präsentiert von AutoBild.de
 
 

Mein Formel1.de

Noch kein Mitglied?

Registriere Dich jetzt um mit tausenden Formel1-Fans im Forum über aktuelle Neuigkeiten, Teams, Fahrer sowie vielen anderen Themen zu diskutieren.

Registrieren

Passwort vergessen?
Schließen

Nächster Grand Prix

 

Belgien GP

24.08.  14:00

Kann in Austin überholt werden?

Kommentiere hier die Berichte rund um die Grands Prix

Moderatoren: News&Rennen, Mods, Redaktion

News: Kann in Austin überholt werden?

Beitragvon Redaktion » 18.11.2012, 06:26

Sorgt das Layout des neuen Circuit of the Americas für Überholmanöver? - Die Meinungen der Fahrer gehen vor der Grand-Prix-Premiere auseinander

Nach dem Qualifying ist alles für die Formel-1-Premiere in Austin angerichtet. Es stellt sich aber noch die Frage, ob man auf dem brandneuen Circuit of the Americas überholen kann. Auf der Gegengeraden gibt es eine DRS-Stelle. Kurve eins könnte ebenfalls der Schauplatz von Überholmanövern werden, denn in der Bremszone kann man sich neben einen Gegner setzen. Unterschiedliche Linien sind in Kurve eins auch möglich. Anschließend folgt ein schneller kurviger Abschnitt, der von den Fahrern gelobt wird. Das Problem bei diesem Abschnitt liegt daran, dass es praktisch nur eine einzige Linie gibt.

Für Überholmanöver ist das natürlich nicht förderlich. Einige Fahrer sorgten sich in den Kurven zwei bis neun auch bezüglich der Überrundungsmanöver. Der neue Asphalt hat in den Trainingssitzungen gezeigt, dass man nicht neben die Ideallinie fahren sollte. In diesem Fall sammeln die Reifen sofort Schmutz auf und der Grip ist in den nächsten Kurven nicht mehr ideal. Aufgrund der konservativen Reifenwahl von Pirelli wird lediglich mit einem Boxenstopp gerechnet. Deswegen stellt sich die Frage, ob es im Rennen viele Überholmanöver geben wird.

"Das werden wir wohl morgen herausfinden", antwortet Doppelweltmeister Sebastian Vettel auf diese Frage. "Es ist schwer zu sagen, da wir noch nie hier gefahren sind. Ich erinnere mich, dass wir vor dem ersten Rennen in Abu Dhabi dachten, das Überholen wäre recht einfach. In Wahrheit stellte es sich aber ganz anders heraus. Die beste Überholstelle hier ist wahrscheinlich die DRS-Zone in Kurve zwölf hinein. Es gibt aber auch noch ein paar andere Stellen."

Vettel startet von der Pole-Position und da der Red-Bull-Pilot den Sieg im Visier hat, muss er idealerweise niemanden überholen. Anders stellt sich die Situation für Rekordweltmeister Michael Schumacher dar. Er wird von Startplatz fünf angreifen. "Überholen wird ein Thema sein. Wir haben eine DRS-Zone auf der langen Gerade, und das ist eine optimale Überholmöglichkeit. Wenn die Reifen alt werden, hat derjenige schon die Möglichkeit, das zu nutzen, um zu überholen."

"Es gibt aber nicht nur die eine Stelle, sondern auch noch ein paar andere. Natürlich ist durch die Boxenstopp-Strategie und dadurch, dass man relativ harte Reifen gewählt hat, die Möglichkeit der Verschiebung etwas weniger - das haben wir auch bei dem einen oder anderen Grand Prix in der letzten Zeit gesehen", meint der Mercedes-Pilot und stellt klar: "Aber das hält niemanden davon ab, trotzdem überholen zu können."

Auf eine Aufholjagd muss sich sein Teamkollege Nico Rosberg gefasst machen. Ohne Coanda-Auspuff landete der Deutsche auf Startplatz 17. "Es sollte schon gehen, denn du hast eine Haarnadel und dann eine lange Gerade bis zur nächsten Haarnadel. Mit DRS sollte es möglich sein, dort zu überholen. Vielleicht auch vor Kurve eins. Wenn du schnell genug bist, dann solltest du auf dieser Strecke überholen können", ist Rosberg zuversichtlich.

Andere Fahrer sehen das Thema eher skeptisch. So befürchtet Romain Grosjean (Lotus): "Überholen wird sehr, sehr schwierig werden. Die Strecke ist aber noch sehr rutschig. Da wird der eine oder andere Ausrutscher wohl nicht ausbleiben. In einem solchen Fall kann man leicht Positionen gutmachen", hofft der Franzose auf Fahrfehler der Konkurrenz. Auch Fernando Alonso muss Plätze aufholen, wenn er seine WM-Chance noch nutzen will.

"Überholen wird nicht einfach, denn der Messpunkt für DRS liegt direkt hinter der schnellen Kurvenkombination im ersten Sektor", sieht es der Ferrari-Pilot ähnlich wie Grosjean. "Deshalb gehe ich davon aus, dass beim Start und in der ersten Runde die meisten Positionen gutgemacht werden." Während Alonso auf Startplatz acht steht, hat sich Lewis Hamilton (McLaren) den Platz neben Vettel gesichert. Auch der Brite rechnet nicht mit vielen Überholmanövern. "Es dürfte schwierig werden, da die Strecke noch so neu und sehr rutschig ist. Die Startposition ist hier also von enormer Bedeutung."


Link zum Newseintrag
Redaktion
 
Registriert: 12.09.2007, 17:33

Re: News: Kann in Austin überholt werden?

Beitragvon lolo » 18.11.2012, 10:40

Wenn es ein rennen ohne viele Überholmanöver und auch nur mit einem boxenstopp wird, wird das Interesse der Amerikaner sehr schnell sinken.
lolo
 
Registriert: 27.03.2009, 19:31

Re: News: Kann in Austin überholt werden?

Beitragvon Oiminator » 18.11.2012, 12:31

lolo hat geschrieben:Wenn es ein rennen ohne viele Überholmanöver und auch nur mit einem boxenstopp wird, wird das Interesse der Amerikaner sehr schnell sinken.


Da mache ich mir auch große Sorgen. Vor allem, selbst wenn man neben den Gegner kommt, ist der Grip quasi null. Ich verstehe auch nicht warum man nicht mal wieder für 2-3 Stopp Strategien nutzt. Das hat doch am Anfang der Saison für mächtig Stimmung gesorgt.
Benutzeravatar
Oiminator
 
Registriert: 12.09.2012, 16:52

Re: News: Kann in Austin überholt werden?

Beitragvon Schlumpfi » 18.11.2012, 12:37

Ich glaube nicht, das wir viele Überholanläufe sehen werden, es sei denn, einer mit nem absolkuten Topauto muß sich durchs ganze Feld kämpfen. Ich finde die Strecke nicht so toll, das sieht halt interessant aus mit den Kurven und Steigungen und ich könnte mir vorstellen, das dies für ein Tourenwagenrennen wirklich ne klasse Strecke ist, aber für die F1? :?:

Thema Reifen verstehe ich diesmal nicht, obwohl ich Pirelli ja recht selten kritisiere. Klar, die gehen auf Nummer sicher und hat die harten Dinger dabei, aber wenn man zwei Reifentypen anbietet, wo die Teams jetzt sagen, das man mit beiden (!) sogar das ganze Rennen problemlos durchfahren könnte, sind wir entgültig beim Pflichtboxenstop angekommen und niemand wird freiwillig zwei oder gar mehr machen. Wenn es schon 4 Trockenmischungen gibt, warum nimmt man nichtmal 1 und 4 mit, also extrem weich und extrem hart - dann könnten die Taktiker mal wieder basteln, so wohl kaum.
Benutzeravatar
Schlumpfi
 
Registriert: 15.10.2009, 08:17

Re: News: Kann in Austin überholt werden?

Beitragvon DerMuhmacher » 18.11.2012, 13:30

Ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich es nicht schlimm finden würde, wenn überholen schwierig wäre. Einige gute und erkämpfte Manöver sind mir lieber als tausend Mal zuzugucken wie die Fahrer superleicht einfach an jemandem vorbeifahren ohne das der Gegner was dagegen tun kann. Ich denke aber die Ammis sehen das vielleicht etwas anders.:-)
Und ob Alonso ne Chance hat nach vorne zu kommen ist mir auch egal weil ich Vettel und Alonso beide nicht so super finde als dass ich irgendjmd die Daumen drücken würde...
Benutzeravatar
DerMuhmacher
 
Registriert: 21.07.2012, 15:59
Wohnort: Hamburg
Lieblingsfahrer: Hulk, The Dr.
Lieblingsteam: Sauber

Re: News: Kann in Austin überholt werden?

Beitragvon Mike1337 » 18.11.2012, 15:04

GETRIEBE-WECHSEL MASSA
Mike1337
 
Registriert: 18.03.2012, 15:10
Lieblingsfahrer: Kimi, Schumi, Hamilton, Massa
Lieblingsteam: Sauber, Mercedes, Lotus

Re: News: Kann in Austin überholt werden?

Beitragvon DerMuhmacher » 18.11.2012, 15:14

Mike1337 hat geschrieben:GETRIEBE-WECHSEL MASSA

Ehrlich?? Ferrari ist am ooooops.
Benutzeravatar
DerMuhmacher
 
Registriert: 21.07.2012, 15:59
Wohnort: Hamburg
Lieblingsfahrer: Hulk, The Dr.
Lieblingsteam: Sauber

Re: News: Kann in Austin überholt werden?

Beitragvon Hoto » 18.11.2012, 15:25

Naja, das es nur ein Boxenstopp gibt hat seine Vor- und Nachteile für die amerikanischen Zuschauer.

Auf der Kontra Seite gibt es so weniger Überholmanöver wegen unterschiedlich verschleißter Reifen, auf der Pro Seite... so können die Amis besser dem Rennverlauf folgen und sind wegen den ganzen unterschiedlichen Strategien nicht überfordert durch zu blicken wo sich wer wirklich für den Zieleinlauf befindet.

Ist halt die Frage was besser ist... besser dem Rennverlauf folgen können oder mehr Action. Wobei eigentlich klar ist: wenn die F1 authentisch wirken sollte, also so wie sie eigentlich aktuell wirklich ist, müsste es 2-3 Stopps geben.

Ich verstehe ohnehin nicht wieso Pirelli so auf Nummer sicher ging... also lieber 3-4 Stopps als so sicher zu gehen, dass von vorne herein klar ist, dass es nur ein Stopp geben wird.

Vielleicht wäre es sogar für eine Rennpremiere auf einer absolut neuen Strecke besser die Reifen für das WE erst nach dem Freitags Training bekannt zu geben, dann müssen zwar mehr Reifen angeliefert werden aber man hat mehr Spielraum.

Ich hoffe dennoch, dass es ein Action reiches Rennen wird, auch wenn das zum Nachteil so manches Teams wird, aber zum Vorteil für die F1 in Amerika, damit auch nächstes Jahr viele Zuschauer kommen, wenn die Strecke dann richtig eingefahren ist und dann zum ersten mal ein "richtiges" Rennen statt finden kann.
Fan seit ~1980
Live F1 Zeitenmonitor
Benutzeravatar
Hoto
 
Registriert: 30.10.2009, 12:35
Lieblingsfahrer: Koba / N.Hülk / Button / Kimi
Lieblingsteam: Mercedes / FI / Sauber

Re: News: Kann in Austin überholt werden?

Beitragvon StreetRacer » 18.11.2012, 15:28

Mike1337 hat geschrieben:GETRIEBE-WECHSEL MASSA


Wie wäre es mit ner Quellen Angabe?

Edit: Habs selber gefunden!

Formula 1 News ‏@Formula1_com

#F1 Ferrari have changed Felipe Massa's gearbox promoting Alonso to 7th and on the clean side of the track. Was that move strategic? #fb
Benutzeravatar
StreetRacer
 
Registriert: 25.12.2009, 21:09
Wohnort: LE
Lieblingsfahrer: Felipe, Kimi
Lieblingsteam: Sauber

Re: News: Kann in Austin überholt werden?

Beitragvon DerMuhmacher » 18.11.2012, 16:11

StreetRacer hat geschrieben:
Mike1337 hat geschrieben:GETRIEBE-WECHSEL MASSA


Wie wäre es mit ner Quellen Angabe?

Edit: Habs selber gefunden!

Formula 1 News ‏@Formula1_com

#F1 Ferrari have changed Felipe Massa's gearbox promoting Alonso to 7th and on the clean side of the track. Was that move strategic? #fb


Ich glaube damit mit dieser Saison macht sich Ferrari keine Freunde...
Benutzeravatar
DerMuhmacher
 
Registriert: 21.07.2012, 15:59
Wohnort: Hamburg
Lieblingsfahrer: Hulk, The Dr.
Lieblingsteam: Sauber

Re: News: Kann in Austin überholt werden?

Beitragvon DerMuhmacher » 18.11.2012, 16:12

DerMuhmacher hat geschrieben:
StreetRacer hat geschrieben:
Mike1337 hat geschrieben:GETRIEBE-WECHSEL MASSA


Wie wäre es mit ner Quellen Angabe?

Edit: Habs selber gefunden!

Formula 1 News ‏@Formula1_com

#F1 Ferrari have changed Felipe Massa's gearbox promoting Alonso to 7th and on the clean side of the track. Was that move strategic? #fb


Ich glaube mit dieser Saison macht sich Ferrari keine Freunde...
Benutzeravatar
DerMuhmacher
 
Registriert: 21.07.2012, 15:59
Wohnort: Hamburg
Lieblingsfahrer: Hulk, The Dr.
Lieblingsteam: Sauber

Re: News: Kann in Austin überholt werden?

Beitragvon DerMuhmacher » 18.11.2012, 16:13

Wie wäre es mit ner Quellen Angabe?

Edit: Habs selber gefunden!


Ich glaube mit dieser Saison macht sich Ferrari keine Freunde...
Benutzeravatar
DerMuhmacher
 
Registriert: 21.07.2012, 15:59
Wohnort: Hamburg
Lieblingsfahrer: Hulk, The Dr.
Lieblingsteam: Sauber

Re: News: Kann in Austin überholt werden?

Beitragvon Schlumpfi » 18.11.2012, 16:58

Und nachher heißts wieder, wie schlecht der Massa ist und das er Alonso nie helfen konnte...
Benutzeravatar
Schlumpfi
 
Registriert: 15.10.2009, 08:17

Re: News: Kann in Austin überholt werden?

Beitragvon an-di » 18.11.2012, 17:02

hm, ich hab nicht wirklich ne bestätigte Quelle..., andrerseits wäre es legal, udn sogar legitim..., Es wäre doch eigntl sogar blöd wenn sies nicht machen würden, auch wenn ichs besser fände, es alles so zu lassen...
an-di
 
Registriert: 26.02.2011, 02:15

Re: News: Kann in Austin überholt werden?

Beitragvon RacingForEver » 18.11.2012, 17:08

Was zum- Massa?! Sollte das stimmen, wäre Ferrari echt bei mir unten durch. Eine Frechheit sondergleichen. WM-Kampf- okay, aber irgendwo hört es dann doch mal auf, irgendetwas mit Sport zu tun zu haben.

Das wäre schon echt armselig. :thumbs_down:
Benutzeravatar
RacingForEver
 
Registriert: 23.04.2012, 14:32
Wohnort: Niedersachsen
Lieblingsfahrer: M. Schumacher, J.Button
Lieblingsteam: Two Steps From Hell, Ferrari

Nächste

Zurück zu Grand-Prix-Berichte-Kommentare

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

 
 

© Copyright 1996 - 2014 sport media group GmbH, München
This website is unofficial and is not associated in any way with the Formula One group of companies. F1, FORMULA ONE, FORMULA 1, FIA FORMULA ONE WORLD CHAMPIONSHIP, FORMEL 1, GRAND PRIX and related marks are trade marks of Formula One Licensing B.V. The trade mark FORMEL 1 is used under license. All rights reserved.