Massa und der neue Ferrari: Immerhin sind Räder dran...

Beitragvon Redaktion » 01.02.2013, 16:41

Der Brasilianer hatte mit neuen Scuderia-Boliden schon seine Erlebnisse, ist aber optimistisch, dass bei der Präsentation des F138 ein fertiges Rennauto zu sehen war
Felipe Massa

Felipe Massa glaubt daran, dass der F138 von Beginn an schnell ist

(Motorsport-Total.com) - Nicht immer stand Felipe Massa so freudestrahlend vor einem neuen Ferrari wie vor dem F138. Den Boliden für die Saison 2013 in dem Zustand zu sehen, wie er am Freitag auf der Bühne in Maranello kreiselte, war eine große Erleichterung für den Brasilianer, der in diesem Jahr um den Weltmeistertitel kämpfen will: "Ich habe in meiner Karriere schon viele Ferrari-Präsentationen erlebt und ich hatte noch vor einigen Jahren nicht unbedingt immer einen positiven Eindruck", räumt Massa ein.

Der 31-Jährige erkennt zwischen den vier Pirelli-Pneus einen Rennwagen, der das Zeug für große sportliche Erfolge hat: "Das ist nur meine persönliche Meinung, aber ich bin positiv gestimmt", sagt Massa über den F138, der ohne große Innovationen auskommt und im Wesentlichen eine Weiterentwicklung des Vorjahresmodells ist. "Es war schön, das Auto zu sehen und es schien viel weiter vorbereitet zu sein", pustet er durch. Ferrari hat bereits angekündigt, im Rahmen der Testfahrten nochmals kräftig umzubauen.

Massa weiß aber auch, dass ein unfertiger Bolide besser ist als gar kein Bolide: "Es ist immer ein gutes Gefühl, das Auto zu sehen", erklärt er. Und in diesem Fall sogar ein besonders erfreuliches: "Es gibt einige interessante Details, die mich dazu veranlassen, zu glauben, dass es auf der Strecke funktioniert. Aber abwarten, wie es dann tatsächlich ist", blickt der frühere Vizeweltmeister voraus und rechnet mit einem Erfolg für die Ingenieure: "Vom Gefühl er geht es aber zu 100 Prozent in die richtige Richtung."


Link zum Newseintrag
Zuletzt geändert von Redaktion am 20.06.2016, 17:11, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: EXT TRIGGER

Benutzeravatar
Woelli38
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 2132
Registriert: 25.10.2010, 14:05

Re: News: Massa und der neue Ferrari: Immerhin sind Räder dr

Beitragvon Woelli38 » 01.02.2013, 17:07

Redaktion hat geschrieben: Ferrari hat bereits angekündigt, im Rahmen der Testfahrten nochmals kräftig umzubauen.


:eh2: :eh2: :eh2:

Hmmm... irgendwie stimmt mich dieser Satz sehr seltsam... ;-)
Man nannte Ihn den "Fisherman’s Friend" der Formel 1... :mrgreen:

Benutzeravatar
s'Peterle
Streckenposten
Beiträge: 173
Registriert: 27.11.2012, 13:35
Lieblingsfahrer: alle ab 4 WM Titel
Lieblingsteam: Nur das Beste
Wohnort: von links nach rechts

Re: News: Massa und der neue Ferrari: Immerhin sind Räder dr

Beitragvon s'Peterle » 01.02.2013, 17:17

Woelli38 hat geschrieben:
Redaktion hat geschrieben: Ferrari hat bereits angekündigt, im Rahmen der Testfahrten nochmals kräftig umzubauen.


:eh2: :eh2: :eh2:

Hmmm... irgendwie stimmt mich dieser Satz sehr seltsam... ;-)


nicht wundern, alles nur Augenwischerei, erst Mal schlecht machen und dann an der Spitze mit fahren.
Bei den ROTEN vor jedem Rennen und bei jeder Präsentation, sind wir von denen schon gewohnt.
Ach wie war ICH (Alonso) gut mit so einem schlechten Fahrzeug, binn auf den zweiten Platz gekommen. :rotate: :mrgreen:

Die ROTEN sollten einfach Mal die Schnauze halten. Ihre Fahrzeuge und Fahrer auf konstanten hohen Level bringen und
vor allem halten, dann stellt sich auch der Erfolg ein, siehe Schumi- Aera bei den Roten :mrgreen: :mrgreen:
Ich bin anders als vermutet, selten wie erwartet und erst recht nicht, wie andere es gerne hätten.

Benutzeravatar
Woelli38
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 2132
Registriert: 25.10.2010, 14:05

Re: News: Massa und der neue Ferrari: Immerhin sind Räder dr

Beitragvon Woelli38 » 01.02.2013, 17:41

Na, ja...

Im nachfolgenden Bericht schwafelt Domi was von Evolution und dann liest man hier, das Ferrari noch kräftig umbauen will...

http://www.formel1.de/de/3260/Ferrari+e ... ID/1680569

Sollte sich die Evolution auf die Nase und den schwarzen Strich beschränken? ;-)
Man nannte Ihn den "Fisherman’s Friend" der Formel 1... :mrgreen:

Benutzeravatar
stipps
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 8616
Registriert: 10.07.2010, 18:00
Lieblingsfahrer: VET, RAI - ALO, HAM
Lieblingsteam: Scuderia Ferrari - auf Ewig!
Wohnort: Bayern

Re: News: Massa und der neue Ferrari: Immerhin sind Räder dr

Beitragvon stipps » 01.02.2013, 17:45

Woelli38 hat geschrieben:Im nachfolgenden Bericht schwafelt Domi was von Evolution und dann liest man hier, das Ferrari noch kräftig umbauen will...


Das ist ja relativ normal. Schon vor einigen Wochen hat man gesagt, dass der endgültige Ferrari in Australien sich wesentlich vom Ferrari bei der Präsentation bzw. bei den Testfahrten unterscheiden wird. Man will halt nichts preisgeben...bei Red Bull ist diese "Phobie" noch eine ganze Ecke stärker ausgeprägt.

Benutzeravatar
Woelli38
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 2132
Registriert: 25.10.2010, 14:05

Re: News: Massa und der neue Ferrari: Immerhin sind Räder dr

Beitragvon Woelli38 » 01.02.2013, 17:47

stipps hat geschrieben:
Woelli38 hat geschrieben:Im nachfolgenden Bericht schwafelt Domi was von Evolution und dann liest man hier, das Ferrari noch kräftig umbauen will...


Das ist ja relativ normal. Schon vor einigen Wochen hat man gesagt, dass der endgültige Ferrari in Australien sich wesentlich vom Ferrari bei der Präsentation bzw. bei den Testfahrten unterscheiden wird. Man will halt nichts preisgeben...bei Red Bull ist diese "Phobie" noch eine ganze Ecke stärker ausgeprägt.


Ich weis das auch Stipps... war ja eigentlich in der Vergangenheit immer so... sollen doch einfach die Herren in Rot einfach "NIX" zum neuen Auto sagen. Dann gibts auch diese ganzen Müllberichte nicht... :mrgreen:
Man nannte Ihn den "Fisherman’s Friend" der Formel 1... :mrgreen:

Benutzeravatar
Schumix
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 5303
Registriert: 05.05.2010, 13:09
Wohnort: Im Süden Deutschlands

Re: News: Massa und der neue Ferrari: Immerhin sind Räder dr

Beitragvon Schumix » 01.02.2013, 17:49

stipps hat geschrieben:
Woelli38 hat geschrieben:Im nachfolgenden Bericht schwafelt Domi was von Evolution und dann liest man hier, das Ferrari noch kräftig umbauen will...


Das ist ja relativ normal. Schon vor einigen Wochen hat man gesagt, dass der endgültige Ferrari in Australien sich wesentlich vom Ferrari bei der Präsentation bzw. bei den Testfahrten unterscheiden wird. Man will halt nichts preisgeben...bei Red Bull ist diese "Phobie" noch eine ganze Ecke stärker ausgeprägt.


Seh ich genauso, war in der Vergangenheit bei den TopTeam`s immer so, dass sie zum Saisonstart noch einige Veränderungen vorgenommen haben!
Ich hoffe das beide von Anfang an vorne mitfahren können. Auf eine spannende Saison!
Bild

Benutzeravatar
stipps
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 8616
Registriert: 10.07.2010, 18:00
Lieblingsfahrer: VET, RAI - ALO, HAM
Lieblingsteam: Scuderia Ferrari - auf Ewig!
Wohnort: Bayern

Re: News: Massa und der neue Ferrari: Immerhin sind Räder dr

Beitragvon stipps » 01.02.2013, 17:52

Woelli38 hat geschrieben:Ich weis das auch Stipps... war ja eigentlich in der Vergangenheit immer so... sollen doch einfach die Herren in Rot einfach "NIX" zum neuen Auto sagen. Dann gibts auch diese ganzen Müllberichte nicht... :mrgreen:


Dann hätten das niedliche grüne Auto und ich aber nichts zu schreiben... :D

Benutzeravatar
fastlane
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 2358
Registriert: 30.11.2012, 14:38
Lieblingsfahrer: Vettel, Rosberg, Hülkenberg
Lieblingsteam: Mercedes
Wohnort: Phuket, Thailand

Re: News: Massa und der neue Ferrari: Immerhin sind Räder dr

Beitragvon fastlane » 02.02.2013, 15:15

stipps hat geschrieben:
Woelli38 hat geschrieben:Ich weis das auch Stipps... war ja eigentlich in der Vergangenheit immer so... sollen doch einfach die Herren in Rot einfach "NIX" zum neuen Auto sagen. Dann gibts auch diese ganzen Müllberichte nicht... :mrgreen:


Dann hätten das niedliche grüne Auto und ich aber nichts zu schreiben... :D


Nach dieser Praesentation und den folgenden Ferrari Erklaerungen ist es im roten Fanlager merkwuerdig ruhig geblieben. Angst vor der fehlenden Performance? Fertiges Auto erst in Australien? Der RB9 wird morgen enthuellt, also jede Menge Zeit zum abkupfern? Alles Quatsch. Nach der letzten Saison ist es doch kein Wunder dass das Auto noch Nachbesserungen braucht. Was zaehlt, ist die Performance ab Melburne. Also ruhig Blut und abwarten. Fast alle Fans wollen vier bis fuenf gleichstarke Teams ueber die gesamte Saison sehen. Dann werden wir (hoffentlich) am letzten Renntag die Punkte zusammenzaehlen.
Achtung: Beitrag kann Ironie beinhalten. Fehlinterpretationen liegen allein in der Verantwortung des Lesers.

Benutzeravatar
Calcium
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 6025
Registriert: 10.02.2010, 15:48
Lieblingsfahrer: Alle machen die Faszination
Lieblingsteam: Williams und Sauber
Wohnort: Ostschweiz

Re: News: Massa und der neue Ferrari: Immerhin sind Räder dr

Beitragvon Calcium » 02.02.2013, 15:38

Denkt denn hier echt jemand, an einer Präsentation bekäme man das Auto zu sehen, welches in Australien an den Start rollt? Nicht im ernst, oder?
L. Pauling: "Wenn der Mensch so viel Vernunft hätte, wie Verstand, wäre vieles einfacher."

Benutzeravatar
modellmotor
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 4773
Registriert: 17.10.2007, 18:21
Wohnort: Niedersachen

Re: News: Massa und der neue Ferrari: Immerhin sind Räder dr

Beitragvon modellmotor » 03.02.2013, 13:41

Eigentlich ist Massa zu bedauern. In der zweiten Hälfte der Saison 2012 hatte er auch aufgrund seiner deutlich besseren Trainigs-Performance leistungsbezogen zu seinem Teamkollegen aufgeschlossen.Durch Teamorder musste er mehrmals seinen Platz zugunsten von von Ferrari -Star "Macho" Alonso räumen .Sogar in seinem Heimrennen in Brasilien hat ihm das Team seinen besseren Startplatz genommen.Allerdings hat das alles nichts genutzt.Vettel und nicht Alonso ist erneut und verdient Weltmeister geworden ! :D
Grüße vom
modellmotor


Zurück zu „News-Kommentare“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste