All about Indycar

Hier werden Beiträge zur DTM, Formel 3, Indy-Car etc. veröffentlicht.

Moderator: Mods

Benutzeravatar
scott 90
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 15688
Registriert: 01.11.2010, 17:39
Wohnort: So weit im Süden-schon fast wieder im Norden

Re: All about Indycar

Beitragvon scott 90 » 05.10.2017, 21:59

Seit gestern ist es (traurige) Gewissheit, der Spiderman/Helio Castroneves wird 2018 nicht mehr als Vollzeitpilot für Penske fahren. Das ist zwar nicht sein endgültiges Karriereende in der Indy Car Series, da er im Mai in Indy nochmals fahren wird, dennoch eine Zäsur. Denn der Brasilianer gehört zum Inventar der Indy Car, schließlich war er seit 1998 im US Formel Sport dabei, seit 2000 Penske fahrer. Ihm gelangen drei Indy 500 Siege (2002 wird aus Sicht der Paul Tracy Fans sicherlich kritisch betrachtet) allerdings nie der Meistertitel.
Obwohl er in seiner Penske Zeit nur 2011 eine Saison außerhalb der Top zehn abschloss, darunter viermal Vizemeister.
Er hält allerdings Penske die Treue, wird Indy 500 Sieg Nummer vier in Anlauf nehmen und ansonsten mit Penske und Acura in der IMSA einen DPi fahren.
Einen direkten Nachfolger wird es bei Penske nicht für ihn geben, da Penske von vier Vollzeitautos auf drei reduziert (vier nur in Indianapolis), das ist auch gleichbedeutend damit, dass Montoya in diesem Jahr nicht für den Indy 500 eingeplant ist.

Seinem Kumpel Tony Kanaan hingegen ergeht es etwas besser, zwar war für ihn auch bei Ganassi Schluss, doch bei Foyt kommt er für zwei weitere Jahre unter.

Damit nimmt das Fahrerfeld für 2018 auch schon Formen an, welches schon mal drei Topautos sicher einbüßt (2 Ganassi und ein Penske) aber gleichzeitig einen weiteren RLL und einen Harding Wagen hinzugewinnt. Zudem steht wohl ein Carlin Einstieg kurz bevor, aber das wird noch dauern, ebenso wer nun als Teamkollege von Scott Dixon übernehmen wird. Da werden einige interessante Namen gehandelt. Foyt und SPM werden sicherlich auch noch gut überlegen müssen, wen sie als zweiten Fahrer anheuern.

Ich werde die folgende Liste dann ggf. aktualisieren.

Code: Alles auswählen

A. J. Foyt Enterprises (Chevrolet)
#4   TBA
#14 Tony Kanaan

Andretti Autosport (Honda)
#25 Stefan Wilson (Indy 500)
#26 Zach Veach
#27 Marco Andretti
#28 Ryan Hunter-Reay

Andretti Herta Autosport (Honda)
#98 Alexander Rossi

Carlin (TBA)
TBA

Chip Ganassi Racing (Honda)
#9 Scott Dixon
#10 TBA

Dale Coyne Racing (Honda)
#18 Sebastien Bourdais
#19 TBA

Ed Carpenter Racing (Chevrolet)
#20 TBA
#21 Spencer Pigot

Juncos Racing (Chevrolet)
TBA

Harding Racing (Chevrolet)
#88 Gabby Chaves

Rahal Letterman Lanigan Racing (Honda)
#15 Graham Rahal
#16 Takuma Sato

Schmidt Peterson Motorsports (Honda)
#5 James Hinchcliffe
#7 TBA
#77 Tristan Gommendy (Indy 500)

Team Penske (Chevrolet)
#1 oder 2 Josef Newgarden
#3 Helio Castroneves (Indy)
#12 Will Power
#22 Simon Pagenaud
Bild
RIP #77DW #17JB #25JW

Benutzeravatar
Pentar
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 4891
Registriert: 01.02.2015, 20:58
Lieblingsfahrer: MSC|ALO|HAK|ROS
Lieblingsteam: Aktuell keines
Wohnort: Stuttgart

Re: All about Indycar

Beitragvon Pentar » 06.10.2017, 21:17

IndyCar ohne Helio Castroneves -
das ist wie Wasser ohne Kohlensäure :stare:

Yukky1986
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 1495
Registriert: 25.03.2011, 20:17
Lieblingsfahrer: L. Hamilton W. Power Ky. Busch
Wohnort: Erfurt/Thüringen

Re: All about Indycar

Beitragvon Yukky1986 » 11.10.2017, 15:19

Ich hätte mir persöhnlich gewünscht das Penske weiterhin mit 4 Autos daher kommt und einfach Hunter Raey oder Rahal rein gepackt das wären für mich so die 2 Stärksten Kandidaten für Penkse vom können her! Naja denke aber das Rahal nicht einfach zu bekommen ist aber er hat ja dann nen netten Japanischen Teamkollegen :)

Iceman24
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 5999
Registriert: 23.03.2005, 20:15
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: All about Indycar

Beitragvon Iceman24 » 12.10.2017, 13:34

Das Rennen in Watkins Glen scheint noch nicht sicher zu sein. Die Streckenbetreiber hätten gerne ein anderes Datum, aber IndyCar will nicht wechseln. Es steht bereits Portland als Ersatz zur Debatte.

Das erste Rennen auf dem Glen war sehr interessant, das diesjährige wiederrum eher weniger. Besser wäre es natürlich, man könnte Portland und Watkins Glen beide in den Kalender aufnehmen. Zumindest ist die Strecke in Portland auch ein ziemlich schöner Kurs.
Bild

Benutzeravatar
Bernd
Testfahrer
Testfahrer
Beiträge: 459
Registriert: 03.04.2012, 15:11
Lieblingsfahrer: Michael Schumacher
Lieblingsteam: Minardi, Lotus(Caterham)
Wohnort: Südbaden

Re: All about Indycar

Beitragvon Bernd » 12.10.2017, 21:05

Portland ist jetzt Offiziell drin.
Leider ist das Mexiko Rennen wieder nicht dabei. Ansonsten nichts außergewöhnliches bzw unerwartetes dabei.

Yukky1986
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 1495
Registriert: 25.03.2011, 20:17
Lieblingsfahrer: L. Hamilton W. Power Ky. Busch
Wohnort: Erfurt/Thüringen

Re: All about Indycar

Beitragvon Yukky1986 » 12.10.2017, 22:28

11. März gehts los da weiss ich wenigstens wann ich meine erste Urlaubs Woche nehme damit ich den Sonntag defenitiv zuhause und nicht auf Arbeit verbringe, dann aber wieder scheinbar 4 Wochen ruhe bis es nach Phoenix geht und wieder mitte September vorbei
In Virginia gibts auch ne richtig nette Natur Strecke vielleicht kennt die jemand aus Forza Motorsport 6 falls es jemand gezockt hat

Benutzeravatar
scott 90
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 15688
Registriert: 01.11.2010, 17:39
Wohnort: So weit im Süden-schon fast wieder im Norden

Re: All about Indycar

Beitragvon scott 90 » 13.10.2017, 15:29

Bernd hat geschrieben:Portland ist jetzt Offiziell drin.
Leider ist das Mexiko Rennen wieder nicht dabei. Ansonsten nichts außergewöhnliches bzw unerwartetes dabei.

Diese Mexiko Hängepartie ist langsam irgendwo auch unwürdig. Das ist die Kehrseite wenn die Öffenlichkeit immer wieder mit Meldungen gefüttert wird. (Stichwort: voller Optimismus)

Zumal die Sache auch noch nicht beendet scheint.
http://www.racer.com/indycar/item/144970-mexico-still-a-2018-possibility-for-indycar-miles
Ich möchte hier natürlich niemanden verurteilen, es ist auf jeden Fall besser nur Dinge bekannt zu geben, die dann auch statfinden. Nicht so wie das ominöse China Rennen, welches nie kam. Deswegen bin ich auch weiter skeptisch.

Ansonsten hält sich bei mir die Waage, es ist sehr schade Watkins Glen zu verlieren, vor allem bei dieser Begründung (Schwierigkeiten ein richtiges Datum zu finden, so ähnlich war es schon bei Fontana). Die Rückkehr von Portland ist hingegen durchweg positiv, aber es hat sich unter dem Strich kaum was verändert.
Es bleibt eine relativ kurze Saison mit 17 Rennen bei 16 Strecken.

Aber man muss eben nehmen was die Indy Car zustande bringt.
Bild
RIP #77DW #17JB #25JW

Benutzeravatar
Bernd
Testfahrer
Testfahrer
Beiträge: 459
Registriert: 03.04.2012, 15:11
Lieblingsfahrer: Michael Schumacher
Lieblingsteam: Minardi, Lotus(Caterham)
Wohnort: Südbaden

Re: All about Indycar

Beitragvon Bernd » 15.10.2017, 20:08

Durch die Lücke zwischen den ersten beiden Rennen könnte ich mir vorstellen, dass ein Sponsor gesucht wird der die Reisekosten nach Mexiko nezahlt.

Benutzeravatar
scott 90
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 15688
Registriert: 01.11.2010, 17:39
Wohnort: So weit im Süden-schon fast wieder im Norden

Re: All about Indycar

Beitragvon scott 90 » 18.10.2017, 18:01

Gute Neuigkeiten, Robert Wickens wechselt von der DTM zu Schmidt peterson in die Indy Car. Und bildet mit Hinchcliffe sozusagen ein kanadisches Nationalteam.
http://www.racer.com/indycar/item/14511 ... med-at-spm

Freut mich für Robert, denn ich hatte immer das Gefühl, bei Mercedes versauert er ein wenig. Er war sicherlich einer der besten Fahrer dort im Kader, aber die nötige Konstanz hat ihm am Ende doch gefehlt. Deswegen bin ich auch wirklich gespannt, was er in der Indy Car leisten kann.
Wäre dann auch Zeit weitere Rennen in Kanada zu veranstalten, sofern beide halbwegs erfolgreich sind. Wovon ich schon ausgehe.

Code: Alles auswählen

A. J. Foyt Enterprises (Chevrolet)
#4   TBA
#14 Tony Kanaan

Andretti Autosport (Honda)
#25 Stefan Wilson (Indy 500)
#26 Zach Veach
#27 Marco Andretti
#28 Ryan Hunter-Reay

Andretti Herta Autosport (Honda)
#98 Alexander Rossi

Carlin (TBA)
TBA

Chip Ganassi Racing (Honda)
#9 Scott Dixon
#10 TBA

Dale Coyne Racing (Honda)
#18 Sebastien Bourdais
#19 TBA

Ed Carpenter Racing (Chevrolet)
#20 TBA
#21 Spencer Pigot

Juncos Racing (Chevrolet)
TBA

Harding Racing (Chevrolet)
#88 Gabby Chaves

Rahal Letterman Lanigan Racing (Honda)
#15 Graham Rahal
#16 Takuma Sato

Schmidt Peterson Motorsports (Honda)
#5 James Hinchcliffe
#7 Robert Wickens
#77 Tristan Gommendy (Indy 500)

Team Penske (Chevrolet)
#1 oder 2 Josef Newgarden
#3 Helio Castroneves (Indy)
#12 Will Power
#22 Simon Pagenaud
Bild
RIP #77DW #17JB #25JW

Benutzeravatar
scott 90
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 15688
Registriert: 01.11.2010, 17:39
Wohnort: So weit im Süden-schon fast wieder im Norden

Re: All about Indycar

Beitragvon scott 90 » 31.10.2017, 22:26

Eigentlich fand ich es nicht "den Post" wert, dass Ed Jones den vakanten Ganassi Platz für 2018 übernimmt. Durch seinen Auftritt bei Coyne in seinem Rookie Jahr, hat er sich diese Chance schon verdient. Dennoch hätte es sicherlich Kandidaten gegeben, die spektakulärer gewesen wären.
Unter anderem ein Brendon Hartley, der ja jetzt für Toro Rosso fährt.

Nun offenbaren sich hier Hintergründe
http://www.racer.com/indycar/item/14539 ... october-30

So hatte der Neuseeländer offenbar schon bei Ganassi einen Vertrag unterschrieben, aus dem ihn Red Bull wohl herausgekauft hat. Eine interessante Information, wenn diese stimmen sollte, dann kann man sich seinen Teil dazu denken. Gerade im Bezug darauf, dass er so offenbar kein Notnagel war und die Wahl bewusst getroffen wurde. Und wenn Hartley das schon aufgibt, dann wird man ihm sicherlich auch mehr versprochen haben, als 2017 ein paar F1 Rennen zu bestreiten.

Ich wüsste allerdings nicht, ob ich an Hartleys Stelle so entschieden hätte. :wink:


Ansonsten steht fest, dass sowohl Munoz als auch Daly nicht mehr bei Foyt fahren werden. (Dort wird Matheus Leist gehandelt, Indy Lights Pilot) Für beide wird es damit schwer noch anderswo unter zu kommen. Denn dafür bräuchte es einen potenten Sponsor, außer vielleicht als Road Curse Fahrer bei Carpenter. Doch sowohl das zweite Coyne Cockpit als auch jede erdenkliche andere Option, würde keinen unwesentlichen Betrag an Geld erfordern. Den vermutlich andere Piloten aufbringen können bspw. Gutierrez.

Ansonsten hat Kyle Kaiser noch verkündet, er werde 2018 ausgewählte Rennen mit Juncos bestreiten. Als Indy Lights Sieger verfügt er über eine entsprechende Förderung, die dies ermöglicht.
Zu Carlin gibt es bislang aber noch nichts neues.

Code: Alles auswählen

A. J. Foyt Enterprises (Chevrolet)
#4   TBA
#14 Tony Kanaan

Andretti Autosport (Honda)
#25 Stefan Wilson (Indy 500)
#26 Zach Veach
#27 Marco Andretti
#28 Ryan Hunter-Reay

Andretti Herta Autosport (Honda)
#98 Alexander Rossi

Carlin (TBA)
TBA

Chip Ganassi Racing (Honda)
#9 Scott Dixon
#10 Ed Jones

Dale Coyne Racing (Honda)
#18 Sebastien Bourdais
#19 TBA

Ed Carpenter Racing (Chevrolet)
#20 TBA /Ed Carpenter
#21 Spencer Pigot

Juncos Racing (Chevrolet)
Kyle Kaiser (einzelne Rennen)

Harding Racing (Chevrolet)
#88 Gabby Chaves

Rahal Letterman Lanigan Racing (Honda)
#15 Graham Rahal
#16 Takuma Sato

Schmidt Peterson Motorsports (Honda)
#5 James Hinchcliffe
#7 Robert Wickens
#77 Tristan Gommendy (Indy 500)

Team Penske (Chevrolet)
#1 Josef Newgarden
#3 Helio Castroneves (Indy)
#12 Will Power
#22 Simon Pagenaud
Bild
RIP #77DW #17JB #25JW

Yukky1986
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 1495
Registriert: 25.03.2011, 20:17
Lieblingsfahrer: L. Hamilton W. Power Ky. Busch
Wohnort: Erfurt/Thüringen

Re: All about Indycar

Beitragvon Yukky1986 » 11.11.2017, 15:17

11. März gehts los noch genau 4 Monate, irgendwie hasse ich das wenn dann nächste Woche die Nascar und in 2 Wochen ist die F1 vorbei dann ist erstmal flaute den Winter über mit dem Motorsport den ich gucke und für den ich mich interessiere. Deswegen freue ich mich immer dann wenn es ende Februar langsam wieder los geht in der Zeit vergnüge ich mich mit Football und Bundesliga.

Yukky1986
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 1495
Registriert: 25.03.2011, 20:17
Lieblingsfahrer: L. Hamilton W. Power Ky. Busch
Wohnort: Erfurt/Thüringen

Re: All about Indycar

Beitragvon Yukky1986 » 17.11.2017, 21:28

Danica Patrick fährt nächstes Jahr Indy 500 mit nachdem sie vorhin verkündet hat das es ihre letzte Saison als Vollzeit Fahrerin in der Nascar ist ausserdem fährt sie die Daytona 500 noch mit.

Benutzeravatar
scott 90
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 15688
Registriert: 01.11.2010, 17:39
Wohnort: So weit im Süden-schon fast wieder im Norden

Re: All about Indycar

Beitragvon scott 90 » 17.11.2017, 22:01

Yukky1986 hat geschrieben:Danica Patrick fährt nächstes Jahr Indy 500 mit nachdem sie vorhin verkündet hat das es ihre letzte Saison als Vollzeit Fahrerin in der Nascar ist ausserdem fährt sie die Daytona 500 noch mit.

Durchaus interessant, hätte persönlich nicht damit gerechnet, dass Danica nochmal in ein Indy Car Auto steigt.
Aber warum nicht, kommt zwar darauf an, ob sie konkurrenzfähiges Material hat, doch davon würde ich mal ausgehen. (So wie das klang, ist Ganassi eine Option, da sie Danica sowohl ein Nascar Auto für Daytona als auch ein Indy Car Auto beim 500 anbieten könnten.) Und wer weiß was dann noch kommt. Im Übrigen erstaunlich wie viele Nascar Fahrer ihren unfreiwilligen Rückzug erklären mussten oder wie Kahne zu einem absoluten Hinterbänklerteam gehen.
Das ist zwar was für den Nascar Thread, grundsätzlich ermöglicht sowas womöglich noch das ein oder andere prominente Gastspiel mehr beim Indy 500. (Selbst wenn es für Kenseth oder Dale absolut auszuschließen ist.)

Ansonsten hat AJ Foyt Enterprise seinen zweiten Fahrer verkündet. Es handelt sich um Matheus Leist, Brasilianer, 4. der Indy Lights, drei Siege dort. Hatte ich ja schon im Post zuvor erwähnt.


Code: Alles auswählen

A. J. Foyt Enterprises (Chevrolet)
#4  Matheus Leist
#14 Tony Kanaan

Andretti Autosport (Honda)
#25 Stefan Wilson (Indy 500)
#26 Zach Veach
#27 Marco Andretti
#28 Ryan Hunter-Reay

Andretti Herta Autosport (Honda)
#98 Alexander Rossi

Carlin (TBA)
TBA

Chip Ganassi Racing (Honda)
#9 Scott Dixon
#10 Ed Jones

Dale Coyne Racing (Honda)
#18 Sebastien Bourdais
#19 TBA

Ed Carpenter Racing (Chevrolet)
#20 TBA /Ed Carpenter
#21 Spencer Pigot

Juncos Racing (Chevrolet)
Kyle Kaiser (einzelne Rennen)

Harding Racing (Chevrolet)
#88 Gabby Chaves

Rahal Letterman Lanigan Racing (Honda)
#15 Graham Rahal
#16 Takuma Sato

Schmidt Peterson Motorsports (Honda)
#5 James Hinchcliffe
#7 Robert Wickens
#77 Tristan Gommendy (Indy 500)

Team Penske (Chevrolet)
#1 Josef Newgarden
#3 Helio Castroneves (Indy)
#12 Will Power
#22 Simon Pagenaud
Bild
RIP #77DW #17JB #25JW

Iceman24
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 5999
Registriert: 23.03.2005, 20:15
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: All about Indycar

Beitragvon Iceman24 » 18.11.2017, 15:10

Yukky1986 hat geschrieben:Danica Patrick fährt nächstes Jahr Indy 500 mit nachdem sie vorhin verkündet hat das es ihre letzte Saison als Vollzeit Fahrerin in der Nascar ist ausserdem fährt sie die Daytona 500 noch mit.


Meiner Meinung nach hat sie in den IndyCar Ovalen eh immer den stärkeren Eindruck hinterlassen. Von daher fände ich es gut, sie nochmals beim Indy 500 zu sehen. Mal schauen wie sie mit den neuen Autos dann zurechtkommt im Oval.
Bild


Zurück zu „Motorsport“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste