Ferrari wagt keine Experimente: Neuer Vertrag für Gene

Kommentiere hier die aktuellen News aus der Formel 1

Moderatoren: News&Rennen, News & Rennen Moderatoren, Mods, Redaktion

Redaktion
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 5945
Registriert: 12.09.2007, 17:33

Ferrari wagt keine Experimente: Neuer Vertrag für Gene

Beitragvon Redaktion » 10.01.2013, 12:09

Die Roten setzen auch 2013 wieder auf ihren bewährten Testpiloten, der auch für Audi in der WEC im Einsatz ist - "Will Alonso helfen, Weltmeister zu werden"
Marc Gene

Marc Gene darf auch 2013 wieder in einem roten Boliden sitzen

(Motorsport-Total.com) - Ferrari setzt auch in Sachen Entwicklung auf Kontinuität und hat seinen Testfahrer Marc Gene für ein weiteres Jahr verpflichtet. Wie der Spanier auf seiner Homepage schreibt, ist er mit dem Engagement in Maranello mehr als glücklich: "Es ist eine Ehre für mich, das neunte Jahr in Serie mit Ferrari anzugehen. Ich fühle mich in dem Team wohl." Wahrscheinlich wird Gene von der Scuderia erneut mehrheitlich mit Arbeit im Simulator und mit repräsentativen Tätigkeiten betraut werden.

An seinem Ehrgeiz ändert das nichts: "Das Ziel ist es, ein von Anfang an siegfähiges Auto auf die Beine zu stellen, mit dem Fernando Alonso Weltmeister werden und Ferrari den Konstrukteurstitel gewinnen kann", stellt sich Gene hinter seinen Landsmann und hofft auf seinen Beitrag, wenn es um das Brechen eines Fluches geht: "Wir waren in den vergangenen drei Jahren nahe dran, speziell 2010 und 2012. Damals wäre Fernando meiner Meinung nach der richtige Sieger gewesen", so der 38-Jährige.

Gene sieht stressige Zeiten auf sich zukommen, schließlich steht er bei Audi für das LMP1-Projekt in der Langstrecken-Weltmeisterschaft (WEC) unter Vertrag. Beim spanischen TV-Sender 'Antena 3' ist er zudem als Experte tätig. Gene zählt zu den erfahrensten Testpiloten der Formel 1. Von 2001 bis 2004 war er für die Entwicklung des Williams zuständig, im Anschluss wechselte er zu Ferrari. Der Mann aus Sabadell bestritt zuvor 33 Grands Prix für Minardi und sprang bei drei Rennen für Ralf Schumacher bei Williams ein.

Seinen größten sportlichen Erfolg landete er bei den 24 Stunden von Le Mans, als er im Jahr 2009 an der Seite von David Brabham und Alexander Wurz für Peugeot den Gesamtsieg einfuhr.


Link zum Newseintrag
Zuletzt geändert von Redaktion am 20.06.2016, 17:11, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: EXT TRIGGER

Benutzeravatar
El_Dorado
Safety-Car-Fahrer
Safety-Car-Fahrer
Beiträge: 913
Registriert: 16.07.2012, 19:36
Lieblingsfahrer: Fernando Alonso

Re: News: Ferrari wagt keine Experimente: Neuer Vertrag für

Beitragvon El_Dorado » 10.01.2013, 14:40

Warum das Alonso Weltmeister werden kann? Massa fährt doch auch im gleichen Auto.
Bild
Bild

Benutzeravatar
doc_joh
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 1932
Registriert: 18.10.2012, 01:34
Lieblingsfahrer: Michael Schumacher
Lieblingsteam: Token Racing

Re: News: Ferrari wagt keine Experimente: Neuer Vertrag für

Beitragvon doc_joh » 10.01.2013, 14:58

Marc Gene, Luca Badoer...

Diese Fahrer sind in F1-Wagen ca. 5 Sek. hinter der Musik. Müssen schon echte Samurai sein wenn sie bis Rente bei Ferrari fahren.

Benutzeravatar
Michael-KR
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 7512
Registriert: 13.02.2008, 18:24
Lieblingsfahrer: Keiner! max. Stefan Bellof
Lieblingsteam: Keins

Re: News: Ferrari wagt keine Experimente: Neuer Vertrag für

Beitragvon Michael-KR » 10.01.2013, 16:35

doc_joh hat geschrieben:Marc Gene, Luca Badoer...
Diese Fahrer sind in F1-Wagen ca. 5 Sek. hinter der Musik. Müssen schon echte Samurai sein wenn sie bis Rente bei Ferrari fahren.

:lol: :lol: :lol:

Redaktion hat geschrieben:"Will Alonso helfen, Weltmeister zu werden"

Daraus resultiert die Frage: Wird Alo dann trotzdem WM oder wegen Gene?

Benutzeravatar
BruderimHerrn
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 5317
Registriert: 30.06.2011, 16:40
Lieblingsfahrer: W. Röhrl; The Stig; Kimi;
Lieblingsteam: JPS-Lotus; Tyrrell; Sauber

Re: News: Ferrari wagt keine Experimente: Neuer Vertrag für

Beitragvon BruderimHerrn » 10.01.2013, 16:58

Michael-KR hat geschrieben:
doc_joh hat geschrieben:Marc Gene, Luca Badoer...
Diese Fahrer sind in F1-Wagen ca. 5 Sek. hinter der Musik. Müssen schon echte Samurai sein wenn sie bis Rente bei Ferrari fahren.

:lol: :lol: :lol:

Redaktion hat geschrieben:"Will Alonso helfen, Weltmeister zu werden"

Daraus resultiert die Frage: Wird Alo dann trotzdem WM oder wegen Gene?


ich frag mich - wird jetzt Massa WM wenn Gene Alonso hilft ?
doch wie die Massen im alten Rom, langweilt sich das Publikum schon bald. Es verlangt nach noch mehr Kitzel und das death race ist geboren

Benutzeravatar
Ferrari Fan 33
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 14921
Registriert: 10.06.2009, 21:07
Lieblingsteam: Ferrari natürlich!!
Wohnort: Niederkassel bei Köln

Re: News: Ferrari wagt keine Experimente: Neuer Vertrag für

Beitragvon Ferrari Fan 33 » 11.01.2013, 02:18

So wie man von Ferrari hören konnte, hat Marc Gene besonders die PR-Tätigkeiten immer sehr gut absolviert, da war man mit ihm immer vollstens zufrieden!
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Benutzeravatar
fastlane
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 2358
Registriert: 30.11.2012, 14:38
Lieblingsfahrer: Vettel, Rosberg, Hülkenberg
Lieblingsteam: Mercedes
Wohnort: Phuket, Thailand

Re: News: Ferrari wagt keine Experimente: Neuer Vertrag für

Beitragvon fastlane » 11.01.2013, 08:17

BruderimHerrn hat geschrieben:
Michael-KR hat geschrieben:
doc_joh hat geschrieben:Marc Gene, Luca Badoer...
Diese Fahrer sind in F1-Wagen ca. 5 Sek. hinter der Musik. Müssen schon echte Samurai sein wenn sie bis Rente bei Ferrari fahren.

:lol: :lol: :lol:

Redaktion hat geschrieben:"Will Alonso helfen, Weltmeister zu werden"

Daraus resultiert die Frage: Wird Alo dann trotzdem WM oder wegen Gene?


ich frag mich - wird jetzt Massa WM wenn Gene Alonso hilft ?


Wirklich hochqualifizierte und serioese Kommentare von euch Dreien. Danke.
Bleibt nur noch die Frage was will Ferrari mit so einem Testfahrer - 5 sec hinter der Musik - die in Maranello koennen ja schon mal gar keine Ahnung haben!

Oder kann es sein, dass Gene ein ausserordentliches Feedback an die Ingenieure liefert, und zwar fuer jede Testaufgabe die er bekommt? Kann es sein, das er seinen Ingenieuren nach jedem Test (im Simulator) etwas fundiertere Rueckmeldungen liefert, als die Kommentare die ihr hier gepostet habt?
Ich kann mir nicht vorstellen, dass ein Team (hier Ferrari) besonderen Wert darauf legt, einen Testfahrer zu haben, der im Simulator 5 sec schneller ist als der #1 Pilot. Er soll dem Team mit seinen besonderen Talenten und Faehigkeiten helfen die WM zu gewinnen. Er soll keine Rennen fahren, er soll weder Alonso noch Massa aufzeigen, wie das Auto schneller zu fahren ist. Er soll lediglich den Ingenieuren in der Fabrik helfen das Auto fuer die beiden Piloten schneller zu machen. Ich glaube nicht das wir, also die wirklich wahren Experten, Ferraris Entscheidung in dieser Personalie hinterfragen muessen.
Achtung: Beitrag kann Ironie beinhalten. Fehlinterpretationen liegen allein in der Verantwortung des Lesers.

Benutzeravatar
FerrariFan 98
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 1431
Registriert: 08.06.2012, 21:02
Lieblingsfahrer: F.Alonso / F.Massa
Lieblingsteam: Ferrari

Re: News: Ferrari wagt keine Experimente: Neuer Vertrag für

Beitragvon FerrariFan 98 » 11.01.2013, 14:57

Ferrari Fan 33 hat geschrieben:So wie man von Ferrari hören konnte, hat Marc Gene besonders die PR-Tätigkeiten immer sehr gut absolviert, da war man mit ihm immer vollstens zufrieden!

Joop richtige Entscheidung!
Bild

Benutzeravatar
doc_joh
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 1932
Registriert: 18.10.2012, 01:34
Lieblingsfahrer: Michael Schumacher
Lieblingsteam: Token Racing

Re: News: Ferrari wagt keine Experimente: Neuer Vertrag für

Beitragvon doc_joh » 11.01.2013, 17:07

fastlane hat geschrieben:Wirklich hochqualifizierte und serioese Kommentare von euch Dreien. Danke.
Bleibt nur noch die Frage was will Ferrari mit so einem Testfahrer - 5 sec hinter der Musik - die in Maranello koennen ja schon mal gar keine Ahnung haben!

Oder kann es sein, dass Gene ein ausserordentliches Feedback an die Ingenieure liefert, und zwar fuer jede Testaufgabe die er bekommt? Kann es sein, das er seinen Ingenieuren nach jedem Test (im Simulator) etwas fundiertere Rueckmeldungen liefert, als die Kommentare die ihr hier gepostet habt?
Ich kann mir nicht vorstellen, dass ein Team (hier Ferrari) besonderen Wert darauf legt, einen Testfahrer zu haben, der im Simulator 5 sec schneller ist als der #1 Pilot. Er soll dem Team mit seinen besonderen Talenten und Faehigkeiten helfen die WM zu gewinnen. Er soll keine Rennen fahren, er soll weder Alonso noch Massa aufzeigen, wie das Auto schneller zu fahren ist. Er soll lediglich den Ingenieuren in der Fabrik helfen das Auto fuer die beiden Piloten schneller zu machen. Ich glaube nicht das wir, also die wirklich wahren Experten, Ferraris Entscheidung in dieser Personalie hinterfragen muessen.


Fastlane, schon mal dran gedacht dass unsere Kommentare absichtlich überspitzt und mit einem Augenzwinkern formuliert waren? Ich kann nur für mich sprechen, aber bescheuert bin ich nicht. Dass Gene der Scuderia nicht nur beim Kaffee kochen von Nutzen ist, sollte jedem hier klar sein.

Aber vielleicht beantwortest du mir in meinem jugendlichen Leichtsinn folgende Frage: Gibt es den Weihnachtsmann?

Mann mann mann.

Benutzeravatar
fastlane
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 2358
Registriert: 30.11.2012, 14:38
Lieblingsfahrer: Vettel, Rosberg, Hülkenberg
Lieblingsteam: Mercedes
Wohnort: Phuket, Thailand

Re: News: Ferrari wagt keine Experimente: Neuer Vertrag für

Beitragvon fastlane » 11.01.2013, 17:33

doc_joh hat geschrieben:
fastlane hat geschrieben:Wirklich hochqualifizierte und serioese Kommentare von euch Dreien. Danke.
Bleibt nur noch die Frage was will Ferrari mit so einem Testfahrer - 5 sec hinter der Musik - die in Maranello koennen ja schon mal gar keine Ahnung haben!

Oder kann es sein, dass Gene ein ausserordentliches Feedback an die Ingenieure liefert, und zwar fuer jede Testaufgabe die er bekommt? Kann es sein, das er seinen Ingenieuren nach jedem Test (im Simulator) etwas fundiertere Rueckmeldungen liefert, als die Kommentare die ihr hier gepostet habt?
Ich kann mir nicht vorstellen, dass ein Team (hier Ferrari) besonderen Wert darauf legt, einen Testfahrer zu haben, der im Simulator 5 sec schneller ist als der #1 Pilot. Er soll dem Team mit seinen besonderen Talenten und Faehigkeiten helfen die WM zu gewinnen. Er soll keine Rennen fahren, er soll weder Alonso noch Massa aufzeigen, wie das Auto schneller zu fahren ist. Er soll lediglich den Ingenieuren in der Fabrik helfen das Auto fuer die beiden Piloten schneller zu machen. Ich glaube nicht das wir, also die wirklich wahren Experten, Ferraris Entscheidung in dieser Personalie hinterfragen muessen.


Fastlane, schon mal dran gedacht dass unsere Kommentare absichtlich überspitzt und mit einem Augenzwinkern formuliert waren? Ich kann nur für mich sprechen, aber bescheuert bin ich nicht. Dass Gene der Scuderia nicht nur beim Kaffee kochen von Nutzen ist, sollte jedem hier klar sein.

Aber vielleicht beantwortest du mir in meinem jugendlichen Leichtsinn folgende Frage: Gibt es den Weihnachtsmann?

Mann mann mann.


Die Kommentare mit einem Augenzwinkern kann ich nun wahrlich nicht erkennen. Aber wenn du das wirklich so gemeint hast, dann werde ich das akzeptieren.
Die Frage nach dem Weihnachtsmann, mann, mann kann ich dir leider nicht beantworten. Die Einen sagen so, die Anderen sagen so. Wenn man sich so einige posts hier anschaut, dann kann man schon zu der Ansicht kommen, dass es ihn wirklich gibt :wink: (Augenzwinkern).
Achtung: Beitrag kann Ironie beinhalten. Fehlinterpretationen liegen allein in der Verantwortung des Lesers.


Zurück zu „News-Kommentare“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste