präsentiert von AutoBild.de
 
 

Mein Formel1.de

Noch kein Mitglied?

Registriere Dich jetzt um mit tausenden Formel1-Fans im Forum über aktuelle Neuigkeiten, Teams, Fahrer sowie vielen anderen Themen zu diskutieren.

Registrieren

Passwort vergessen?
Schließen

Nächster Grand Prix

 

USA GP

02.11.  21:00

Perez fordert Teamkollege Button heraus: "Will ihn schlagen"

Kommentiere hier die aktuellen News aus der Formel 1

Moderatoren: News&Rennen, Mods, Redaktion

Perez fordert Teamkollege Button heraus: "Will ihn schlagen"

Beitragvon Redaktion » 09.01.2013, 15:53

Bei seinem Antrittsbesuch in Woking zeigt sich der 22-Jährige fasziniert vom geschichtsträchtigen Flair: "Ganzes Team arbeitet für den WM-Titel"

Es ist einige Jahre her, dass bei den etablierten Topteams ein unverbrauchter Fahrer ein Cockpit erhalten hat. McLaren bricht 2013 mit der Verpflichtung Sergio Perez' das Eis und hat sich einen Mann geangelt, dessen Ansprüche offenbar ebenso hoch sind wie die der Traditionsmannschaft aus Woking. Bei seinem Antrittsbesuch im Technology Centre der "Chrompfeile" jedenfalls hält Perez nicht damit hinter dem Berg, dass er sich zum Formel-1-Weltmeister küren will. Und das in nicht allzu ferner Zukunft.

Der selbstbewusste Mexikaner unterstreicht seine Ambitionen im Gespräch mit 'Sky Sports F1': "Wer zu McLaren kommt, für den muss es das Ziel sein, die Weltmeisterschaft zu gewinnen, sonst sollte man nicht wechseln", befindet Perez. Er hat schon nach wenigen Stunden an seinem neuen Arbeitsplatz erkannt, welcher Geist im Team um Martin Whitmarsh herrscht, in dessen Annalen zwölf Fahrer- und acht Konstrukteurstitel stehen: "Dafür arbeitet jeder und auch ich komme deshalb."

Es sei ein ganz besonderes Flair, das die heiligen Hallen McLarens umgebe. Die Tradition der Legenden am Steuer - von Alain Prost über Ayrton Senna bis Niki Lauda - sei spürbar. "Sobald man durch diese Türen geht, sieht man diese großartigen Autos und es gibt so viel Geschichte. Das fühlt sich fantastisch an", frohlockt Perez und sieht Kindheitswünsche Realität werden. "Für dieses Team zu fahren ist ein Traum, der wahr wird." Der 22-Jährige glaubt auch an eigene Fortschritte in neuer Umgebung.

"Es hilft mir in vielen Bereich, mich zu verbessern", so Perez, dem sein neuer Chef Whitmarsh drastische Veränderungen im Alltag prophezeit hatte. Der McLaren-Neuling beteuert, stets alles für das Team geben zu wollen. Dass darunter ausgerechnet dessen wichtigster Angestellter zu leiden haben könnte, ist Perez durchaus bewusst. Nicht nur bezüglich seiner eigenen Ziele, auch auf das Stallduell mit Jenson Button angesprochen demonstriert der kleingewachsene Perez eine fast schon übermäßig breite Brust.

Mittelamerikanischer Stolz mischt sich mit Bewunderung, wenn der Ex-Sauber-Star sagt: "Jenson ist ein sehr schneller Fahrer, einer der besten der Welt." Ein junger Fahrer zollt seinem älteren Kollegen Respekt, aber verfällt nicht in Schockstarre vor Ehrfurcht: "Er ist garantiert schnell. Ich muss mein eigenes Ding machen, aber ich werde mit Jenson arbeiten können. Ich kann von ihm einiges lernen, will ihn aber gleichzeitig schlagen." Zwei Konkurrenten in der gleichen Box - auch das hat Tradition in Woking.

Link zum Newseintrag
Zuletzt geändert von Redaktion am 12.11.2013, 16:40, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: EXT TRIGGER
Redaktion
 
Registriert: 12.09.2007, 17:33

Re: News: Perez fordert Teamkollege Button heraus: "Will ihn

Beitragvon Michael-KR » 09.01.2013, 15:58

Durch Taten sollt ihr überzeugen, nicht durch euer Gesabbel.
Ross Brawn kommt in die F1 zurück. Das Angeln ist ihm zu laut.
New F1: The Sound of SilenceBild
Benutzeravatar
Michael-KR
 
Registriert: 13.02.2008, 19:24
Lieblingsfahrer: Keiner! max. Stefan Bellof
Lieblingsteam: Keins

Re: News: Perez fordert Teamkollege Button heraus: "Will ihn

Beitragvon Treppenlift » 09.01.2013, 17:08

Redaktion hat geschrieben:"Wer zu McLaren kommt, für den muss es das Ziel sein, die Weltmeisterschaft zu gewinnen, sonst sollte man nicht wechseln", befindet Perez.

:lol:
Das muss ja nicht unbedingt für beide Piloten eines Rennstalls gelten. Oder hat Massa schon seine Titelambitionen für die neue Saison verkündet? :rotate:
Wer in einem Top-auto sitzt hat nicht unbedingt Anspruch auf den Titel.
Also Schecko, den Ball schön flach halten und durch Taten überzeugen. Dahinreden kann jeder. Und du hast das Team nicht gewechselt, um WM zu werden, sondern weil McLaren dich (aus einer Notlage heraus) zu welchem Zweck auch immer "geholt" hat.
Treppenlift
 

Re: News: Perez fordert Teamkollege Button heraus: "Will ihn

Beitragvon AlonsoakaHamilton » 09.01.2013, 17:13

Michael-KR hat geschrieben:Durch Taten sollt ihr überzeugen, nicht durch euer Gesabbel.

Volkommen konsequente Schlussfolgerung von Perez. Bei McLaren ist man jedes Jahr auf den Titel eingestellt, und um diesen zu gewinnen, muss man logischerweise an erster Stelle den Teamkollegen schlagen. Da Perez´Teamkollege Button ist, setzt er sich das Ziel ihn zu bezwingen. Nichts falsches. Ob er dazu imstande ist, wird sich in der Zukunft zeigen.
When we are born we cry that we are come to this great stage of fools.
Benutzeravatar
AlonsoakaHamilton
 
Registriert: 28.06.2010, 17:21

Re: News: Perez fordert Teamkollege Button heraus: "Will ihn

Beitragvon F60 » 09.01.2013, 17:17

Hat doch recht der Junge..es gibt keinen jungen Fahrer der sagen würde " Ja, ich fahr in nem Top Auto, besser ich halt mich zurück"

Das würde jeder sagen,den du fragst. Ob man die Möglichkeit schlussendlich bekommt, ist natürlich ne andere Sache
Benutzeravatar
F60
 
Registriert: 29.10.2012, 16:10
Lieblingsfahrer: RAI / ALO
Lieblingsteam: Ferrari, Mclaren

Re: News: Perez fordert Teamkollege Button heraus: "Will ihn

Beitragvon Wester » 09.01.2013, 18:14

Treppenlift hat geschrieben:
Redaktion hat geschrieben:"Wer zu McLaren kommt, für den muss es das Ziel sein, die Weltmeisterschaft zu gewinnen, sonst sollte man nicht wechseln", befindet Perez.

:lol:
Das muss ja nicht unbedingt für beide Piloten eines Rennstalls gelten. Oder hat Massa schon seine Titelambitionen für die neue Saison verkündet? :rotate:
Wer in einem Top-auto sitzt hat nicht unbedingt Anspruch auf den Titel.
Also Schecko, den Ball schön flach halten und durch Taten überzeugen. Dahinreden kann jeder. Und du hast das Team nicht gewechselt, um WM zu werden, sondern weil McLaren dich (aus einer Notlage heraus) zu welchem Zweck auch immer "geholt" hat.


Doch man hat den Anspruch auf den Titel. Auch Massa dürfte sicher frei fahren, wenn er denn mehr leisten würde als Alonso, Alonso hat sicher nicht den gepachteten Nummer 1 Status, den musste auch er sich erarbeiten. Es ist konsequent von Checo (so heißt er übrigens, nicht Schecko :roll: ), dass er sowas als Ziel hat. Sowas macht auch einen richtig guten Fahrer aus, der ein klares Ziel vor den Augen hat. Auch die Aussage mit dem Teamkollegen schlagen ist somit vollkommen richtig. Der letzte Satz ist übrigens realitätsfremd... man holt keinen Fahrer nur für irgendeinen blödsinnigen Zweck. Mclaren hat es sicherlich noch nicht nötig sich von deiner Meinung nach "100%igen" Paydrivern zu verstärken, der das Klo von einer angeblichen Nummer 1 Button putzen soll.
Bild
Bild
Benutzeravatar
Wester
 
Registriert: 23.05.2010, 16:17
Lieblingsfahrer: Perez
Lieblingsteam: Sauber

Re: News: Perez fordert Teamkollege Button heraus: "Will ihn

Beitragvon Michael-KR » 09.01.2013, 18:28

Treppenlift hat geschrieben:Also Schecko, den Ball schön flach halten und durch Taten überzeugen. Dahinreden kann jeder. Und du hast das Team nicht gewechselt, um WM zu werden, sondern weil McLaren dich (aus einer Notlage heraus) zu welchem Zweck auch immer "geholt" hat.

Da muss man sich das mal genauer ansehen: http://www.worksmart.org.uk/company/company.php?id=1967715
Vor allem den kleinen, aber sehr wichtigen Querstrich nicht übersehen (hab´ ich zunächst auch :mrgreen: ):

MCLAREN GROUP LIMITED Umsatz Ende 2011: £ 264.871.000,- und vor allem Gewinn (bzw. eben Verlust): £ - 33.119.000,-
Das Diagramm (1. in grün) "Profit" ist auch nicht der Brüller - geht ständig nach unten und bis Ende 2011 sogar ins minus. Bei steigenden Mitarbeiterzahlen. Das hält auf Dauer kein Unternehmen durch.

Wenigstens bringt der Schecko ein paar Milliönchen mit - somit dürfte deine indirekte Frage beantwortet sein.
Ross Brawn kommt in die F1 zurück. Das Angeln ist ihm zu laut.
New F1: The Sound of SilenceBild
Benutzeravatar
Michael-KR
 
Registriert: 13.02.2008, 19:24
Lieblingsfahrer: Keiner! max. Stefan Bellof
Lieblingsteam: Keins

Re: News: Perez fordert Teamkollege Button heraus: "Will ihn

Beitragvon Ferrari Fan 33 » 09.01.2013, 18:34

Wer weiß was alles in der Saison 2013 passiert, wenn Jenson Button nochmal so einen Performanceeinbruch erleidet so wie 2012, dann ist es durchaus realistisch das Sergio Pérez in der Punktetabelle am Ende der Saison vor ihm steht.
Bild
Bild
Bild
Bild
Benutzeravatar
Ferrari Fan 33
 
Registriert: 10.06.2009, 21:07
Wohnort: Niederkassel bei Köln
Lieblingsteam: Ferrari natürlich!!

Re: News: Perez fordert Teamkollege Button heraus: "Will ihn

Beitragvon Michael-KR » 09.01.2013, 18:38

Ferrari Fan 33 hat geschrieben:Wer weiß was alles in der Saison 2013 passiert, wenn Jenson Button nochmal so einen Performanceeinbruch erleidet so wie 2012, dann ist es durchaus realistisch das Sergio Pérez in der Punktetabelle am Ende der Saison vor ihm steht.

Klar, alles ist möglich - auch der 999ste Weltuntergang.
Den nächsten haben se im Febr. 2013 anvisiert :wink2:
Ross Brawn kommt in die F1 zurück. Das Angeln ist ihm zu laut.
New F1: The Sound of SilenceBild
Benutzeravatar
Michael-KR
 
Registriert: 13.02.2008, 19:24
Lieblingsfahrer: Keiner! max. Stefan Bellof
Lieblingsteam: Keins

Re: News: Perez fordert Teamkollege Button heraus: "Will ihn

Beitragvon F60 » 09.01.2013, 18:50

Mittlerweile müsste doch jeder mitbekommen haben,dass der gute Perez genau 0 Euronen mit zu Mclaren bringt,so oft wie das hier in Kommentaren schon stand.
Benutzeravatar
F60
 
Registriert: 29.10.2012, 16:10
Lieblingsfahrer: RAI / ALO
Lieblingsteam: Ferrari, Mclaren

Re: News: Perez fordert Teamkollege Button heraus: "Will ihn

Beitragvon Michael-KR » 09.01.2013, 18:54

F60 hat geschrieben:Mittlerweile müsste doch jeder mitbekommen haben,dass der gute Perez genau 0 Euronen mit zu Mclaren bringt,so oft wie das hier in Kommentaren schon stand.

Na klaro, der zahlt ja auch in $ oder aktuell in £ - ergo: 0,0 in Euronen :mrgreen:

Edit:
F60 hat geschrieben:Mittlerweile müsste doch jeder mitbekommen haben,dass der gute Perez genau 0 Euronen mit zu Mclaren bringt,so oft wie das hier in Kommentaren schon stand.

Sagt / behauptet auch ein Martin Whitmarsh - Chef von McLaren. Aber ob man das einem Chef eines Verlust-schreibenden Unternehmens glauben soll? Denn wenn er es zugibt, weiß jeder, dass McLaren (dringend) Kohle braucht. DAS wiederum ist schlecht fürs Image und damit vor allem fürs Geschäft.
Ross Brawn kommt in die F1 zurück. Das Angeln ist ihm zu laut.
New F1: The Sound of SilenceBild
Benutzeravatar
Michael-KR
 
Registriert: 13.02.2008, 19:24
Lieblingsfahrer: Keiner! max. Stefan Bellof
Lieblingsteam: Keins

Re: News: Perez fordert Teamkollege Button heraus: "Will ihn

Beitragvon DerBayer » 09.01.2013, 20:40

Michael-KR hat geschrieben:Sagt / behauptet auch ein Martin Whitmarsh - Chef von McLaren. Aber ob man das einem Chef eines Verlust-schreibenden Unternehmens glauben soll? Denn wenn er es zugibt, weiß jeder, dass McLaren (dringend) Kohle braucht. DAS wiederum ist schlecht fürs Image und damit vor allem fürs Geschäft.


Sieht man dann eh zu Saison-Start ob ein entsprechender Sponsor am Auto klebt ;)
Benutzeravatar
DerBayer
 
Registriert: 22.11.2011, 12:36
Lieblingsfahrer: Button
Lieblingsteam: Mercedes

Re: News: Perez fordert Teamkollege Button heraus: "Will ihn

Beitragvon HeadyHeadbanger » 09.01.2013, 20:46

DerBayer hat geschrieben:
Michael-KR hat geschrieben:Sagt / behauptet auch ein Martin Whitmarsh - Chef von McLaren. Aber ob man das einem Chef eines Verlust-schreibenden Unternehmens glauben soll? Denn wenn er es zugibt, weiß jeder, dass McLaren (dringend) Kohle braucht. DAS wiederum ist schlecht fürs Image und damit vor allem fürs Geschäft.


Sieht man dann eh zu Saison-Start ob ein entsprechender Sponsor am Auto klebt ;)

Wenn ich es richtig in Erinnerung habe bleibt Telmex Sponsor bei Sauber und auch nur dort am Auto. Stand hier in irgendeiner News nachdem bekannt war, dass Perez zu McLaren wechselt.
Ich bin ein Kind der Straße.... Keins aussem Ghetto... Mein Viertel war die Sesamstraße
Benutzeravatar
HeadyHeadbanger
 
Registriert: 13.03.2012, 19:01
Wohnort: Nastätten (wers kennt kriegt en eis)
Lieblingsfahrer: Vettel
Lieblingsteam: RBR

Re: News: Perez fordert Teamkollege Button heraus: "Will ihn

Beitragvon Wester » 09.01.2013, 20:50

Michael-KR hat geschrieben:Edit:
F60 hat geschrieben:Mittlerweile müsste doch jeder mitbekommen haben,dass der gute Perez genau 0 Euronen mit zu Mclaren bringt,so oft wie das hier in Kommentaren schon stand.

Sagt / behauptet auch ein Martin Whitmarsh - Chef von McLaren. Aber ob man das einem Chef eines Verlust-schreibenden Unternehmens glauben soll? Denn wenn er es zugibt, weiß jeder, dass McLaren (dringend) Kohle braucht. DAS wiederum ist schlecht fürs Image und damit vor allem fürs Geschäft.


Und das ist doch sowas von Schnuppe. Auf einmal kann ja Perez gar nichts mehr wenn man hier nach einigen Meinungen schaut und das nur wegen den (das muss auch ich zugeben) miserablen Saisonabschluss. Aber alles davor wird vergessen? Hier wird nur von Paydriver gesprochen, der sich ja nicht mehr steigern könne und nur wegen dem Geld im Cockpit sitzt. Schau mal bitte vor Suzuka, bevor die Unterschrift war, war er da so ein "Paydriver" für dich der nur wegen dem Geld zu Mclaren gelotst worden ist? Ich glaube kaum, aber ist ja typisch wie schnell sich Meinungen ändern. Es gibt für einige nur zwei Dinge, entweder Top oder Flop, nichts daszwischen. Ende Januar wird er 23(!!!) und fährt in der Weltklasse des Motorsports mit. Natürlich fehlt die Konstanz, aber hier wird er ja abgeschrieben und sei ja nur wegen einen Grund bei dem Team: Geld. Sicher spielt das eine Rolle, aber in der jetzigen Formel 1 geht es eben auch nicht mehr ohne Kohle, da muss man sich an die eigene Nase fassen, dass es soweit kam.So und jetzt gebt ihm eine Chance und tut nicht alles direkt an die Wand fahren bevor er überhaupt 1km mit dem Mclaren gefahren ist.
Bild
Bild
Benutzeravatar
Wester
 
Registriert: 23.05.2010, 16:17
Lieblingsfahrer: Perez
Lieblingsteam: Sauber

Re: News: Perez fordert Teamkollege Button heraus: "Will ihn

Beitragvon Headless » 09.01.2013, 20:58

HeadyHeadbanger hat geschrieben:
DerBayer hat geschrieben:
Michael-KR hat geschrieben:Sagt / behauptet auch ein Martin Whitmarsh - Chef von McLaren. Aber ob man das einem Chef eines Verlust-schreibenden Unternehmens glauben soll? Denn wenn er es zugibt, weiß jeder, dass McLaren (dringend) Kohle braucht. DAS wiederum ist schlecht fürs Image und damit vor allem fürs Geschäft.


Sieht man dann eh zu Saison-Start ob ein entsprechender Sponsor am Auto klebt ;)

Wenn ich es richtig in Erinnerung habe bleibt Telmex Sponsor bei Sauber und auch nur dort am Auto. Stand hier in irgendeiner News nachdem bekannt war, dass Perez zu McLaren wechselt.

Da spielt ja auch Guiterrez eine Rolle.

Ferrari Fan 33 hat geschrieben:Wer weiß was alles in der Saison 2013 passiert, wenn Jenson Button nochmal so einen Performanceeinbruch erleidet so wie 2012, dann ist es durchaus realistisch das Sergio Pérez in der Punktetabelle am Ende der Saison vor ihm steht.

Genau wie Button kein Performanceeinbruch erleiden darf, darf Perez aber auch nicht so eine Saisonphase haben wie zu Ende 2012. McLaren wird um Konstanz bemüht sein.
Die Frage, die ich mir bei diesem Teamduell stelle: Wer ist der bessere Reifenflüsterer? :rotate:
Bild
Benutzeravatar
Headless
 
Registriert: 06.03.2011, 18:11

Nächste

Zurück zu News-Kommentare

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

 
 

© Copyright 1996 - 2014 sport media group GmbH, München
This website is unofficial and is not associated in any way with the Formula One group of companies. F1, FORMULA ONE, FORMULA 1, FIA FORMULA ONE WORLD CHAMPIONSHIP, FORMEL 1, GRAND PRIX and related marks are trade marks of Formula One Licensing B.V. The trade mark FORMEL 1 is used under license. All rights reserved.