Lotus und Red Bull legen Protest ein

Was läuft in der Formel 1 Szene?

Moderator: Mods

Benutzeravatar
GoSchumi
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 1144
Registriert: 17.10.2008, 23:00
Lieblingsfahrer: Michael Schumacher
Lieblingsteam: Toyota

Lotus und Red Bull legen Protest ein

Beitragvon GoSchumi » 17.03.2012, 08:59

So, wurde aud Sky bestätigt das Boullier und Horner zur FIA gegenagen sind um offiziell Protest gegen den F-Schacht mit der DRS koppelung einzulegen.

Damit haben wir noch nicht mal ein Rennen gefahren und schon die ersten Streiterein die am grünen Tisch entschieden werden.

Was meint ihr wie die Kommissare in Paris entscheiden werden ? WIe viel wird das Mercedes kosten ?

Meine These ist das es legal ist, wenn nicht wird Mercedes vll 1-2 Zehntel im Qualy verlieren, im Rennen wird es sowie so kein signifikanter Unterschied sein.
Zuletzt geändert von GoSchumi am 17.03.2012, 09:15, insgesamt 1-mal geändert.
Bild

Benutzeravatar
Star-of-the-Car
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 18806
Registriert: 17.09.2008, 19:05
Lieblingsfahrer: Hamilton, diResta
Lieblingsteam: McLaren Mercedes
Wohnort: GP-Town
Kontaktdaten:

Re: us und Red Bull legen Protest ein

Beitragvon Star-of-the-Car » 17.03.2012, 09:03

Ja, Protest legen immer die ein, die nicht die gute Idee hatten. Normal für die Formel 1, dass McLaren da nicht mitmacht heißt, dass sie da auch was in der Hinterhand haben... ich bin schon stark dafür, dass es nicht verboten wird... und ich denke auch, dass es keinen Grund gibt, warum man es verbieten sollte, Whiting hat ja auch schon grünes Licht gegeben...
BildBild

Benutzeravatar
Nebur
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 7931
Registriert: 09.09.2008, 21:25

Re: us und Red Bull legen Protest ein

Beitragvon Nebur » 17.03.2012, 09:04

Also auf RTL hiess es dass sie nur angefragt haben ob es legal sei.
Endlich, der Chef ist wieder da. Ron führ uns wieder zum Titel.

Benutzeravatar
GoSchumi
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 1144
Registriert: 17.10.2008, 23:00
Lieblingsfahrer: Michael Schumacher
Lieblingsteam: Toyota

Re: Lotus und Red Bull legen Protest ein

Beitragvon GoSchumi » 17.03.2012, 09:20

Naja, was soll denn Anfragen heißen ?? Es wurde doch schon am Donnerstag für legal erkärt, da kann man soviel Anfragen wie man will. Denke da wurde wirklich Protest eingelegt.

Kann aber auch sein, da nach neuen Anlysen von AMS gesagt wurde es ist nicht an DRS gekoppelt:

gelöschter Benutzer hat geschrieben:
AMS: Unsere Recherchen haben jetzt ergeben, dass Mercedes doch nur den Frontflügel zum Strömungsabriss bringt. Auf einen F-Schacht im Heckflügel wird verzichtet, offenbar, weil es keine Vorteile bringt. Viele Beobachter haben sich durch ein Loch in den Innenseiten der Heckflügel-Endplatten irreführen lassen, das nur dann freigegeben wird, wenn der Flap nach hinten klappt.

Wenn das stimmt, mach ich mir morgen keine Sorgen.... Und die Longruns von Mercedes waren ohnehin schnell..


Würde bedeuten das sie vll angefragt haben ob es so ein System überhaupt gibt und wenn ja legen sie ein Protest ein...

hier der Artikel dazu:

http://www.auto-motor-und-sport.de/form ... 75406.html
Bild

Benutzeravatar
Gouda
Testfahrer
Testfahrer
Beiträge: 468
Registriert: 01.04.2010, 17:57
Wohnort: Bochum / Ingolstadt
Kontaktdaten:

Re: Lotus und Red Bull legen Protest ein

Beitragvon Gouda » 17.03.2012, 09:57

Lest alle man den Artikel genauer ;)

Unsere Recherchen haben jetzt ergeben, dass Mercedes doch nur den Frontflügel zum Strömungsabriss bringt. Auf einen F-Schacht im Heckflügel wird verzichtet, offenbar, weil es keine Vorteile bringt. Viele Beobachter haben sich durch ein Loch in den Innenseiten der Heckflügel-Endplatten irreführen lassen, das nur dann freigegeben wird, wenn der Flap nach hinten klappt.

Tatsächlich wird dort die Luft bei Betätigung der Flapverstellung angesaugt und über ein Kanalsystem nach vorne in den Frontflügel gebracht. Die Proteste werden ins Leere laufen. "Das System ist absolut legal", heißt es aus FIA-Kreisen.


Also so wie ich das jetzt verstehe, funktioniert das ganz so wie scarbs es beschrieben hat.
http://scarbsf1.wordpress.com/2012/03/1 ... -wing-drs/
Mitglied im 1.inoffiziellen Formel1.de MSC Fanclub "Mission 8"n.e.V.

Benutzeravatar
chuky
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 6801
Registriert: 29.12.2008, 21:53
Lieblingsfahrer: Vettel, Frentzen
Wohnort: Morschen

Re: Lotus und Red Bull legen Protest ein

Beitragvon chuky » 17.03.2012, 10:02

Was allerdings bedeuten würde, dass Mercedes im Rennen daraus kaum Vorteie ziehen kann und ein paar Zehnel langsamer ist.

Benutzeravatar
scott 90
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 14996
Registriert: 01.11.2010, 17:39
Wohnort: So weit im Süden-schon fast wieder im Norden

Re: Lotus und Red Bull legen Protest ein

Beitragvon scott 90 » 17.03.2012, 10:04

Wenn es aus FIA Kreisen heißt das ganze wird ins leere laufen dann wird es das wohl auch.
Das man aber Protest einlegt ist völlig normal für das Geschäft. Würde mir da jetzt keine Sorgen machen.
Bild
RIP #77DW #17JB #25JW

Benutzeravatar
s.jns
Gridgirl
Beiträge: 65
Registriert: 01.02.2011, 13:24

Re: Lotus und Red Bull legen Protest ein

Beitragvon s.jns » 17.03.2012, 14:54

Typisch. Als letztes Jahr Redbull der Illegalität beschuldigt wurde waren alle neidisch, wenn andere mal ne gute Idee haben ist natürlich etwas gaaanz anderes.

Ich denke Mercedes wird sich als Gesamtpaket da schon was gedacht haben. Zusammen mit dem System können sie ihr Auto auf eine bessere Rennpace ausrichten, da sie zumindest in den ersten Rennen in der Quali nen leichten Vorteil haben. Hinzu kommt, dass meistens die Erfinder immer das beste System haben. Aber gut, Morgen wissen wir mehr! Fände es echt schwach wenn das System verboten würde. Die Formel 1 lebt von Innovationen!

Benutzeravatar
Tr!pleCr0wn
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 5318
Registriert: 23.08.2006, 17:55
Wohnort: Gasoline Alley
Kontaktdaten:

Re: Lotus und Red Bull legen Protest ein

Beitragvon Tr!pleCr0wn » 17.03.2012, 21:18

Bouiller hat in einem Interview nochmals bestätigt, das Lotus nicht wie zuerst vermutet offiziell Protest gegen das System von Mercedes AMG eingelegt hat, sondern bei der FIA eine Klarstellung fordert, inwieweit F-Duct-Systeme in Kombination mit dem DRS zulässig sind und wo es Grenzen gibt.
Refugees welcome

Racing Harz
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 1284
Registriert: 29.10.2011, 11:48
Lieblingsteam: Lotus GP, Marussia
Wohnort: Am Harz

Re: Lotus und Red Bull legen Protest ein

Beitragvon Racing Harz » 25.03.2012, 20:42

Und jetzt wird das F Duct System bestimmt bald verboren. Leider


Zurück zu „Paddock“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste